Facebook Lite
Author
Stefanie Schäfers, Mo, 19. Mrz. 2018
in Smartphone & Tablet

Facebook Lite

Schnellere Ladezeiten, weniger Datenverbrauch

Heutige Mobile-Apps haben eins gemeinsam: Sie benötigen immer mehr Speicherplatz auf eurem Gerät. Kein Wunder also, dass selbst Social-Media-Gigant Facebook mit Facebook Lite eine abgespeckte Variante der Facebook-App zur Verfügung stellt.

Facebook Lite steht seit kurzem auch für Nutzer in Deutschland zur Verfügung. Wir zeigen euch, was in der Facebook-Lite-App steckt.

facebook lite - facebook lite android - facebook live video - datenverbrauch - langsames internet

Facebook Lite ist eine abgespeckte Version der Facebook-App und funktioniert auch bei langsamen Internetverbindungen.

Facebook Lite: Das steckt in der Facebook-Variante

Selbst im Jahr 2018 ist das Problem des zu geringen Speicherplatzes auf dem Handy für viele immer noch allgegenwärtig. So brauchen nicht nur die Smartphone-Betriebssysteme immer mehr Speicherplatz, sondern auch die installierten Apps. Gerade Social-Media-Apps wie Facebook werden immer größer – sowohl, was die Größe der App selbst als auch was die Menge der Daten angeht, die in der App gespeichert werden.

Facebook Lite soll hier Abhilfe schaffen. Diese Variante der normalen Facebook-App wurde nun auch in Deutschland veröffentlicht und zeichnet sich nicht nur durch eine geringere Speicherplatzbelegung sondern auch einen geringeren Datenverbrauch aus. Ursprünglich war die Facebook-Lite-App vor allem für Nutzer in Schwellen- und Entwicklungsländern gedacht, da der Ausbau der dortigen Mobilfunknetze nicht mit dem Ausbau in den USA oder Europa vergleichbar ist. Doch auch hierzulande könnt ihr von Facebook Lite profitieren.

Facebook Lite: Weniger Datenverbrauch

Selbst hier in Deutschland könnt ihr längst nicht überall mit High-Speed-Internet surfen. Auch der Ausbau der Mobilfunknetze erfolgt nur schleppend, sodass ihr vielerorts mit dem Handy nicht über 2G-Geschwindigkeit beim Surfen hinauskommt. Wenn ihr dann durch euren Facebook-Feed scrollen wollt, wird langsames Internet schnell zum Hindernis.

Hier setzt die Facebook-Lite-App an. Die abgespeckte Variante der Facebook-App umfasst nur die wichtigsten Basis-Funktionen des Social-Media-Netzes, auf zusätzliche Features haben die Entwickler verzichtet. Dadurch belegt die App nicht nur weniger Speicherplatz auf eurem Smartphone, sondern sorgt auch für schnellere Ladezeiten.

Dafür müsst ihr nicht mal im WLAN-Netz unterwegs sein, auch bei langsamen mobilen Internetverbindungen werden die Inhalte zügig geladen. Wenn ihr also nur mal schnell unterwegs durch euren News-Feed scrollen möchtet, reicht Facebook Lite dafür vollkommen aus. Ein weiterer Vorteil der Lite-Version: Sie belastet die CPU eures Handys weniger, was letztendlich auch die Batterie eures Geräts schont.

Facebook Lite ohne Facebook Live Video

Schnellere Ladezeiten, weniger Speicherplatzbelegung, bessere Batterielaufzeiten – bei all den Vorteilen gibt es aber natürlich auch einige Nachteile. Diese fallen vor allem beim Interface von Facebook Lite auf. Da die App auch auf älteren Smartphones mit geringerer Auflösung funktionieren soll, haben die Entwickler die Schaltflächen vergrößert. Außerdem zeigt die App Bilder in der Timeline nicht in voller Größe an, wodurch sie schnell pixelig wirken. Erst wenn ihr ein Bild anklickt, lädt die App es in voller Pracht nach.

Außerdem funktionieren Facebook Live Videos nicht in der Facebook-Lite-App. Live-Videos werden gar nicht erst geladen, was angesichts der Tatsache, dass Video-Streaming besonders viel Datenverbrauch verursacht, aber nicht verwunderlich sein dürfte. Wenn ihr das Live-Video-Feature gern und viel nutzt, solltet ihr jedoch lieber wieder auf die Original-Facebook-App zurückgreifen.

Bedenken solltet ihr auch, dass Facebook Lite aktuell nur für Android-Geräte zur Verfügung steht. Ob und wann eine iOS-Version erscheint, ist derzeit noch offen.

Für wen lohnt sich Facebook Lite?

Nicht jeder braucht eine Facebook-App – insbesondere, wenn ihr das soziale Netz am liebsten am Laptop oder PC besucht. Und auch mit eurem Smartphone könnt ihr Facebook selbstverständlich über den Internet-Browser aufrufen, auch wenn das umständlicher ist als die Nutzung der App.

Die Facebook-Lite-App lohnt sich für euch vor allem, wenn ihr den Social-Media-Dienst nur selten nutzt. Scrollt ihr nur ab und zu unterwegs durch euren News-Feed oder nutzt die Grundfunktionen der App, reicht die Lite-Version vollkommen aus. Auch wenn ihr ein Android-Handy mit einer älteren Version des Betriebssystems habt, lohnt sich die Installation von Facebook Lite. Die App steht auf Google Play für euch zur Installation zur Verfügung.

Ihr wollt euer Smartphone reparieren lassen oder benötigt Hilfe bei der Einrichtung eures Geräts? Dann hilft euch euer PC-SPEZIALIST vor Ort weiter. Kommt einfach vorbei und lasst euch beraten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.