Wahre Liebe online finden?
Author

Maren
in Aktuelles

Wahre Liebe online finden?

Tipps zur Partnersuche in der virtuellen Welt

Habt ihr die wahre Liebe schon gefunden? Oder seid ihr noch auf der Suche? Wo sucht ihr? Im Café, in der Disco, in der Eisdiele oder im beruflichen Umfeld?

Auch in der virtuellen Welt könnt ihr den Partner fürs Leben finden – wenn ihr ein paar Tipps beherzigt.

Wahre Liebe gesucht?

Jeder träumt davon, die wahre Liebe zu finden. Immerhin sind die Deutschen ein Volk von Romantikern. Das Statistik-Portal Statista hat herausgefunden, dass mehr als zwei Drittel aller Deutschen an die Liebe fürs Leben glaubt. Und etwas mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt sogar an die Liebe auf den ersten Blick. Aber wer sucht heute noch im Café oder der Disco? Und wer findet seine wahre Liebe noch im Urlaub?

Um den Partner fürs Leben zu finden, gibt es heute das Internet, Dating-Apps wie Tinder, Parship und Co. oder Speed-Dating-Veranstaltungen. Die virtuelle Welt macht es allerdings auch möglich, dass ihr auf Betrüger stoßt. Sie spielen euch im schlimmsten Fall nicht nur die Liebe vor, sondern wollen einfach nur an euer Geld. Diese Art des Betrugs nennt man Romance Scamming.

Betrug - wahre Liebe - virtuelle Welt - virtuelle Liebe - Partnersuche. Foto: Screenshot

Eine kleine Auswahl der zahlreichen Dating-Apps, die es im Google Play Store gibt. Foto: Screenshot

Wahre Liebe versus virtuelle Welt

Zwar gibt es Betrug bei der Suche nach der Liebe des Lebens in der virtuellen Welt. Aber kann es dennoch sein, dass ihr auf diesem Weg die wahre Liebe findet? Angeblich schon, wie der Stern in seinem Artikel über echte Paare bei Tinder & Co. schreibt.

Doch die Vielzahl an Dating-Apps macht die Auswahl schwierig. Welchen Apps kann man vertrauen? Welche Apps sind nicht nur einfach Datensammler? Welche helfen wirklich bei der Partnersuche? Letztlich könnt ihr bei der Vielzahl der Apps nur von den Bewertungen oder persönlichen Erfahrungen anderer eure Schlüsse ziehen. Dennoch gibt es einige Tipps, die euch die Partnersuche in der virtuellen Welt erleichtern.

Tipp 1: Herzzerreißende Story und die Frage nach dem Geld

Mal ist es der kranke Bruder, mal die Oma und manchmal auch ein persönliches Schicksal, das einfach zugeschlagen hat. Dann dauert es meistens nicht lange, bis in dem netten Chat mit dem Gefühl, man würde sich super verstehen, eine ganz spezielle Frage kommt: Nämlich die nach dem Geld. Der Fantasie der Betrüger sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und wer schwer verliebt ist, fällt gern auf diese fiese Masche rein.

Dennoch sollten an dieser Stelle alle, wirklich alle Alarmglocken schrillen. Denn Wahre Liebe gibt es hier sicherlich nicht. Um sicherzugehen, könntet ihr in dem Fall ein persönliches Treffen vorschlagen oder die Geldüberweisung direkt ablehnen. Dann zeigt sich ganz schnell, ob euer Gegenüber es ernst meint. Die Chance, dass ihr von eurer neuen Liebe nichts mehr hört, ist allerdings groß.

Tipp 2: Vorsicht! Kann die wahre Liebe gerade nicht reden?

Ihr habt euren Traumpartner getroffen und wollt bereits miteinander telefonieren? Dann Vorsicht, wenn das Telefon klingelt und klingelt, aber niemand ran geht. Stattdessen kommt eine SMS mit dem Inhalt à la „Ich kann gerade nicht reden“. Ebenfalls eine beliebte Betrugsmasche bei der Suche nach der wahren Liebe.

Nigerianische und osteuropäische Betrüger gaukeln euch vor, jemand zu sein, der nicht mit dem Telefon umgehen kann. Wenn dann euer Gegenüber versucht, den Chat auf einer anderen Webseite oder per Messaging weiterzuführen, solltet ihr am besten auf weiteren Kontakt ganz verzichten. Hier findet ihr nicht die wahre Liebe, stattdessen werden euch Bankdaten und sensible Daten geklaut.

Betrug - wahre Liebe - virtuelle Welt - virtuelle Liebe - Partnersuche. Foto: Pixabay

Liebe per Smartphone und Internet? Die wahre Liebe gibt es überall. Foto: Pixabay

Tipp 3: Überprüfe die Bilder

In der virtuellen Welt ist es ein leichtes, Profilbilder anderer zu kopieren und in Dating-Apps falsche Profile anzulegen. Sinn und Zweck: Sie dienen als Lockmittel für potenzielle Kunden, die hart umkämpft sind. Wenn ihr der Meinung seid, euch gefällt, was ihr bei der Partnersuche seht und lest, dann ladet das Bild herunter und zieht es in die Suchleiste einer Internetsuchmaschine. Findet ihr mehrere Profile mit ein und demselben Bild, könnt ihr sicher sein, die wahre Liebe nicht zu finden. Dann seid ihr nämlich auf ein Fake-Profil hereingefallen.

Tipp 4: War er ganz plötzlich da?

Wir lieben romantische Geschichten. Aber dennoch solltet ihr immer wachsam bleiben, wenn euch plötzlich und unverhofft ein supertoller Typ oder eine supertolle Schnitte über den Weg läuft. Wenn auf einmal im Internet jemand ist, der Mister oder Miss Perfect sein könnte. Wenn ihr scheinbar die wahre Liebe ganz unerwartet gefunden habt.

Dann haltet die Augen offen und überprüft diesen tollen Fang in einer Suchmaschine. Überprüft auch, ob sein Profil und seine Kontakte in Social-Media-Plattformen echt sind. Der Typ ist ganz neu bei Facebook, Twitter und Co.? Vorsicht, in dem Fall sollten eure Alarmglocken mindestens leise klingeln. Denn der Verdacht, dass Mister Right eben doch nur Fake ist, liegt nahe.

Tipp 5: Vorsicht, wenn Mr. Right euch vertröstet und Anrufe blockiert

Mindestens ein Drittel aller Männer mit Profilen in Online-Portalen sind verheiratet. Wahre Liebe? Fehlanzeige. Das hat eine MSNBC Studie herausgefunden. Aber woran könnt ihr das erkennen?

Es gibt verschiedene Hinweise. Unter anderem benutzen solche Männer oftmals unscharfe Profilbilder, geben ihre Festnetznummern nicht raus und blockieren eure Anrufe. Antworten auf Nachrichten kommen unregelmäßig und zu sehr merkwürdigen Zeiten. Weitere Hinweise, die ihr nicht übersehen könnt: Euer augenscheinlicher Mr. Right vertröstet euch ständig, wenn es darum geht, Freunde und Familie kennenzulernen. Auch hier gilt: wachsam bleiben.

Tipp 6: Nicht alles von sich preisgeben

Ihr glaubt, eure wahre Liebe im Internetchat gefunden zu haben? Ihr habt oft Kontakt, schreibt euch an und alles scheint toll zu sein? Wundert ihr euch aber, was für Fragen euer Chatpartner stellt? Will er den Mädchennamen eurer Mutter wissen? Euer Lieblingstier, eure Lieblingszahl oder eure erste Schule? Beantwortet solche Fragen besser nicht, denn es könnte schon wieder Betrug drohen. Vielleicht will der Kontakt Passwörter basteln oder Sicherheitsfragen eurer Konten beantworten. Deshalb gilt: Habt ihr das Gefühl, ihr beantwortet ständig Fragen, bekommt aber selbst keine Antworten, ist Vorsicht geboten.

Wahre Liebe könnt ihr im Internet finden

Wenn ihr unsere Tipps beherzigt und nicht auf Betrüger hereinfallt, dann könnt ihr auch im Internet die wahre Liebe finden. Solltet ihr allerdings noch Hilfe brauchen, um die passenden Apps zu installieren oder benötigt ihr noch Starthilfe für euer neues Smartphone, dann kommt zu PC-SPEZIALIST vor Ort und lasst euch von unseren Service-Technikern helfen. Bei ihnen bekommt ihr auch den besten Antivirenschutz für euer Smartphone und Tablet, damit eure Daten im Fall des Falles sicher sind.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.