Windows 10 Redstone 5
Author

Stefanie
in Microsoft

Windows 10 Redstone 5

Neue Windows-10-Version kommt im Oktober

Es ist offiziell: Die neue Windows-10-Version, bisher intern Windows 10 Redstone 5 genannt, erscheint im Oktober. Das gab Microsoft im Rahmen der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) bekannt.

Offiziell heißt das neue Windows-10-Release Windows-10-Oktober-2018-Update. Wir fassen die Neuerungen für euch zusammen.

Windows 10 Redstone 5: Veröffentlichung im Oktober

Redstone 5 ist bereits das sechste große Update für Windows 10. Nun gab Microsoft auf der IFA 2018 in Berlin den Namen des kommenden Windows-10-Release bekannt. Es wird offiziell Windows-10-Oktober-2018-Update heißen und vermutlich Anfang Oktober an weltweit über 700 Millionen Geräte mit Windows-10-Betriebssystem ausgeliefert. Ein exaktes Startdatum für die Veröffentlichung von Windows 10 Redstone 5 (so der inoffizielle Name des Updates) gibt es allerdings noch nicht.

Die neue Windows-10-Version erhöht die Versionsnummer von 1803 (Windows-10-April-2018-Update) auf Version 1809 und bringt zahlreiche Neuerungen für euch mit. Einige davon stellen wir euch im Folgenden vor.

Windows 10 Redstone 5, Windows-10-Version, Microsoft Windows-10-Update, Redstone 5, Windows-10-Update (Bild: pixabay.com/geralt)

Eine der auffälligsten Neuerungen in Windows 10 Redstone 5: die Einführung von SwiftKey (Bild: pixabay.com/geralt)

Windows 10 Redstone 5: SwiftKey und neue Zwischenablage

Das anstehende Microsoft-Windows-10-Update hält wieder einige neue Funktionen bereit. Eine der auffälligsten Neuerungen ist die Einführung der virtuellen Tastatur SwiftKey, die eine komfortablere Eingabe von Text ermöglicht. Zudem erlernt SwiftKey eure Schreibgewohnheiten mithilfe von künstlicher Intelligenz und kann so bessere Buchstaben-/Wortvorschläge machen.

Windows 10 Redstone 5 bringt außerdem Verbesserungen bei der Nutzererfahrung. So hat die neue Windows-10-Version einen Dark Mode für den Dateiexplorer im Gepäck; außerdem gibt es Verbesserungen bei der Zwischenablage.

Bisher speicherte diese nur den zuletzt hinzugefügten Inhalt. Künftig könnt ihr mit der Tastaturkombination Windows-Taste + V ein neues Zwischenablagefenster öffnen. Von dort aus könnt ihr alle zuletzt hinzugefügten Inhalte ansehen, auswählen und noch mal verwenden. Ebenso bietet euch die neue Zwischenablage im Windows-10-Oktober-2018-Update die Möglichkeit, oft verwendete Inhalte anzupinnen und über mehrere Geräte hinweg zu synchronisieren.

Windows 10 Redstone 5: Neues für Microsoft Edge

Auch für Microsoft Edge hält die neue Windows-10-Version einige Verbesserungen bereit. Beispielsweise könnt ihr im Microsoft-Browser nun Audio- und Video-Autoplay blockieren. Ähnliche Funktionen gibt es auch im Firefox und Chrome.

Außerdem gibt es neue beschriftete Symbole im PDF-Viewer von Edge, die euch die Bedienung erleichtern sollen. Zusätzlich könnt ihr euch ab Redstone 5 im Lesemodus auch unbekannte Begriffe raussuchen und erklären lassen. Mehr dazu erfahrt ihr in einem Artikel von Alina Braun.

Windows 10 aktualisieren und auf Redstone 5 vorbereiten

Wann genau Microsoft mit der Verteilung der neuen Windows-10-Version beginnt, steht noch nicht offiziell fest. Voraussichtlich wird das Windows-10-Oktober-2018-Update ab Anfang Oktober ausgerollt. Windows 10 Insider können eine aktuelle Version des anstehenden Windows-10-Release bereits jetzt testen. Allerdings betont Microsoft, dass es sich dabei noch nicht um die fertige Version von Windows 10 Redstone 5 handelt.

Doch auch, wenn es bis zur Veröffentlichung der neuen Windows-10-Version noch ein bisschen dauert, könnt ihr euch bereits auf die Aktualisierung vorbereiten. Benötigt ihr etwa Hilfe beim Upgrade auf Windows 10, steht euch euer PC-SPEZIALIST vor Ort tatkräftig zur Seite.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.