Gefahr durch Ticketbörse online?
Author
Maren Keller, Do, 13. Dez. 2018
in Aktuelles

Gefahr durch Ticketbörse online?

Vorsicht vor Abzocke pünktlich zum Fest

Wie jedes Jahr kommt das Fest der Liebe plötzlich und überraschend. Und wer will schon gern mit leeren Händen unterm Tannenbaum stehen? Tickets für Konzerte, Musicals oder Festivals sind schon lange beliebte Geschenke. Wie gut, dass es die ein oder andere Ticketbörse gibt.

Doch Vorsicht, nicht alle Ticketbörsen sind seriös. Alle Infos zu diesem Thema gibt es bei uns.

Ticketkauf bei einer Ticketbörse nicht immer eine gute Idee

Bereits im September 2017 haben wir vor der Ticketbörse Viagogo gewarnt. Viagogo ist nämlich keine Ticketbörse im eigentlichen Sinne, sondern ein Marktplatz. Jeder, der sein Ticket verkaufen möchte, kann es auf diesem Marktplatz anbieten – zu dem Preis, den er gern haben möchte. So kommt es immer wieder vor, dass Tickets für Veranstaltungen angeboten werden, die es gar nicht gibt, oder deutlich überteuerte Preise verlangt werden.

Doch Viagogo ist nicht der einzige Anbieter von Tickets, der immer wieder in der Kritik steht. Ähnlich handelt auch Ticketbande. Hier muss der potenzielle Kunde ebenfalls zunächst die langen AGB lesen, um zu erfahren, dass hier Privatverkäufer ihre nicht benötigten Tickets veräußern.

Das Auffällige: Beide Firmen betreiben zwar eine deutsche Seite – erkennbar an der Länderkennung .de hinter der URL –, haben aber ihren Geschäftssitz laut Unternehmensangaben im Ausland.

Das Pixabay-Bild zeigt ein weißes Männchen, dass mit gelben Tickets um sich wirft. Es symbolisiert die Ticketbörse.

Wer bei einer Ticketbörse online Tickets kauft, sollte gut aufpassen, dass er nicht auf eine teure Abzocke hereinfällt. Foto: Pixabay

Gefälschte Tickets von Ticketbörse

Gerade zu den Feiertagen erscheint mehr als nur eine zweifelhafte Ticketbörse im Internet. Denn egal, ob Weihnachten oder Ostern – beides kommt zwar jährlich wieder, ist aber dennoch für viele immer wieder plötzlich und überraschend. Auch der Jahrestag mit der Liebsten oder ein Geburtstag erscheinen von Jetzt auf Gleich – Karten für ein Event sind dann ein beliebtes Geschenk. Sie sind schnell zu besorgen und dank Online-Kauf meistens rechtzeitig da.

Doch da gibt es ein Problem. Zum einen sind die Tickets oftmals nur zu überteuerten Preisen erhältlich. Zum anderen sind die Tickets, die ihr auf solchen Börsen kauft, nicht immer echt. Habt ihr euch für viel Geld Fälschungen andrehen lassen, dann hat das beim Einlass zur Veranstaltung böse Folgen. Werdet ihr erwischt, ist das ein Fall für die Polizei. Und statt mit der Liebsten einen Pärchenabend zu verbringen, sitzt ihr dann vielleicht auf der nächsten Polizeidienststelle.

Schutz vor Tickets von einer zweifelhaften Ticketbörse

Natürlich gibt es immer wieder Mittel und Wege, wie ihr euch vor der Abzocke im Internet schützen könnt. Wir geben Tipps, damit ihr nicht auf eine zweifelhafte Ticketbörse hereinfallt.

  1. Bevor ihr auf den „Kaufen“-Button klickt, sucht im Internet nach Bewertungen zum Ticketshop eurer Wahl.
  2. Kauft im Idealfall nur bei lizensierten Ticketanbietern.
  3. Schaut nach, ob es zu eurer gewünschten Karte eine Zweitmarktbörse gibt. Dort gibt es die Karten eventuell günstiger, aber natürlich können auch hier schwarze Schafe lauern.

Einen sicheren Schutz vor Betrug mit Tickets beim Kauf im Internet gibt es nur dann, wenn ihr bei seriösen Anbietern kauft. Grundsätzlich solltet ihr immer misstrauisch bleiben, damit scheinbare Schnäppchen nicht als wahre Abzocke entpuppen. Habt ihr Erfahrung mit dem Online-Kauf von Tickets gemacht? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen. Und wenn ihr noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk seid, aber kein Konzertticket oder ähnliches kaufen wollt, dann lasst euch von unseren Technik-Gadgets zu Weihnachten inspirieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.