Google Stadia kommt
Author
Maren Keller, Fr, 14. Jun. 2019
in Games

Google Stadia kommt

Alle Infos zum Spiele streamen mit Google-Spielen

Netflix, Amazon Prime und Co. sind längst nichts Neues mehr. Jetzt steigt auch Google in die Streaming-Dienste ein. Mit Google Stadia könnt ihr ab November Spiele streamen. 

Welche Spiele es geben wird, was der Streaming-Dienst kostet und welche Hardware-Voraussetzungen gegeben sein müssen, erfahrt ihr bei uns.

Google Stadia – was ist das?

Ihr habt den Begriff Google Stadia noch nie gehört? Das könnte daran liegen, dass Stadia in der Entwicklungsphase den Namen Project Stream trug. Dabei handelt es sich um eine Gaming-Plattform, die ausschließlich online funktioniert. Sie wird von Google betrieben. Die Idee ist, dass die Spiele auf den Google-Servern laufen und nicht auf euren privaten Rechnern.

Mit dem neuen Angebot von Google handelt es sich also um Games-as-a-Service oder Cloud-Gaming. Speicherkapazitäten auf eurem Rechner benötigt ihr nicht. Um Google Stadia nutzen zu können, braucht ihr allerdings eine Internetverbindung, die schnell genug für die Spiele ist. Wie Cloud-Gaming funktioniert und welche Anbieter es bereits gibt, erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag Spiele streamen.

Dieses YouTube-Video zeigt euch den offiziellen Werbetrailer zu Stadia:

Spiele streamen mit Google

Wenn ihr ab November Googles Spiele streamen wollt, dann benötigt ihr neben richtig flottem Internet zusätzlich den  Chromecast Ultra als Hardware-Voraussetzung. Dabei handelt es sich um einen TV-Stick, der von Computer-Bild ganz genau unter die Lupe genommen wurde.

Das Ziel von Google Stadia ist klar: Es will als Konkurrenz zu XBox und PlayStation den Gaming-Markt aufwirbeln. Dabei könnte Google es allerdings schwer habe, denn das Spiele-Angebot ist bislang noch etwas mager.

Bestätigt sind bislang folgende 30 Spiele (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Assassin’s Creed Odyssey​
  • Baldur’s Gate 3, Borderlands 3
  • Darksiders Genesis, Destiny 2, DOOM, DOOM Eternal, Dragon Ball Xenoverse 2
  • Farming Simulator 19, Final Fantasy XV, Football Manager
  • Get Packed (erster Exklusivtitel für Stadia), GRID, GYLT
  • Just Dance
  • Metro Exodus, Mortal Kombat 11
  • NBA 2K
  • Rage 2, Rise of the Tomb Raider
  • Samurai Shodown, Shadow of the Tomb Raider​
  • The Crew 2, The Elder Scrolls Online, Thumper, Tomb Raider Definitive Edition, Tom Clancy’s Ghost Recon, Breakpoint, Tom Clancy’s The Division 2, Trials Rising
  • Wolfenstein: Youngblood

Zudem planen Studios wie Rockstar Games, Electronic Arts und Capcom, ihre Spiele auch über Stadia anzubieten. Zu welchem Preis ihr die einzelnen Spiele kaufen könnt, steht bislang noch nicht fest.

Google Stadia kommt im November

Am 6. Juni hat Google den offiziellen Launchtermin für Google Stadia bekannt gegeben: Im November 2019 ist es soweit. Den exakten Termin wird es kurz vorher geben. 14 Länder in Europa und Nordamerika sind dann dabei. Neben den USA und Kanada sind es in Europa Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Schweden und Spanien.

Wenn ihr Googles Spiele streamen wollt, gibt es die natürlich nicht kostenlos. Ihr könnt ein monatliches Abo abschließen und zusätzliche Einzelspiele kostenpflichtig erwerben. Wählen könnt ihr zwischen Stadia Pro oder Stadia Base.

Stadia Pro

Die Variante Stadia Pro wird 9,99 Euro pro Monat kosten und ab November 2019 erhältlich sein. Inklusiv sind die Spiele Destiny 2: The Collection sowie weitere Gratis-Titel, die als Flatrate hinzukommen. Außerdem könnt ihr zusätzliche Spiele aus den Stadia-Pro-Angeboten dazukaufen und bekommt eine Auflösung von bis zu 4K, HDR.

Stadia Base

Die zweite Abo-Variante heißt Stadia Base. Sie ist zwar kostenlos, erscheint aber auch erst 2020 und bietet keine Inklusiv-Spiele. Natürlich könnt ihr euch eure Wunschspiele kaufen, allerdings ist die Auflösung mit bis zu 1080 Pixel wesentlich schlechter.

Zu sehen ist das Google-Stadia-Logo. Foto: Screenshot

Das Google-Stadia-Logo soll die neue Streaming-Plattform repräsentieren. Foto: Screenshot

Frühbucher bekommen limitierte Founders Edition

Ihr wollt unbedingt Google Stadia abonnieren? Dann könnt ihr euch als Frühbucher registrieren und Stadia vorbestellen. Ganz Schnelle kommen in das Vergnügen, an der limitierten Founders Edition teilzuhaben, wie es im Google Produkt-Blog und im GoogleWatchBlog heißt. Sie besteht aus einem Hardware-Bundle samt Gratis-Monaten für Stadia Pro und kann ab sofort für 129 Euro im Google Store vorbestellt werden.

Folgende Produkte bekommt ihr, wenn ihr schnell genug seid:

  • Stadia Controller in der exklusiven Variante Night Blue
  • Google Chromecast Ultra
  • drei Monate Stadia Pro (via Code)
  • Buddy Pass (drei Monate Stadia Pro für einen Freund)
  • Stadia-Name kann frei gewählt werden (statt der numerischen Kennung später)
  • Founder’s Badge

Seid ihr euch nicht sicher, ob eure Internetgeschwindigkeit für die Google-Spiele reicht, solltet ihr das unbedingt vorher testen. Das könnt ihr mit dem Speedtest direkt bei Google machen. Zehn Megabit/Sekunde solltet ihr mindestens haben, um in 720p-Auflösung spielen zu können. Für Full HD mit HDR und Surround-Sound benötigt ihr mindestens 20 Mbit/Sekunde, und für eine 4K-Auflösung müsst ihr konstante 35 Megabit pro Sekunde haben. Braucht ihr Hilfe oder weitere Informationen zur Internetgeschwindigkeit, wendet euch an euren PC-SPEZIALIST vor Ort.

Was haltet ihr von Google Stadia? Seht ihr es als Konkurrenz zu XBox und PlayStation oder meint ihr, dass sich das Spiele streamen nicht lohnt? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.