Android-Memoji
Author
Janina Kröger, Mi, 25. Sep. 2019
in Smartphone & Tablet

Android-Memoji

Mit diesem Trick gibt es Memojis auch für Android

Als vor wenigen Tagen das neue iPhone-Update veröffentlicht wurde, gab es eigentlich kaum eine Neuerung, die bei Android-Nutzern Neid auslöste. Eine aber doch: Die Möglichkeit, eigene Emojis zu erstellen. Jetzt wollen alle wissen: Gibt es auch Android-Memoji? Nicht direkt. Aber: Es gibt einen kleinen Trick!

Wir verraten euch, wie auch Android-Nutzer ihre eigenen Memojis erhalten.

Was ist ein Memoji?

Fangen wir von vorne an – nämlich mit der Frage, was Memojis eigentlich sind. Emojis kennt ihr. Ihr nutzt sie wahrscheinlich gern in euren Nachrichten per WhatsApp, Facebook-Chat, Instagram-Chat und Co. Die gelben runden Gesichter sind bestens dafür geeignet, eure Emotionen auszudrücken. Da wird gegrinst, ein Kussmund schickt ein Herzchen auf die Reise, da sind die Augen erschrocken aufgerissen oder es werden Tränen gelacht. Und dann sind da noch zahlreiche weitere Symbole, Tiere, Gegenstände und Co.

Aber was sind dann Memojis? Apple hat eine Möglichkeit geschaffen, wie ihr die Emojis personalisieren könnt. Sprich: Ihr könnt ihnen eure Gesichtszüge verpassen, eure Frisur, vielleicht Bart oder Brille – eben eurem eigenen Aussehen entsprechend. Und getauft hat Apple diese individuellen, persönlichen Emojis auf den Namen Memoji.

Der Name ist perfekt. Schließlich verknüpft er geschickt die Worte „Me“ (englisch für „mich“) und Emoji miteinander. Übersetzen könnte man das Ganze also etwas weniger elegant als „mein Emoji“.

Zu sehen sind drei Screenshots aus dem Memoji-Konfigurator: Hautfarbe anpassen, Augen anpassen, Mütze aufsetzen. Und das geht auch für Android-Memoji. Bild: PC-SPEZIALIST

So sieht der Memoji-Konfigurator beim iPhone aus. Und mit einem Trick gibt es auch ein Android-Memoji. Bild: PC-SPEZIALIST

Memoji-Hype bei Twitter und Co.

Als Apple am 19. September 2019 das Update iOS 13 ausspielte, entpuppte sich das Apple-Memoji schnell als absoluter Favorit unter den Neuerungen des Betriebssystem. Bei Twitter war die Euphorie unter den Apple-Nutzern groß. Da hieß es: „Ab sofort gibts zu jedem Tweet ein #Memoji #iOS13“ (@whynotbealion). Oder: „Eigenes #Memoji angelegt – Check“ (@AxelTelzerow). Und: „So in love with the new Memoji“ („So verliebt in das neue Memoji“ @DeepaRajan23).

Bei vielen Android-Nutzern war der Neid noch größer. Bei Ihnen hieß es: „I act like I’m okay but deep down I also want a #memoji“ („Ich tue so als wäre ich ok, aber tief in mir möchte ich auch ein Memoji.“, @charlottepalesa). Oder: „I’m not normally someone to get #jealous. BUT I want a #Memoji so bad!“ („Ich bin normalerweise niemand, der eifersüchtig wird. ABER ich will so sehr ein Memoji!“, @themixedmama). Und: „yo tmb quiero #memoji“ („Ich will auch Memoji“, @florkiux).

Android-Memoji – gibt es das?

Die gute Nachricht für die Android-Nutzer unter euch: Mit einem kleinen Trick könnt ihr euch auch Android-Memoji holen. Ihr müsst allerdings einen kleinen Umweg nehmen, um eure eigenen Memoji-Stickerpakete zu bekommen. Denn: Ihr müsst euch einen Freund oder Bekannten suchen, der ein iPhone mit iOS 13 besitzt und euch entweder sein Handy oder fünf Minuten seiner Zeit leiht. Und wie geht das jetzt genau?

  1. Memoji konfigurieren 
    Das ist ganz einfach – und der iPhone-Besitzer kennt sich vermutlich schon damit aus. Trotzdem kurz und knapp: Ihr geht in einen WhatsApp-Chat und findet über die geöffnete Tastatur die Möglichkeit, Memoji-Sticker zu erstellen. Dann geht es los. Ihr wählt Hautfarbe, Haarfarbe, Frisur, Augenfarbe, Augenform, Form und Farbe der Lippen sowie die Gesichtskontur und könnt anschließend noch weitere Merkmale wie Piercings, Zahnspange, Muttermal und Co. ergänzen. Seid ihr fertig, wird automatisch das Stickerset mit den verschiedenen Emotionen erstellt.
  2. Stickerset schicken
    Über WhatsApp kann euch der iPhone-Besitzer das Stickerset schicken, wobei er allerdings jeden Sticker einzeln versenden muss. Sind sie alle bei euch angekommen, empfiehlt es sich, dass euer iPhone-Partner-in-Crime die für euch personalisierten Memojis wieder löscht, denn sonst tauchen sie bei ihm immer wieder auf.
  3. Memoji als Favoriten speichern
    Jetzt könnt ihr auf eurem Android-Smartphone auf eines der gesendeten Memoji tippen und erhaltet die Möglichkeit, es zu euren Favoriten hinzuzufügen. Das macht ihr auch bei allen anderen Stickern so – und schon habt ihr euer persönliches Set als Android-Memoji! Künftig könnt ihr diese ganz normal in euren Nachrichten verwenden.

Auch wenn ihr euer Android-Memoji nicht immer wieder verändern und mit den Optionen spielen könnt und der Weg zu eurem personalisierten Memoji ein wenig umständlich ist, greift hier definitiv der Grundsatz „besser als nichts“.

Zu sehen sind zwei Hände mit einem iPhone, darauf der Memoji-Konfigurator. Per Umweg sind auch Android-Memoji möglich. Bild: PC-SPEZIALIST

Schnell und einfach erstellt ihr ein eigenes Memoji. Bild: PC-SPEZIALIST

Hilfe für Android-Memoji und App-Installation

Was haltet ihr von dem Hype um die Memojis? Seid ihr iPhone-Nutzer und habt euch schon welche erstellt? Oder gehört ihr zum #teamandroid und möchtet euch jetzt schleunigst einen iPhone-Besitzer suchen, der auch ein Memoji erstellt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Vielleicht habt ihr auch ein iPhone, aber keine Ahnung davon, wie ihr das iOS-13-Update daraufspielen könnt, um euch oder einem befreundeten Android-Nutzer ein Memoji zu erstellen. Dann kommt am besten bei PC-SPEZIALIST in eurer Nähe vorbei. Dort findet ihr einen Profi, der euch rucki-zucki das neue iPhone-Update aufspielen kann.

Oder habt ihr euch sogar das neue iPhone 11 gekauft und müsst es erst einmal einrichten, bevor ihr euch an das Erstellen von Memojis begeben könnt? Dann möchtet ihr bestimmt auch die Daten vom alten auf das neue iPhone übertragen. Auch in diesem Fall steht euch unser Experte gern zur Seite und übernimmt für euch die Datenübertragung.

22 Kommentare

  1. Rolf sagt:

    Wie kann ich die so als Favoriten gespeicherten memojis als android-user in threema verwenden?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Rolf!

      Wenn die die Memojis bei Threema verwenden möchtest, musst du jemanden mit iPhone kennen, der ebenfalls Threma verwendet. Er kann Dir dann die Memojis basteln und per Threema zusenden. Etwas umständlicher ist der Weg über Deine Galerie, falls Du auch WhatsApp benutzt. Dann könntest Du die Sticker zumindest als Bilder versenden.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  2. Ellen Bawidamann sagt:

    Hi wie kann ich die memojis vom Android in Facebook nutzen

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Ellen!

      Aktuell sehen wir keine Möglichkeit, die WhatsApp-Memojis bei Facebook zu nutzen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  3. Miriam sagt:

    Hallo, ich habe mein „Memoji installiert, leider ist es aber nur groß als Bild verfügbar und nicht klein als übliches Emoji. Wie kann ich es kleiner machen? Vielen Dank!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Miriam!

      Die Memojis kann man nicht verkleinern. Sie sind wie sie sind – übrigens bei Apple genauso.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Jerox sagt:

        Bei einem Freund wurden die Memojis als Bild-Datei versendet. Falls das Dein Problem sein sollte update mal What‘s App. Bei ihm war die App nämlich noch nicht auf dem aktuellen Stand. 🙂

  4. Sani sagt:

    Huhu,
    Habe alles nach Anleitung gemacht und die gewünschten Memojis jetzt als Favorit gespeichert. Jedoch funde ich jetzt den Zugriff darauf nicht. Wie komme ich denn zu diesen „Favoriten“? Ist das irgendwo bei den normalen Emojis?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Sani!

      Zu Deinen gespeicherten Favoriten kommst Du, indem Du in einem WhatsApp-Chat statt mit dem Schreiben zu beginnen auf den Smiley tippst. Dann erscheinen die Emojis, die Du zuletzt verwendet hast. unten in dem angegrauten Balken ist links eine Lupe, in der Mitte ein Smiley, ein GIF und ein abgeknicktes Viereck als Symbol für Sticker. Auf das Sticker-Symbol tippst Du und es erscheinen die Sticker, die Du zuletzt benutzt hast. Tippe auf den Stern und es erscheinen Deine persönlichen Favoriten, also auch Deine Android-Memojis.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Iryna sagt:

      Hi Sani, geht sehr einfach. Chat starten-> Emoje antippen – > unten Sticker antippen – > unter dem Stern-Symbol befinden sich die Memojrs.
      Viel Spaß.

  5. Daniela Sabine Groller sagt:

    Habe selbst Android, aber nette Schwestern mit iPhones…hat super geklappt mit den Favoriten-Stickern…macht echt Spaß mit den Memojis!!!

  6. Peter Albert sagt:

    Ich finde das absolut lästig.
    Leider wird man es scheinbar nicht mehr los! 😡

  7. Antje sagt:

    Ich kann die erhaltenen Memoji nicht als Favoriten speichern, wie mache ich das?

    1. PC-SPEZIALIST-Team sagt:

      Hallo Antje,

      bei uns funktioniert das ganz einfach:
      Du tippst einmal kurz auf eines der erhaltenen Memoji, dann öffnet sich ein Fenster und du kannst die Option „Zu Favoriten hinzufügen“ wählen.
      Achtung: Du kannst immer nur ein Memoji speichern, nicht alle auf einmal.
      Wenn du das das mit allen Memojis gemacht hast, findest du sie als Favoriten über die Tastatur.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST-Team

  8. Rob sagt:

    Memoji konfigurieren
    Das ist ganz einfach – und der iPhone-Besitzer kennt sich vermutlich schon damit aus. Trotzdem kurz und knapp: Ihr geht in einen WhatsApp-Chat und findet über die geöffnete Tastatur die Möglichkeit, Memoji-Sticker zu erstellen. Dann geht es los. Ihr wählt Hautfarbe, Haarfarbe, Frisur,……..

    Wo über die Tastatur?
    Wie?

    das ist wie oft nicht beschrieben…. tolle Anleitung…….

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Rob!

      Android-Memojis kannst Du ganz einfach mit einem iPhone über einen Messenger oder in der SMS-App erstellen. Dafür tippst Du auf die Tastatur, wählst die Smileys und klickst Dich dann durch die drei Punkte, bis Du zu „neues Memoji erstellen“ kommst. Hier kannst Du dann Hautfarbe, Haarfarbe usw. festlegen, indem Du auf die entsprechende Auswahl tippst. Bist Du mit Deiner Gestaltung zufrieden, drückst Du auf „Fertig“ und schon erstellt das iPhone die Memojis mit den unterschiedlichen Gesichtsausdrücken von ganz allein. Du findest die Memojis anschließend bei den anderen Emojis.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  9. Betty sagt:

    #teamandroid und extrem eifersüchtig 😣

  10. Jutta sagt:

    Große Sauerei, dass nur I-Phone Benutzer memojis kreieren können! Wann zieht Android nach????

  11. Ines sagt:

    Mit dem Iphone 8 plus kann ich die Memojis nur ohne Text verschicken, den Text dann separat hinterher???? Sobal ich das Memoji antippe, ist es auch schon verschickt???

    1. PC-SPEZIALIST-Team sagt:

      Hallo Ines,

      das ist tatsächlich so – mit dem Antippen eines Memojis wird es direkt verschickt. Wir haben jedenfalls noch keine Möglichkeit gefunden, ein Memoji innerhalb eines Textes zu verschicken.

      Das ist übrigens sowohl bei iOS als auch Android so.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST-Team

    2. Ines sagt:

      Eine Freundin hat ein iPhone XS, sie kann Text mit Memojis verschicken. Also liegt es nicht. IOS, sondern welches iPhone man nutzt.

  12. Wilma sagt:

    Das muss ich unbedingt ausprobieren. Memojis sind echt toll!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.