Online Sprechstunde mit Kry
Author
Maren Keller, Fr, 10. Apr. 2020
in Smartphone & Tablet

Online Sprechstunde mit Kry

App verspricht Arzttermin wann und wo man will

Wer kennt das nicht: Wenn man sich richtig krank fühlt, möchte man das Bett am liebsten nicht verlassen. Doch der Gang zum Arzt ist Pflicht, weil man seinen Arbeitgeber informieren muss. Möglicherweise bietet die App Kry eine Lösung.

Die App kommt aus Schweden und wir zeigen euch, was sie kann.

Kry – eine App aus Schweden

Kry ist eine App, die aus Schweden stammt. Sie wirbt damit, ein europaweit handelndes Gesundheitsunternehmen zu sein und Arzttermine per Videochat anzubieten. Das kann ziemlich praktisch sein. Vor allem, wenn ihr euch so krank fühlt, dass ihr euch den Weg zum Hausarzt gern ersparen möchtet, weil ihr einfach nur im Bett liegen wollt. Kopfschmerzen, Schniefnase, Ohrenschmerzen oder Hautausschlag – diese und weitere Krankheitssymptome könnt ihr mit Kry per Videochat behandeln lassen.

Über ein Hamburger Unternehmen, das die Krankschreibung per WhatsApp ermöglichen will, haben wir bereits berichtet. Die Kritik an der Behandlung per App ist immer dieselbe: Können chronische Blaumacher das System ausnutzen und kann eine Arztbehandlung per Video überhaupt den echten Arztbesuch ersetzen? Die Meinungen gehen auseinander, aber dank Telemedizin ist inzwischen viel machbar.

Teddy mit Thermometer, Taschentüchern und Hustensaft - dank Kry bleibt der Gang zum Arzt erspart. Bild: Pixabay

Wer sich krank fühlt, kann mit Kry eine Online-Sprechstunde wahrnehmen. Bild: Pixabay

Wie funktioniert Kry?

Die App Kry funktioniert ganz einfach. Ihr müsst sie euch aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store herunterladen und anschließend einen Account mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse anlegen.

Anschließend könnt ihr einen Arzttermin buchen, indem ihr zunächst einen Grund für die Videosprechstunde angebt. Damit sich der Arzt auf das Gespräch vorbereiten kann, müsst ihr danach einige Fragen beantworten. Abschließend geht es zur Terminwahl. Termine sollen innerhalb weniger Minuten verfügbar sein.

Sobald euer Termin startet, ruft euch der Arzt oder die Ärztin über die Kry-App an und führt die Sprechstunde durch. Wenn nötig, erhaltet ihr Rezept und Krankschreibung oder auch eine Überweisung zum Spezialisten. Diese Unterlagen werden euch in der App im Posteingang zur Verfügung gestellt, das Rezept könnt ihr direkt an eure Wunschapotheke senden lassen.

Kosten der Online-Arzt-App

Natürlich hat die App Kry auch einen Haken. Und der ist zum aktuellen Zeitpunkt noch sehr groß. Zwar ist der Download der App kostenlos, aber die Behandlung müsst ihr bezahlen. Je nach Wochentag und Behandlungsaufwand kostet die Sprechstunde per Video-Chat zwischen 30,59 und 45,44 Euro.

Seid ihr gesetzlich versichert, habt ihr derzeit noch keine Möglichkeit, die Kosten von eurer Krankenkasse erstattet zu bekommen. Privat Versicherte können die Kosten allerdings bereits einreichen.

Immerhin: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bieten die Entwickler der App bei COVID-19-Symptomen eine kostenfreie Video-Sprechstunde an. Wichtig ist auch: Laut Anbieter handelt es sich bei den beratenden Ärzten ausschließlich um in Deutschland approbierte Mediziner mit viel Erfahrung in der Primärversorgung.

Was meint ihr? Könnt ihr euch vorstellen, die App trotz anfallender Kosten zu nutzen, wenn ihr euch dafür den Gang zum Arzt spart? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.