Anti Piracy
Author
Henry Winning, Di, 29. Mrz. 2016
in IT-Sicherheit

Anti Piracy

Schäden durch illegale Microsoft-Raubkopien

Der amerikanische Hard- und Softwareriese Microsoft ist mit seinem Betriebssystem Windows und den Microsoft Office-Programmen der erfolgreichste Anbieter auf dem Markt. Als Marktführer in der Branche kämpft der Konzern aber zunehmend gegen Softwarepiraterie.

Durch die illegale Vervielfältigung und den Verkauf der kopierten Software durch Dritte entstehen dem Unternehmen laut Nachforschungen MilliardenschädenAus diesem Grund wirbt Microsoft nun mit einer Anti Piracy Kampagne, die aber vor allem den Kunden nutzen soll. Durch gezielte Aufklärung und der Bereitstellung von Online-Tools zur Überprüfung gekaufter Aktivierungscodes will der Hersteller seine Kunden sensibilisieren. Denn nicht nur dem Konzern drohen Schäden: Auch der Endkunde kann durch als Original deklarierte Malware betroffen sein und Schäden davontragen.

Anti Piracy: Nur Original ist legal

Microsoft: Anti Piracy

PC-SPEZIALIST empfiehlt Microsoft Software

Nur originale Software bietet zuverlässigen Schutz vor Viren, Spyware, Schadprogrammen und anderen Risiken, die bei dem Erwerb oder der Installation von gecrackter Software auftreten können. Besonders als „kostenlos“ oder „gratis“ gekennzeichnete Downloads von hochwertiger Software springen dem Schnäppchenjäger direkt ins Auge. Gerade hinter diesen Downloads verstecken sich aber die genannten Gefahren, die nach der Installation erhebliche Schäden auf dem Computer anrichten können. Beispielsweise werden Online-Banking-Aktivitäten aufgezeichnet und an den Urheber der Schadsoftware übermittelt oder es gelangt Ransomware wie der gerade kursierende Trojaner „Locky“ (wir berichteten) auf den Heim-PC. So entstehen nicht nur finanzielle Schäden für Microsoft, sondern auch für die Privatperson zu Hause, die im Notfall auf professionelle Hilfe zurückgreifen muss. Weiteres Plus für die Verwendung von Original-Software: Wer ein als echt zertifiziertes Produkt kauft, der erhält auch den entsprechenden Support in Form von Updates, Patches und individueller Hilfe bei Problemen rund um die Bedienung durch Microsoft direkt oder einen offiziellen Partner. Gleichzeitig einher geht die garantierte Zuverlässigkeit der Produkte. Ausfallzeiten, die durch Systemfehler oder Sicherheitsverletzungen entstehen, bleiben den zahlenden Kunden erspart.

Microsoft setzt auf Aufklärung

Gefälschte Software kommt jedoch nicht nur durch Online-Downloads in Umlauf. Dienstleister, die komplette Computersysteme mit vorinstalliertem Betriebssystem oder MS Office-Paketen anbieten, garantieren mit einem von Microsoft zur Verfügung gestellten Zertifikat für die Echtheit der Programme. Unseriöse Anbieter verwenden Fälschungen dieser Zertifikate, die sich gegen einen geringen Aufwand auf Online-Auktionsplattformen erwerben lassen. Als Gegenmaßnahme bietet Microsoft auf der offiziellen Website einen Service an, mit dem man seine Lizenz überprüfen und auch aktivieren kann. Daraufhin ist sichergestellt, dass die gekaufte Version auch ein Microsoft-Original ist und somit auch vollends unterstützt wird. Wenn die Überprüfung fehlschlägt und man nachweisen kann, dass man Opfer eines Betruges geworden ist, tauscht Microsoft die Kopie gegen ein Original aus. Nach Möglichkeit leitet der Konzern dann im Rahmen der Anti Piracy Kampagne rechtliche Schritte gegen den Urheber ein.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, der kommt am besten zu einem unserer PC-SPEZIALIST Partner und lässt sich im Rahmen des Computeraufbauservices beraten. Alternativ richten wir euer neues Windows Betriebssystem ein und beraten euch auf Wunsch zum Thema Originalsoftware.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.