Mail & Media GmbH
Author
Lena Kunikowski, Mo, 18. Jul. 2016
in Aktuelles

Mail & Media GmbH

Falsche Inkasso Forderung birgt Schadsoftware

Vorsicht vor Nachrichten der Mail & Media GmbH! Davor warnt aktuell sogar der Ratgeber Internetkriminalität der Polizei. Denn hinter den angeblichen Forderungen steckt nichts anderes als der Versuch, einen gefährlichen Trojaner einzuschleusen.

Zur Abwechslung mal kein Phishing. Während hinter den aktuell kursierenden Rechnungs-Mails von felgen-online.de oder reBuy darum geht, an eure sensiblen Daten zu kommen, verbirgt sich hinter den Mail & Media GmbH Nachrichten eine fiese Schadsoftware.

mail & media gmbh inkasso

Die Nachrichten der Mail & Media GmbH sollten direkt ungelesen in den Papierkorb wandern.

Mails von der Mail & Media GmbH

Tagtäglich entdecken hunderte von Nutzern Mails über eine angeblich offene Rechnung der Mail & Media GmbH in ihren Postfächern. Die „Absender“ sind in der Regel etablierte Online-Zahlsysteme wie PayPal, GiroPay oder Paydirekt. An dieser Stelle geben sich die Betrüger natürlich immer Mühe. Die Mails sind bezüglich Layout und Stil kaum von echten Nachrichten der Bezahldienste zu unterscheiden.

Im Fall der Mail & Media GmbH haben sich die Betrüger teilweise sogar die Mühe gemacht, euren vollständigen Namen sowie eure Anschrift herauszufinden, um den Forderungen damit mehr Authentizität zu verleihen. Inhaltlich wird selbstverständlich mit Nachdruck gefordert, die offene Rechnung sofort zu begleichen. Zusätzlich natürlich auch noch die Bearbeitungsgebühren für den Inkasso-Dienst. Das Ganze natürlich unterschrieben von einem Inkasso-Dienst oder auch wahlweise Rechtsanwalt. Alle Details zur Rechnung fände man im Anhang, heißt es im Text.

Anhang verseuchter Mails niemals öffnen

Was auch immer ihr tut: Öffnet unter gar keinen Umständen den Anhang dieser Mails. Und zwar unabhängig davon, ob ihr die Nachricht über den PC, das Tablet oder Smartphone lest. Zwar zielen die Betrüger hinter den verseuchten Mails standardmäßig auf Windows Nutzer ab, es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass die Schadsoftware auch Android Geräte infizieren kann.

Übrigens steckt hinter den Mail & Media GmbH Nachrichten nicht ein bestimmter Virus. Vielmehr spielt ihr Russisch Roulette, wenn ihr den Anhang öffnet. Es sind nämlich Fälle bekannt, bei denen sich nicht „nur“ eine Spyware im Hintergrund installiert hat, sondern ein gefährlicher Erpresser-Trojaner. Solltet ihr also Zahlungsaufforderungen via Mail erhalten, mit denen ihr so gar nichts anfangen könnt, bleibt nur eins: Ab in den Papierkorb damit.

Schutz vor Schadsoftware durch Mail & Media GmbH Nachrichten

Die Erfahrung zeigt leider immer wieder, dass unsere Artikel für viele Nutzer zu spät kommen. Zu schnell wurde doch auf den Anhang geklickt und der Rechner ist infiziert. Wir lassen euch aber nicht im Regen stehen. Mit unserer PC-SPEZIALIST Virenentfernung rücken wir dem Eindringling zu Leibe und entfernen ihn vollständig von eurem System. Darüber hinaus unterstützen wir euch natürlich auch präventiv mit unserem Sicherheits-Check oder unserer Virenschutz-Installation für PC, Laptop oder Smartphone. Und ganz wichtig: Ändert nach einem Angriff unbedingt eure Passwörter. Alle wichtigen Informationen zum Thema Passwörter findet ihr hier in unserem Ratgeber-Beitrag „Passwortsicherheit im Fokus“.

Update 21.08.2018: Online Pay GmbH verschickt Virus

Immer noch nutzen Betrüger den Weg der Rechnung oder Mahnung, um an Geld zu kommen und euch eine Virus unterzuschieben. Wer eine Rechnung, Mahnung oder andere Zahlungsaufforderung per E-Mail von OnlinePayment GbR, Giropay, PayPal, der Paydirect Co. KG, Sofortüberweisung GmbH oder Online Pay GmbH bekommt, sollte den Anhang der E-Mail oder den enthaltenen Link auf keinen Fall anklicken. Tut ihr es doch, installiert ihr euch Schadsoftware. Löscht solche E-Mails einfach und leitet sie auf keinen Fall weiter.

93 Kommentare

  1. mim sagt:

    Kurze frage:
    Wenn ihr heute noch von der Mail & media redet… redet man da etwa auch nochimmer also über die jetzige 1&1 Mail&Media GmbH?!? Bitte um Beantwortung…..hoffe auf irgend ne ehrliche Antwort.

    1. PC-SPEZIALIST-Team sagt:

      Hallo mim,

      es ist im Internet sowohl von Schreiben von Mail & Media als auch 1&1 Mail & Media die Rede. Verbraucherschützer sprechen bei Vorgängen von 1&1 Mail & Media GmbH von Abzocke. Schau‘ dir dazu doch mal diesen Artikel an, vielleicht hilft er dir weiter.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST-Team

  2. -Micha- sagt:

    Da ich regelmäßig auch meinen Spamordner sichte, viel mir die Mail von der Firma Mail&Media GmbH auf, mit ähnlichem Text wie hier des öfteren zu lesen. Da ich stets sehr vorsichtig bin, hatte ich den Link nicht angeklickt. Mich wundert es nur, das im Absenderfeld „Support (at) eBay.de“ zu lesen ist. Ich dachte, das dies nur auf den tatsächlichen Absender hinweisen kann. Habe außerdem stets den Virenscanner „Avast“ auf den PCs und den Handys von mir, meiner Frau und Kind mitlaufen. Das hat uns schon vor manchem Schaden bewahrt. Trotzdem hatte es vor kurzem ein Ransomvirus geschafft, in meinem Rechner unbemerkt von Avast, einzudringen und begonnen, meine Daten zu verschlüsseln. Dies hatte jedoch unser neues Datensicherungsprogramm True Image 2018 bemerkt, gemeldet und auf Knopfdruck anhand unserer regelmäßigen Sicherungen und ohne alles komplett Rückspielen zu müssen, behoben. Ich bin glücklich darüber, das ich für dieses Programm ein paar Euros ausgegeben hatte.

  3. Johann Minor sagt:

    Unsere Kanzlei wurde von der Firma Mail&Medie GmbH gebeten Ihre gesetzlichen Interessen in Ihrer Angelegenheit zu schützen.Damit fordern wir Sie auf,den offenen Betrag umgehend
    bis zum 01.10.2017 zu bezahlen.Können wir bis zum genannten Datum keine Zahlung bestätigen,sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an das Gericht abzuigeben.
    Alle damit verbundenen Zusatzkodten gehen zu Ihrer Last.Die vollständige Kostenaufstellung Nr. 404842825 , der sie alle Positionen entnehmen können,ist beigefügt.
    Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind verpflichtetdabei,die durch unsere Beauftragung entstehende Kosten von 84,00 Euro zu bezahlen.Um zusetzliche Kosten zu vermeiden,bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen.
    Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 25.09.2017 .

    Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden.

    Inkasso Abteilung Dominic Koch

    Das ist meine Mahnung die ich bekommen habe.

  4. Hannes sagt:

    Habe heute auch so eine Mail bekommen , wo ich aufgefordert wede bis zum 01.10.2017 84,00euro zu überweisen. Die Firma Mail&Media hat angeblich eine Forderung von 84,00euro ,die ich bis zum 01.10.2017 begleichen müste.Habe keine Ahnung wer die Firma Multi & Media überhaupt ist.Als Anhang war auch noch eine Kostenaufstellung Nr,404842825 , die belegen soll, was ich der Firma Multi & Media schulden soll. Habe den Anhang nicht aufgemacht , und gelöscht.Habe dann Gegugelt und da stand das es Betrug ist , und man nicht Zahlen soll . Die Mail habe ich mir ausgedruckt und
    werder damit zu Polizei gehen , ob es was nützt weis ich nicht.

  5. Rita Dann sagt:

    Habe heute auch so eine Mail erhalten.Aber Gott sei Dank kann man google.
    Danke Euch allen für die Info

  6. Lukas sagt:

    Ich habe vor ein paar Tagen ebenfalls eine Mail bekommen, die mich zur Zahlung auffordert. Nachdem ich die zip-Datei auf meinem Smartphone heruntergeladen habe, wurde ich jedoch stutzig, habe sie nicht geöffnet und das hier nachgelesen.
    Die zip-Datei ist bereits gelöscht, allerdings stellt sich für mich die Frage, ob mein Smartphone jetzt trotzdem infiziert ist bzw. sein könnte oder ob alles klar ist…

    Kann mir da jmd weiterhelfen?
    Vielen Dank schonmal!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Lukas!

      Wenn Du die Datei nicht geöffnet hast, wird Deinem Smartphone vermutlich nichts passiert sein. Falls Du noch keinen Virenschutz für Dein Handy hast, solltest Du dringend einen draufspielen und einen Virenscan durchführen. Nur so kannst Du sicher sein, dass Dein Smartphone nicht verseucht ist.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  7. Jupp Albers sagt:

    Moin, hatte heute auch so eine mail im Postfach, konnte aber den zip Ordner nicht öffnen. Mein Virenscanner hat natürlich sofort die Schadsoftware erkannt und gelöscht !! Nun kann ich in ruhe weiterschlafen !!
    Jupp

  8. Heinrich sagt:

    Bei mir ist man noch dreister vorgegangen. Angeblich habe ich eine Lastschriftermächtigung erteilt. Nun versucht man, mir monatlich 12,00 € abzubuchen. Hätte ich meine Kontoauszüge nicht kontrolliert, wäre es mir bei dem vergleichsweise geringen Betrag gar nicht aufgefallen.
    Die Forderung stammt von: 1u1 MAILUMEDIA GMBH-WEB.DE.
    Kann man da Anzeige erstatten?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Heinrich!

      Anzeige erstatten kannst Du in jedem Fall. Die Frage ist nur, inwieweit die Polizei gegen die Hintermänner vorgehen kann. In jedem Fall solltest Du Deine Bank informieren und die angebliche Einzugsermächtigung widerrufen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  9. Jürgen sagt:

    Heute wieder einmal eine Mail & Media vom „stellvertretenden Rechtsanwalt“ – ich lach‘ mich schief:

    Sehr geehrter Kunde,
    unsere Kanzlei wurden von Mail & Media GmbH beauftragt Ihre finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu vertreten.
    //Wieso beauftragt M&M eine Kanzlei mit der Wahrung meiner Rechte???//

    Damit fordern wir Sie nachdrücklich auf, den offenen Betrag sofort bis zum 07.08.2017 zu begleichen. Können wird bis zum genannten Termin keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.
    Eine vollständige Kostenaufstellung ID 616506343, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.
    //Der Anhang besteht aus einer zip-Datei (02.08.2017.zip). //

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 82,95 Euro zu tragen. Um zusätzliche Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 02.08.2017.
    Bei Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen.
    //Als Kontaktadresse „Antwort an:“ ist hier diesmal „hotline@karstadt.de“ angegeben.//

    Mit verbindlichen Grüßen
    Stellvertretender Rechtsanwalt Linus Althusius

  10. Sven sagt:

    Mail & Media diesmal von Pay Pal… 76 Eur

  11. Hans sagt:

    13.07.2017 ebenfalls Zahlungsaufforderung von Inkasso@paypal alias Mail & Media bekommen.
    An Kripo weitergeschoben und geloescht.
    14.07.2017 weitere Mail von den staubigen Brüdern mit Hinweisen auf 3 links. Sind anscheinend mit 1 Trojaner noch nicht zufrieden.
    Also weiter schön aufpassen.

    1. HansFrits sagt:

      Es scheint sich zu bestätigen, dass der Bundestrojaner verstärkt in Umlauf gebracht wetden soll.

  12. Anonymous sagt:

    Hallo,

    ich habe gerade auch eine Mail von der Firma Mail&Media GmbH Rechtsanwalt bekommen, auch mit einer Zip-Anhang, dateigröße 286,2 KB . Absender: billing@paypal.de

    Viele Grüße

    Yuri

  13. Mika sagt:

    Liebes PC-SPEZIALIST Team,

    ich habe gerade auch eine Mail von der Firma Mail&Media erhalten und habe über mein Smartphone (iPhone) leider in meiner Hektik die Datei angeklickt. Mir wurde dann angezeigt, dass die Zip-Datei momentan nicht verfügbar ist. Habe ich mir damit schon den Trojaner eingefangen?
    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
    Gruß
    Mika

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Mika!

      Vermutlich ist Deinem Smartphone nichts passiert, wenn Du die zip-Datei nicht heruntergeladen und geöffnet hast. iPhones sind ja recht gut geschützt. Falls Du einen Virenscanner auf Deinem Smartphone hast, lass ihn gezielt die E-Mail mit dem Anhang scannen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  14. Timo sagt:

    Habe heute folgende Mail bekommen:

    Sehr geehrter Kunde,

    leider mussten wir feststellen, dass die Zahlungserinnerung ID 448598586 bisher ergebnislos blieb. Jetzt bieten wir Ihnen hiermit letztmalig die Chance, den nicht gedeckten Betrag unseren Mandanten Mail & Media GmbH zu decken.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet dabei, die durch unsere Beauftragung entstandene Gebühren von 77,60 Euro zu tragen. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um zusätzliche Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 20.06.2017.

    Wir erwarten die Zahlung bis zum 26.06.2017 auf unser Girokonto. Falls wir bis zum genannten Datum keine Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen müssen.

    Eine vollständige Forderungsausstellung ID 448598586, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigelegt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Inkasso Abteilung Leonard Günther

    Diese E-Mail enthält vertrauliche und rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind und diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das Kopieren von Inhalten dieser E-Mail und die Weitergabe ohne Genehmigung ist nicht erlaubt und stellt eine Urheberrechtsverletzung dar.

    Lohnt es sich damit zur Polizei zu gehen oder ist es realistisch betrachtet den Aufwand nicht wert?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Timo!

      Unserer Meinung nach ist es am besten, wenn Du in keinster Weise auf dieses Schreiben reagierst, sondern es einfach löschst. Ob sich der Aufwand lohnt, damit zur Polizei zu gehen, wissen wir nicht, aber vermutlich lohnt es sich nicht.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  15. Vililol sagt:

    Hallo
    Habe heute auch wiederholt eine Mahnung von denen bekommen….es macht mir im ersten Moment immer etwas angst. Da ich in Insolvenz bin und nirgendwo etwas bestelle oder sonstiges. Habe sie Gott sei dank immer im Spam ordner den ich meist ignorierend lösche.
    Wieso passiert so etwas ständig…einfach nur nervig

  16. Jasmin sagt:

    Hallo liebes Team
    Bin auch mehr oder weniger auf eine Mail der giro pay gmbh reingefallen …
    Habe die Mail geöffnet und es kam mir vom Text her natürlich schon seltsam vor so dass ich natürlich niemals Geld überwiesen hätte …
    Allerdings habe ich folgendes gemacht:
    Auf die Mail geantwortet … ja ich weiß dumm..
    Und versucht den Anhang zu öffnen.
    Daraufhin sagte mir mein Telefon dass die Datei nicht unterstützt wird (.zip)
    Somit hat sich eigentlich nicht wirklich eine Datei geöffnet …
    ich – noch dümmer- habe den Anhang über die GMX App zunächst im Media Center gespeichert weil ich dachte sie dann öffnen zu können …
    ja … mehr kann man kaum falsch machen…
    Daraufhin war der Bildschirm beim weiteren Versuch zu öffnen schwarz, allerdings stand da immer noch dass die Datei nicht unterstützt wird … wirkte aber dann doch sehr beängstigend
    Grade nachdem ich – natürlich zu spät- gegoogelt habe.
    Habe ich mir da jetzt einen Virus drauf gezogen bzw an wen soll ich mich wenden?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hi Jasmin!

      Du hast also den Anhang in Deinem Handy geöffnet und kannst es jetzt weiterhin benutzen oder nicht? Wenn Du es weiter benutzen kannst, solltest Du Dir überlegen, das Handy neu aufzusetzen. Sicher ist sicher, es kann sein, dass jemand Unbefugtes Zugriff auf Deine Daten hat. Wenn Du es nicht weiter benutzen kannst, musst es ja eh neu aufsetzen. Ändere zur Sicherheit auch Deine Passwörter der Apps, die Du auf Deinem Smartphone nutzt.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  17. Erdmännchen sagt:

    Anfrage über Zahlungsinhalt ist fehlgeschlagen.
    Habe Mailanhang nicht geöffnet und gesamte Mail inzwischen gelöscht.
    Hier wird Abzocke mit der Korrektheit und Angst der Bürger betrieben.
    Mehr Mut ist gefragt und mehr Informationen über die teuflischen Praktiken und Einschüchterungsversuche die kursieren (leider auf allen Ebenen).

  18. Saskia sagt:

    Sehr geehrte

    zu unserem Bedauern haben wir festgestellt, dass unsere Aufforderung Nr. 687755337 bis heute erfolglos blieb. Heute bieten wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag der Firma Mail & Media AG zu decken.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie angewiesen dabei, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 85,13 Euro zu bezahlen. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 17.03.2017.

    Bitte überweisen Sie den aussehenden Betrag unter Angaben der Artikelnummer so rechtzeitig, dass dieser spätestens zum 23.03.2017 auf unserem Konto eingeht. Können wird bis zum genannten Termin keine Überweisung verbuchen, sind wir gezwungen Ihren Fall an ein Inkassounternehmen zu übergeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

    Eine vollständige Kostenaufstellung Nr. 687755337, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stellvertretender Rechtsanwalt Luca Kinsfelt

    Habe diese e Mail heute erhalten und wollte den Anhang zip Datei öffnen ging aber nicht zu öffnen. Habe ich mir trotzdem was eingefangen auf meinem Smartphone? Ich habe dann mit dem Avira Virus Programm gleich mein Handy gecheckt und es zeigte keine Meldung an hab ich Glück gehabt?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Saskia!

      Das können wir aus der Ferne natürlich nicht beurteilen, ob Du Dir auf Deinem Smartphone einen Virus eingefangen hast. Da Du aber die Datei nicht geöffnet hast und Dein (hoffentlich aktuelles) Antivirenprogramm nichts gefunden hat, hast Du vielleicht Glück gehabt. Zur Sicherheit nimm doch mal Kontakt zu PC-SPEZIALIST vor Ort auf. Auf unserer Kontaktseite findest Du Deinen nächsten Ansprechpartner.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Jasmin sagt:

      Habe genau das selbe Problem wie Sie …

  19. Christina Heinemann sagt:

    Sehr geehrte(r) Christina Heinemann,

    bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass die Zahlungsaufforderung Nummer 405069260 bis jetzt ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Heute bieten wir Ihnen damit letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag der Firma Mail & Media GmbH zu decken.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie angewiesen dabei, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Gebühren von 78,25 Euro zu bezahlen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen. Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 06.03.2017.

    Verbindliche Personalien:

    Überweisen Sie den nun fälligen Betrag unter Angaben der Artikelnummer so rechtzeitig, dass dieser spätestens zum 15.03.2017 auf unserem Bankkonto eingeht. Können wird bis zum genannten Termin keine Überweisung bestätigen, sind wir gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Inkasso zu übergeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

    Die vollständige Forderungsausstellung NR. 405069260, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Inkasso Abteilung Joshua Welser

    Habe mit diesem Schreibem nichts zu tun und auch nirdendwo Schulden. Ich bin aber sehr erschrocken. Zum Glück konnte ich hier nachlesen wie ich mich zu verhalten habe.
    Liebe Grüße Christina

  20. Inga sagt:

    Moin!
    Ich habe auch eine Email von Mail&Media AG erhalten, wollte nachgucken, um welche Rechnung es sich handelt (habe es nur nebenbei gelesen, war abgelenkt am Telefon) und habe die angehängte Zip-Datei heruntergeladen, ließ sich aber nicht öffnen (Ich habe einen Mac).
    Muß ich mir jetzt Sorgen machen, daß ich einen Trojaner auf meinem Computer habe?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Inga,

      unseren aktuellen Kenntnissen nach ist der Mail & Media Trojaner nur für Windows Rechner konzipiert und dürfte demnach keinen Schaden bei dir angerichtet haben. Aber: Es kann natürlich sein, dass es mittlerweile auch eine Mac-Version der Mail gibt, die sich unserer Kenntnis entzieht. Wenn du absolut sicher gehen willst, wendest du dich am besten einfach einmal direkt an deinen PC-SPEZIALIST vor Ort bzw. zeigst einem unserer Techniker deinen Rechner.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  21. dudelei sagt:

    hier ist der isp zu finden. von hier werden die mails verschickt.
    http://www.geoiptool.de/?ip=87.236.19.118

  22. Anonym sagt:

    Ebay ist kompromittiert. Die Daten habe ich nur dort im Netz so eingegeben. Mein letzter Kauf/Verkauf bei EBay liegt Jahre zurück und gekauft habe ich nur von privaten Gebrauchtanbietern. An Gewinnspielen nehme ich nicht teil und Facebook und den anderen Müll im Netz nutze ich nicht.

  23. Ainja sagt:

    Vorsicht:
    Heute, am 12.01.2016, sogar mit Absender Amazon und mit Realnamen und -daten und anhängender ziP-Datei. Unglaublich!
    Absender: Rechnungsstelle Mail & Media GmbH service@amazon.de

    Mit Grammatik und Rechtschreibung haben die auch nix am Hut! *lol*
    Die verwenden darüber hinaus Textbausteine, wie man unschwer erkennen kann, wenn man nachfolgenden Text mit vorstehenden vergleicht!
    Also auf keinen Fall Anhang oder dergleichen öffnen!

    Sehr geehrte/r xxx,

    zu unserem Bedauern mussten wir gerade feststellen, dass unsere Zahlungsaufforderung ID 939663009 bisher ergebnislos blieb. Heute gewähren wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag unseren Mandanten Mail & Media GmbH zu decken.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 97,75 Euro zu bezahlen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 11.01.2017.

    Hinterlegte Daten:

    xxx
    xxx
    xxx

    Tel. xxx

    Wir erwarten die Überweisung inbegriffen der Gebühren bis zum 18.01.2017 auf unser Girokonto. Können wird bis zum genannten Termin keine Überweisung einsehen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten gehen zu Ihrer Last.

    Die vollständige Kostenaufstellung NR939663009, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rechnungsstelle John Braun

  24. Achim sagt:

    mein Name ist Achim und ich habe auch eine Mail bekommen ohne Tele. Oder Adresse geschweige Den eine Bankverbindung ist das so Kohrett.

  25. Mo sagt:

    Hab heute auch so eine Mail erhalten inklusive meines vollständigen Namens, Adresse und Handynummer. Jetzt bin ich etwas verunsichert, wo die meine ganzen Daten her haben und mach mir sorgen, dass die damit noch mehr anrichten.

  26. Dennis sagt:

    Diesen Mail habe Ich heute bekommen und es prüfen lassen von McAffe,dahinter ist ein MS-DOS anwendung zur Installation.
    Ich habe aber kein Virus oder sonst der gleiche bekommen dank McAffe, also SEHR vorsichtig damit solche Mails umgehen!

    Sehr geehrte(r) Xxxxxx XxXxxx,

    zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass die Zahlungserinnerung Nr. 467353892 bisher erfolglos blieb. Nun geben wir Ihnen nun letztmalig die Chance, den nicht gedeckten Betrag unseren Mandanten Mail & Media GmbH zu begleichen.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie gezwungen zusätzlich, die durch unsere Beauftragung entstandene Kosten von 46,73 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 15.12.2016.

    Wir erwarten die gesamte Überweisung bis spätestens 22.12.2016 auf unser Bankkonto. Können wird bis zum genannten Termin keine Überweisung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

    Gespeicherte Personalien:

    Telefon: xxxxxxxxxxxx

    Eine vollständige Kostenaufstellung NR467353892, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigelegt.

    Mit besten Grüßen

    Rechnungsstelle Oskar Kraus

    Diese E-Mail ist nur für den Empfänger bestimmt, an den sie gerichtet ist und kann vertrauliches bzw. unter das Berufsgeheimnis fallendes Material enthalten.

  27. Lilo sagt:

    Habe heute nacht wieder solch eine Mail von Mail & Media AG erhalten, Absender war jedoch support@amazon.de

  28. Jens-Uwe Günther sagt:

    Bei mir war es heute Service@giropay.de als inkaso für Mail & Media GmbH. Hier war die Forderung 83,11 EUR Inkassogebür plus einen ZIP-Anhang wg. Rechnung.
    Hatte ich über Handy versucht zu öffnen. ging nicht.
    Anschließender Scan mit zwei Programmen ohne Befund.

  29. Anonymous sagt:

    hab heute auch eine Mail von Mail und Media Gmbh -zip-Mail / RE von ebay die nicht bezahlt wäre- erhalten. Anschrift Telefon etc alles drin!!!
    Ich verstehe nicht warum man nicht endlich mal gegen die ganze Internetkriminalität vorgeht so langsam nimmt das echt überhand. Im Alter des großen Internets wundert mich das alles auch nicht aber gerade darum müsste unser Staat, die Polizei mal aufrüsten und dagegen vorgehen.
    VORSICHT AN ALLE !!!
    hab sie natürlich gleich gelöscht, aber so langsam nervt es so richtig…

  30. User74 sagt:

    Da bei mir heute auch eine solche Mail in perfektem deutsch mit meiner vollständigen Anschrift und sogar Telefonnummer im Postfach landete, mal ein paar Gedanken und eine Frage: Hat jemand von den anderen betroffenen in den letzten Monaten evtl. irgendwo, sei es Ebay, Amazon o. ä. Ware eines in China ansässigen Händlers gekauft?

    Ich wundere mich so oft über extremst Billigangebote, wie in meinem Fall ein kleiner Messbecher, den ich sonst nirgends bekam, für 1,17 EUR incl. Versand… Leider stellte ich erst bei der sehr verzögerten Liefgerung fest, dass es sich um einen Händler aus China handelt, der an diesem Geschäft mal definitiv nichts verdient haben kann… Solche Angebote gibt es gerade bei Amazon zu Hauf. Meine Anschrift in der Phishing-Mail entsprach nun GENAU meiner Angabe bei Amazon. Da ich sonst nirgendwo meine Telefonnummer mit angebe, kann meine Anschrift fast nur über diesen Kanal gefischt worden sein…

    Gedanken dazu?

  31. Anonymous sagt:

    Heute kam eine Email von anwalt@paypal.de „Kontoabbuchung konnte nicht vorgenommen werden 17.11.2016“. Zum Glück gibt’s so Dienste wie hier wo man schnell mal mit ein paar Stichworten gegenprüfen kann… Danke dafür!

  32. Anonymous sagt:

    Ich habe heute so eine Mail von einem ebay.Admin bekommen. Leider waren da alle Daten von mir drin, die Hausadresse und meine Handynummer. Das war so echt, dass ich darauf reingefallen bin, denn so in der Forma hatte ich das zum ersten mal und es sah wirklich echt aus.

    Bin noch total erschrocken. Lasse gerade das Virenprogramm über den Rechner laufen. Wenn der nichts anzeigt, kann ich dann davon ausgehen, dass ich ncoh einmal mit einem blauen Auge davon gekommen bin?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      leider nicht zwingend. Es kommt darauf an, ob dein Virenscanner diese Form der Schadsoftware überhaupt erkennt und finden kann. Wer auf solch eine Mail hereingefallen ist und den Anhang geöffnet hat, sollte seinen Rechner immer noch einmal von einem richtigen Experten checken lassen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  33. mausi sagt:

    habe auch soeben eine solche mail bekommen, den anhang aber nicht gespeichert oder geöffnet. trotzdem viruscheck notwendig?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Mausi,

      schaden kann es nicht. Es dürfte aber eigentlich nichts passiert sein.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  34. ian Mathewson sagt:

    …..und man kann sehen wie blöd sie eigentlich sind. Die Adresse-und Telefondaten sind mindestens 3 Jahre alt, denn die Daten, die sie angegeben haben stammen vor meinem Umzug.

  35. ian Mathewson sagt:

    Habe auch ein Mahnschreiben erhalten. Da dind bei mir sofort die Alarmglocken losgegangen. Ein gezippter Anhang war dabei. Ich habe das Mail sofort gelöscht.

  36. Tina sagt:

    Hallo ich hatte heute diese Mail und hab sie geöffnet. Wollte den Anhang öffnen ging aber nicht weil es eine zip Datei war. Hab ich jetzt den Virus? Danke.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Tina,

      das können wir aus der Ferne nicht mit Sicherheit sagen. Am besten lässt du einmal deinen Virenscanner durchlaufen und/oder kontaktierst deinen PC-SPEZIALIST vor Ort.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  37. tjotjatjola sagt:

    Hallo,
    woher haben diese Leute eigentlich die genauen Informationen über Namen, Adresse und Telefonnummer bekommen?
    Gruß,

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Tjotjatjola,

      wenn sie nirgendwo im Netz veröffentlicht wurden, im Zweifel sogar aus dem guten alten (Online-)Telefonbuch ;-).

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  38. Sandra sagt:

    Bei mir hat Avast angeschlagen:
    *** VIRUS ***Rechnung für … … noch offen: Nummer 95197101
    Text siehe vorherige Posts

    am Ende der „Forderung“ (ha, ha):
    Mit freundlichen Grüßen

    Stellvertretender Rechtsanwalt Philipp Melanchthon

  39. D.Kibler-Bärtold sagt:

    Hi.
    Habe ebenfalls solch eine Mail erhalten
    und versucht mit meinem Smartphone die
    Zip Datei zu öffnen ohne Erfolg

    Sehr geehrte(r)

    leider mussten wir gerade feststellen, dass die Erinnerung NR649002585 bisher erfolglos blieb. Heute bieten wir Ihnen nun letztmalig die Chance, den ausstehenden Betrag unseren Mandanten Mail & Media GmbH zu begleichen.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie angewiesen dabei, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 84,10 Euro zu bezahlen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um zusätzliche Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 27.09.2016.

    Personalien:

    Wir erwarten die vollständige Zahlung inbegriffen der Mahnkosten bis zum 30.09.2016 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Datum keine Überweisung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten werden Sie tragen müssen.

    Die detaillierte Kostenaufstellung Nr. 649002585, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Rechtsanwalt Levin Franck

  40. Anonymous sagt:

    Ich habe einfach mal netterweise auf die Mail mit einem Satz geantwortet. Siehe da: Konnte nicht zugestellt werden. Einfach löschen den Quatsch. Freunde und Verwandte informieren, damit niemand den Leuten das eigene, teuer verdiente Geld in den Rachen wirft.

    Zu den Fragen, wo die eure Adresse herhaben:

    – Kriminelle kaufen sich Daten von dubiosen Unternehmen mit z. B. Gewinnspielen um so Daten abzugreifen,

    – Sie finden Daten von euch auf Seiten, wo ihr euch irgendwann mal registriert habt,

    – Sie nutzen Daten von Ebay, Amazon und co. (wusste ich vorher auch nicht, habe von der Masche in einigen Foren gelesen)

    Es gibt hunderte Quellen, wo man eure Daten herholen kann. Registriert euch nur mit Bedacht auf irgendwelchen Seiten, schenkt Ihnen nicht eure Identität. Ich habe mehrmals den Fehler gemacht, habe später an einigen Internetsicherheits-Info-Veranstaltungen teilgenommen, habe selbst welche veranstaltet und habe eine Menge daraus gelernt. Ich bekomme Nachrichten mit meiner alten Anschrift und meiner alten Telefonnummer. Ich habe meine Telefonnummer auf einigen Seiten (meine eigene Doofheit) angegeben, diese Angaben waren Pflicht, um meine Bestellung damals aufzugeben. Ich kriege Werbeanrufe und eben solche Mails.

    Im Internet schützt alleine schon eins zu einem großen Teil:

    – Der klare Menschenverstand –

    Viele Grüße

    1. Der Gelogene sagt:

      Unsere Daten verkaufen solche Firmen wie z.B 1 & 1 Tel Anbiter. Habe schon gekündigt, aber beim Support haben Sie mir zugegeben, dass unsere Daten zum Teil sind verkauft (angeblich an seriöse Personen) nun aber mich haben anonyme kriminelle Anwälte angeruffen, Inkasso banditen ohne Namen und adressen usw. Das angeblich haben wir unterschieben beim „DATENSCHUTZ Unterlagen“ beim Vertrag Anfang. ALLES KORUMPIERT und das sogenante “ DATENSCHUTZ —schützt nur Verbrecher ,-die das ganze ausgedacht haben

  41. Horst K. sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe heute so eine Mail von Mail & Media bekommen und natürlich nicht geöffnet. Ich frage mich nur, wo die meine Anschrift mit Telefonnummer her haben. Ich stehe nicht im Telefonbuch-
    Liebend gerne möchte ich diese Leute ausfindig machen und bei der Polizei anzeigen, aber es passiert nichts.

  42. Vera Graszynski sagt:

    Hatte heute eine Mail wie oben beschrieben in meinem SPAM-Ordner.
    Absender: Inkasso Mail & Media AG.
    Unterzeichner: Inkasso Marcel Bugenhagen
    Geschmückt mit meiner Adresse und Telefonverbindung.
    Angeblich war eine Abbuchung von meinem Konto nicht möglich.
    Gefordert wurde ein Betrag von 83,49 €.

    Da ich sehr vorsichtig bin und den Anhang nicht geöffnet habe, möchte ich nur wissen, wohin ich diese Mail melden sollte?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Guten Morgen Vera,

      es würde nichts bringen, diese Mail irgendwem zu melden. Scheinbar funktioniert dein Spam-Filter gut und da du selbst auch vorsichtig genug warst, ist ja nichts passiert. Du kannst die Mail & Media Mail also einfach löschen und vorher noch den Absender sperren.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  43. Elke Passoth sagt:

    Hallo PC-SPEZIALIST Team,
    auch ich bin dieses Mal betroffen und habe eine mail von Mail & Media AG erhalten. Ich frage mich nur wie die „durchgekommen“ sind. Ich habe überall höchst Sicherheitsstufen drin, immer das neueste Update von Kaspersky Internet Security und trotzdem kommt der „Mist“ durch. Im Spam Ordner landet vieles, aber dieses mails kommen durch. Was kann ich machen, damit es NOCH sicherer wird?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Elke,

      leider kommen „gut“ nachgebaute Phishing-Mails von Zeit zu Zeit auch durch den besten Filter. Ganz verhindern können wird man das vermutlich leider nie.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  44. Franz sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe auch eine mail von Mail & Mediia AG erhalten. Die sieht wirklich täuschend echt aus, da Name, Anschrift und Tel-Nr. stimmen. Sogar eine Bestell-ID ist angegeben.
    Unterschrieben ist das ganze bei mir mit
    Inkasso Lennox Friedank.

    Falls wirklich eine Forderung bestehen sollte, muss eh ein schriftlicher Mahnbescheid in Papierform zugestellt werden, und gegen diesen kann man Einspruch erheben und so ein ordentliches Gerichtsverfahren einleiten. Was diese Verbrecher aber scheuen werden.
    Ich habe die mail in den Papierkorb verschoben.

  45. mona sagt:

    habe heute so eine mail mit einem iphone mit ios10 geöffnet und über die web.de app auf den anhang geklickt allerdins kam dann nur eine nr und es stand da dass es eien zip datei ist ich habe es also nicht runtergeladen
    zählt das schon als öffnen und ist mein handy jetzt betroffen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Mona,

      unseren Erfahrungen zufolge musst du dir keine Sorgen machen. Diese Schadsoftware ist grundsätzlich eigentlich immer für Windows (PCs) konzipiert. Android Smartphone sind meist das zweite Angriffsziel, iPhones zuletzt. Das liegt zum einen daran, dass der Marktanteil nur 1/3 so groß ist und zum anderen, weil es bei iOS schwieriger ist (handelt sich im Gegensatz zu Android um ein geschlossenes Betriebssystem). Das bedeutet nicht, dass man mit einem iPhone immer zu 100% sicher ist – auch hier gibt es natürlich Schadsoftware. Im Fall der Mail & Media GmbH haben wir allerdings noch nie gehört, dass ein iPhone Schaden genommen hat. Richte trotzdem am besten einen Spam-Filter in deinem E-Mail Konto ein.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  46. sabrina sagt:

    Ich habe gestern leider auch so eine Mail bekommen bzw. Wegen e-bay ich hab dann zip Datei leider runtergeladen mit smartphone und 1 mal mit i pad. Da sie sich nicht öffnen lässt und ich nochmal überlegt habe nach der Firma zu Google kam ich hier drauf. Ich habe sofort ein Virenscann durchgeführt hat nichts gefunden und beim i pad finde ich es nicht. Traue mich jetzt gar nicht mehr irgendwo anzumelden.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Sabrina,

      unsere dringend Empfehlung: Lass beide Geräte unbedingt einmal von einem Experten schicken. Auf unserer Website findest du schnell den PC-SPEZIALIST in deiner Nähe!

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  47. Anonymous sagt:

    hatte heute eine mail von mail und media soll geld überweisen an billig@amazon.de
    sonst geht es ans gericht

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      einfach ignorieren, die wollen dir nur Angst machen, damit du bezahlst.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Anonymous sagt:

      Hatte das gleiche mit der Info@amazon… lächerlich

  48. Ute sagt:

    Heute hatte ich eine Mail von der „Mail und Media GmbH“, Absenderlink war rechnung@paypal.de
    In der Mail standen meine richtiger Name, meine komplette Anschrift und Telefonnummer
    Die Mails werden echt gefährlich und schaffen so auf jeden Fall Verunsicherung.

    1. KF sagt:

      Hallo, ich hatte heute ebenso eine Mail, auch mit meinen echten Daten von ebay. Hab aber keine Ausstände. Bin trotzdem verunsichert, weil die Betrüger offensichtlich die echten Daten zur Verfügung haben. Was kann ich da tun? Einfach löschen? Das habe ich bei der letzten Mail vor ca. 1 Monat auch gemacht und jetzt erneut eine bekommen, nur mit anderem Rechtsanwalt und anderer Firma.
      Das kann doch jetzt nicht so weitergehen – abgesehen davon, dass mit meinen echten Daten jeder Unfug getrieben werden kann… das kann doch nicht sein, dass man nicht dagegen vorgehen kann?

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo KF!

        Du kannst die E-Mail einfach löschen. Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du dich natürlich auch bei der Verbraucherzentrale beraten lassen oder zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

        Viele Grüße,
        Dein PC-SPEZIALIST-Team

  49. Heinen sagt:

    Die neuesten Absender haben EBay mir drinnen. Vorsicht!!!

    1. Anonymous sagt:

      ich habe heute auch so eine Mail gehabt . STIMMT EBay war der Absender
      habe nicht aufgepasst und die Mail angeklickt , zuerst bin ich erschrocken , aber da die Anrede schon mal gar nicht mit mir übereinstimmt habe ich sie wieder geschlossen(die Mail)
      habe ich jetzt so einen Virus auf den PC oder nur wenn man den Anhang öffnet??

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Anonymous,

        grundsätzlich werden Viren, Trojaner und Spyware verteilt, in dem der Anhang geöffnet bzw. ein Download gestartet wird. Wenn du also den Anhang der Mail & Media GmbH definitiv nicht geöffnet hast, wird auch nichts passiert sein. Unser Tipp aber: Wende dich einmal an den PC-SPEZIALIST in deiner Nähe und lass dich unverbindlich zum Thema Sicherheit beraten. Die Installation einer professionellen Sicherheitssoftware sollte auch sein, damit solche Mails in Zukunft schon gleich erkannt und aussortiert werden.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

        1. Anonymous sagt:

          Ich habe am 17.11.2016 eine Mahnung vom Inkassobüro Jan Eck über Euro 83,85 erhalten für nicht bezahlte Re. Nr, 68462669 zahlbar bis 21.11.

        2. Erdmännchen sagt:

          Heute bekam ich eine Mahnung vom Inkassobüro Noah Ortelius über €62,40.
          Den Anhang habe ich nicht geöffnet und zurückgeschrieben, daß sie mir mitteilen sollen um was es sich konkret handelt, da ich den Anhang nicht öffne.
          Bin mal gespannt ob was kommt.
          Hatte schon mal ungerechtfertigte Zahlungsaufforderungen in der Mailpost.

        3. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Erdmännchen!

          Am besten ist, wenn Du auf solche E-Mails überhaupt nicht reagierst. Denn jetzt wissen die Absender, dass es Deine E-Mail wirklich gibt. Die Gefahr, dass Du nun öfter solche Schreiben bekommst, ist dadurch gestiegen, natürlich passiert nichts, solange Du den Anhang nicht öffnest, aber das Beste ist immer: ignorieren und löschen!

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

        4. Anonymous sagt:

          Ich habe am 17.11.2016 eine Mahnung vom Inkassobüro Jan Eck über Euro 83,85 erhalten für nicht bezahlte Re. Nr, 68462669 zahlbar bis 21.11.

        5. Roswitha Körbel sagt:

          Auch ich habe diese Mahnung am 20.01.2017 erhalten angeblich von der Fa.Mail und Media GmbH als letzte Möglichkeit den nicht gedeckten Betrag so wie zusätzlich die durch entstandenen Kosten in Höhe von 45,48€ zu bezahlen bis zum 26.01.2017.
          Eine vollständige Kostenaufstellung Nr. 700312690, der sie alle Einzelheiten entnehmen können ist bei gefügt. Falls wir bis zu dem genannten Datum keine Zahlung bestätigen , sehen wir uns gezwungen ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Die Kosten werden sie tragen müssen. Eine vollständige Kostenaufstellung Nr. 700312690, der sie alle einzelpositionen entnehmen können, ist bei gefügt. Unterzeichnet ist mit Rechtsanwalt David Holbein.
          Ich habe den Anhang nicht geöffnet, sondern die Polizeidienststelle angerufen und diese Mail mit geteilt da mir klar war, dass es um einen Betrug geht ohne die Rechnung gelesen zu haben, da ich wußte, dass ich keine Zahlungen offen hatte.

        6. Erwin sagt:

          Hallo,
          so eine Email habe ich heute auch erhalten.
          Bin eigentlich sehr vorsichtig, was solche Mails angeht und klicke nicht wild drauflos.
          Was mich aber irritiert ist, daß es in ihr stimmende Daten enthalten sind, die zweifelsfrei aus einem alten ebay-account (schätzungsweise seit gut drei Jahren nicht genutzt) stammen.
          Viele Grüße Erwin

        7. Polog40 sagt:

          Habe innerhalb 1 Woche bestimmt 3 solche mails erhalten, bin ziemlich verunsichert, weil sie alle dten von mir haben und behaupteten in der ersten Mail das mein Paypal im Rückstand sei was garnicht sein kann. Habe bei paypal geschaut alles im grünen bereich. Kann den irgendwie nicht blockieren?? was soll ich tun???
          ——————————————————————————————————————

          Sehr geehrte/r XXXXX

          zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass die Erinnerung NR437836865 bis jetzt erfolglos blieb. Nun bieten wir Ihnen damit letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag der Firma Mail & Media GmbH zu begleichen.

          Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie angewiesen außerdem, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Gebühren von 66,30 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen. Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 24.04.2017.

          Ihre Personalien:

          Überweisen Sie den fälligen Betrag unter Angaben der Artikelnummer so rechtzeitig, dass dieser spätestens zum 03.05.2017 auf unserem Konto eingeht. Falls wir bis zum genannten Datum keine Überweisung einsehen, sind wir gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Inkasso zu übergeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen.

          Die detaillierte Forderungsausstellung NR437836865, der Sie alle Buchungen entnehmen können, fügen wir bei.

          Mit verbindlichen Grüßen

          Rechtsanwalt Mika von Trimberg

        8. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Polog40!

          Du musst gar nichts tun. Auf keinen Fall darfst Du die Rechnung im Anhang anklicken, denn dahinter befindet sich keine Rechnung, sondern Schadsoftware. Ignoriere die E-Mail und lösche sie einfach. Da weitere E-Mails kommen, die immer einen ähnlichen Inhalt haben werden, es wird mit Pfändung gedroht usw. Lass Dich davon nicht einschüchtern. Dir passiert nichts!

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

      2. Joe sagt:

        Hi Anonymous,

        es ist zwar schon was her aber es gibt auch div. freie Scanprogramm die man einmalig über den Rechner laufen lassen kann wie z.B. McAffee Stinger

      3. Angela Große sagt:

        Nur, wenn man den Anhang öffnet.

    2. Dietmar sagt:

      Hallo ich ahne heute auch eine Email von dieser Firma Mail & Media GmbH erhalten .habe es.mir Smartphone aus versehen geladen aber nur mit mein Handy .könnte es aber nicht öffnen .wie kann ich weiter dagegen vorgehen.bin jetzt etwas verunsichert .kann. mir helfen oder ein Rat geben .

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Dietmar,

        die Schadsoftware wurde für PCs konzipiert, deinem Handy dürfte also eigentlich nichts passiert sein. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kann der PC-SPEZIALIST in deiner Nähe aber gern einmal einen Blick darauf werfen. Ansonsten solltest du über eine Sicherheitssoftware für PC und Handy nachdenken, damit solche verseuchten Mails künftig direkt erkannt und aussortiert werden. Auch hierbei unterstützen dich unsere Techniker vor Ort gern.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

    3. Stephan sagt:

      Hallo,
      neuerdings mit folgenden Absender:

      Rechnungsstelle Mail & Media GmbH

      Text:
      Leider mussten wir gerade feststellen, dass unsere Erinnerung NR. ………. bisher ergebnislos blieb. Nun geben wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag der Firma Mail & Media GmbH zu decken.
      Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 59,73 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen. Um zusätzliche Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. „

    4. Joe sagt:

      Habe ich heute über Nacht auch bekommen von einem Inkasso Büro das von Mail and Media beauftragt wurde.
      Der Absender ist aber inkasso@ebay.com

      ===========================================
      Sehr geehrte/r XXXXXXXXXXX,

      bedauerlicherweise mussten wir gerade feststellen, dass die Aufforderung Nummer 865364887 bis heute ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Nun gewähren wir Ihnen damit letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag der Firma Mail & Media GmbH zu decken.

      Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Beauftragung entstandene Gebühren von 45,35 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen. Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 16.11.2016.

      Wir erwarten die Zahlung inbegriffen der Gebühren bis zum 21.11.2016 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Datum keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.

      Vertragliche Personalien:

      Eine vollständige Forderungsausstellung NR. 865364887, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigelegt.

      Mit freundlichen Grüßen

      Stellvertretender Sachbearbeiter Tobias Bucer

      Diese E-Mail ist nur für den Empfänger bestimmt, an den sie gerichtet ist und kann vertrauliches bzw. unter das Berufsgeheimnis fallendes Material enthalten.

      1. Monika sagt:

        Auf’s Wort genau habe ich heute die gleiche Mail bekommen . Schon zum zweiten mal in diesem Monat . Beim ersten mal bin ich so erschrocken , da ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte , irgendwo Schulden zu haben . Zum Glück hat mich mein Mann davon abgehalten , den Link zu öffnen .
        Diesmal war mit LEVIN SCHÄFER ; beim letzten mit TOBIAS ??? unterzeichnet .
        Langsam reicht es . Ich bin stinkesauer

      2. Sylvana Bohm sagt:

        Hallo, habe heute die gleiche Email erhalten mit einer Zip Datei im Anhang. Der gleiche Wortlaut

        1. Heinz sagt:

          Habe Heute eine ähnliche email erhalten .

          Was macht man jetzt ? Einfach nur abwarten ?

        2. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Heinz,

          hast du den Anhang geöffnet oder nicht? Falls nicht, musst du gar nichts machen, außer die Mail löschen und am besten den Absender direkt sperren. Wenn du den Anhang geöffnet hast, gehe so vor, wie wir es beschrieben haben und lass deinen Rechner auf Schadsoftware untersuchen.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

    5. Anonymous sagt:

      bei mir auch heute erhalten, da muss man echt mal von Seiten des Staates und des Gesetzes was gegen tun….ohne Worte!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.