Gefahr durch DSGVO-E-Mail
Author
Maren, Do, 20. Dez. 2018
in Aktuelles

Gefahr durch DSGVO-E-Mail

Abmahnung von Kanzlei Eckert

Habt ihr auch eine augenscheinliche DSGVO-E-Mail bekommen? Beziehungsweise eine augenscheinliche DSGVO-Abmahnung von der Kanzlei Eckert & Kollegen? Öffnet auf keinen Fall den Anhang, der mit der E-Mail mitgeschickt wird.

Was wirklich hinter der Abmahnung steckt, erfahrt ihr bei uns.

DSGVO-E-Mail stammt von Kriminellen

Seit einem halben Jahr ist jetzt die DSGVO in Kraft. Nach der anfänglichen Verwirrung und Verunsicherung, versuchen immer wieder Betrüger, auf den DSGVO-Zug zu springen. Wir haben darüber bereits in unserem Blogbeitrag über die EU-Datenschutzrichtlinie berichtet. Was die DSGVO ist und was für Privatpersonen wichtig ist, erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag EU-Datenschutz für Privatpersonen.

Über den Versuch von Kriminellen, mit augenscheinlicher Anwaltspost an Geld zu kommen, haben wir mehrfach berichtet. Lest dazu unsere Blogbeiträge Pfändung durch Eurotreuhand Inkasso, Adobe Abmahnung, Anklage wegen Urheberrechtsverletzung oder Streaming Abmahnung. Aktuell versuchen Betrüger, mit einer fiesen DSGVO-E-Mail für Angst und Schrecken zu sorgen. Wir haben die E-Mail genauer unter die Lupe genommen.

Das Bild zeigt den Schriftzug DSGVO und symbolisiert die DSGVO-E-Mail. Foto: Pixabay

Vorsicht vor der DSGVO-E-Mail. Sie enthält einen Virus. Foto: Pixabay

DSGVO-E-Mail wegen Informationspflichtverletzung

Die meisten E-Mails dieser Art versuchen, über gefälschte Links eure persönlichen Daten zu kommen oder Schadsoftware zu verteilen. Das versuchte als eine der ersten die Mail&Media GmbH im Jahr 2016. Die Masche ist also alles andere als neu, aber immer noch brandaktuell, da sich die Kriminellen stets etwas Neues ausdenken, damit ihr ihnen auf dem Leim geht.

In der aktuell versendeten DSGVO-E-Mail handelt es sich um eine Abmahnung. Angeblich habt ihr eine Informationspflichtverletzung nach Artikel 13 der EU-DSGVO begangen. Absender ist die Kanzlei Eckert & Kollegen. Die Rechtsanwaltskanzlei gibt es zwar tatsächlich, sie hat aber mit der Versendung der E-Mails nichts zu tun. Ihr Name wird von den Kriminellen missbraucht. Zu erkennen ist das unter anderem an der E-Mail-Adresse des Absenders. Sie lautet eckertundkollegen@staticmailsurvey.com und ist nicht mit der E-Mail-Adresse der echten Rechtsanwaltskanzlei identisch.

DSGVO-E-Mail birgt Virus im Anhang

Was macht die DSGVO-E-Mail so gefährlich? Sie stammt scheinbar von einer Rechtsanwaltskanzlei und hat im Betreff-Feld eine Vorgangsnummer, die an gerichtliche Aktenzeichen erinnert. Sie lautet AZ/2018/1712RKC. Die Nachricht an sich ist nicht personalisiert, also nicht mit einer persönlichen Anrede versehen. An dieser Stelle sollten euch das erste Mal Zweifel kommen, ob die E-Mail echt sein kann.

Desweiteren enthält die E-Mail einen zur Vorgangsnummer passenden Anhang. Und genau hier steckt die Gefahr. Laut E-Mail befindet sich in dem Anhang der Nachweis, dass der Absender die Interessen seines Mandaten vertreten darf. Das erfahrt ihr noch bevor ihr überhaupt informiert werdet, was ihr denn angeblich angestellt habt. Solltet ihr euch allerdings den Anhang anschauen, ladet ihr euch einen gefährlichen Virus auf den Rechner.

Das Bild zeigt einen roten Virus, der böse grinst. Er symbolisiert den Virus in der DSGVO-E-Mail. Foto: Pixabay

Die DSGVO-E-Mail enthält einen Virus. Ab in den Papierkorb damit. Foto: Pixabay

DSGVO-E-Mail gehört in den Papierkorb

Laut Anwalt Andreas Eckert – wie oben beschrieben wird der Name missbräuchlich verwendet, der echte Andreas Eckert hat solche E-Mails nicht geschrieben – habt ihr eine Informationspflichtverletzung begangen. Und zwar habt ihr sie auf eurer Homepage begangen. Ihr betreibt gar keine eigene Homepage? Prima, denn dann könnt ihr erst recht sicher sein, dass diese E-Mail nicht echt ist. Selbst wenn ihr eine eigene Homepage betreibt, solltet ihr mit dieser DSGVO-E-Mail nur eins tun: ab in den Papierkorb damit.

Solltet ihr voreilig auf die .zip-Datei im Anhang geklickt haben, warnt euch hoffentlich euer Virenschutzprogramm. Falls nicht, hilft euch euer PC-SPEZIALIST vor Ort mit der Virenentfernung zum Festpreis. Wir vertreiben jeden Wurm und Virus vollständig und sorgen auf Wunsch dafür, dass ihr zukünftig mit einem aktuellen Antivirenprogramm gut geschützt seid. Kennt ihr schon unser Servicepaket? Gerade, wenn ihr die Aktualisierung eures Virenschutzes gern vergesst und euch auch nur unregelmäßig um notwendige Datensicherungen kümmert, solltet ihr euch unbedingt über unser Servicepaket informieren. Es bietet umfassenden Schutz für euren Computer.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.