Romantische Emoticons
Author
Maren Keller, Mo, 13. Mrz. 2017
in Smartphone & Tablet

Romantische Emoticons

WhatsApp Kettenbrief Emoticon4.me

Vorsicht vor den angeblich neuen Emoticons auf WhatsApp. Ein neuer Kettenbrief verspricht euch romantische Emoticons beziehungsweise enthält einen Link mit dem Stichwort „Emoticon4.me“. Doch wehe, ihr gebt eurem Verlangen nach den niedlichen Smileys nach.

Dann droht euch großes Ungemach. Was euch erwartet, wenn ihr den Link anklickt, erfahrt ihr bei uns.

Eines sei vorweg genommen. Folgt ihr dem Link, kommt nichts Gutes dabei heraus. Und erst recht keine neuen romantischen Emoticons. Über andere Abofallen im Zusammenhang mit WhatsApp haben wir bereits mehrfach berichtet. Lest dazu unbedingt unsere Blogbeiträge über die WhatsApp Abofalle mit animierten Emojis und die WhatsApp Abzocke.

Romantische Emoticons

Ein Kettenbrief, der neue romantische Emoticons verspricht, geistert gerade durch den Messenger.

Romantische Emoticons im WhatsApp Kettenbrief

Doch was passiert, wenn ihr dem Link „Emoticon4.me“ in dem WhatsApp Kettenbrief folgt, wenn ihr ihn anklickt? Bekommt ihr dann romantische Emoticons auf euer Smartphone? Nein, ganz gewiss nicht. Das Harmloseste, was passieren kann, ist, dass ihr in eine fiese Abofalle tappt oder auf Sexseiten landet. Das ist zwar nervig, aber noch nicht gefährlich, kann allerdings ins Geld gehen.

Möglich ist aber auch, dass ihr zunächst die Nachricht weiterleiten sollte, ehe ihr die Emoticons herunterladen könnt. Oder es erscheint eine Viruswarnung, die euch unter Druck setzt, um eine zweifelhafte App herunterzuladen. Aber es geht noch viel schlimmer. Ein Klick auf den Link kann auch dafür sorgen, dass euer Browser gesperrt wird oder ihr einfach nur eine Surf-Sperre bekommt. Oder es kommt richtig dicke: Ihr könnt nicht mehr surfen, weil sich augenscheinlich die Staatsanwaltschaft dazwischen schaltet und ihr ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro bezahlen sollt. Auch in unserem Blog-Beitrag über die digitale Erpressung mit dem Sperrbildschirm des Safari-Browser drohten die Verfasser mit Bußgeld in Höhe von 200 Euro.

Kettenbrief kommt von eigenen Kontakten

Wie so oft wird der Kettenbrief mit den romantischen Emoticons von den eigenen Kontakten versendet. Also von jemandem, der vermutlich auch darauf hereingefallen ist. Wir können nur warnen. Klickt auf keinen Fall den Link „Emoticon4.me“ in der Nachricht an, sondern löscht sie und informiert vor allem auch eure Kontakte, dass hinter dieser Nachricht eine fiese Abzocke steckt.

Noch mehr Infos zum aktuellen WhatsApp Emoticon Kettenbrief findet ihr in dem Artikel WhatsApp Kettenbrief mit neuen romantischen Emoticons. Wie ihr allerdings gar nicht erst in eine Abofalle tappt, erfahrt ihr in unserem Ratgeber Beitrag Drittanbietersperre einrichten und Handy Abo kündigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.