Google I/O 2018
Author

Stefanie
in Aktuelles

Google I/O 2018

Neuerungen für Android P, Google Maps, Photos & Co.

Vom 8. bis 10. Mai 2018 fand im kalifornischen Mountain View die jährliche Google-Entwicklerkonferenz Google I/O statt. Dort hat Google erwartungsgemäß zahlreiche Neuerungen angekündigt – darunter für Android P und Google Maps.

Im Fokus der Google I/O 2018 stand dabei vor allem der Einsatz von künstlicher Intelligenz. Was das mit Android P und Co. zu tun hat, erfahrt ihr hier.

Google I/O 2018 – das sind die wichtigsten Ankündigungen

Traditionsgemäß stellt Google auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O die jeweils neuste Android-Version vor. Auch dieses Jahr verkündete Google zahlreiche Neuerungen für die neunte Android-Version, Android P, das im Herbst 2018 erscheinen soll.

Daneben standen aber auch der Google Assistant, Google Home, Google Maps und Virtual bzw. Augmented Reality im Fokus der Entwicklerkonferenz. Genauso ist der Einsatz künstlicher Intelligenz ein Thema, das sich konsequent durch das Google-Event zog.

google i/o - google-event - android p - entwicklerkonferenz (Bild: Google)

Auf der Google I/O 2018 hat Google viel Neues für Android P angekündigt – darunter eine neue Navigation per Gestensteuerung. (Bild: Google)

Google I/O 2018: Neues bei Android P

Bereits im März haben wir euch einen ersten Ausblick auf die neue Android-Version Android P gegeben. Nun hat Google weitere Details des anstehenden Android-Updates bekanntgegeben. Dazu gehört insbesondere eine neuen Gestensteuerung, die sich zentrale Wischgesten zunutze macht. Bekannt ist diese Art der Smartphone-Navigation bereits vom iPhone X, doch auch einige Android-Geräte nutzen bereits eine entsprechende Gestensteuerung. Diese soll die bekannten Navigations-Buttons ersetzen, die sich bisher am unteren Bildschirmrand befunden haben.

Im Zuge dessen wird auch der Home-Button verkleinert und mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. So ermöglicht der Home-Button in Android P den einfachen Wechsel zwischen den zuletzt genutzten Apps. Ebenso kündigten die Entwickler auf dem Google-Event Verbesserungen bei der Multitasking-Ansicht an, die zuletzt verwendete Apps nun horizontal statt wie bisher vertikal anzeigt. Wer lieber auf die gewohnten Steuerungselemente setzen will, kann die Gestensteuerung in den Einstellungen allerdings auch rückgängig machen.

Android P bringt längere Akkulaufzeit und weitere Neuerungen

Verbesserungen gibt es auch in puncto Akkulaufzeit. So kündigte Google auf der Google I/O 2018 eine AI-gestützte Akku-Optimierung an. Der sogenannte adaptive Akku beobachtet euer Nutzerverhalten und erkennt, welche Apps ihr am häufigsten nutzt. Diese Apps erhalten dann am meisten Leistungsreserven; bei wenig genutzten Apps spart euer Gerät künftig automatisch Akkulaufzeit.

Ebenso kommen mit Android P neue System-Tools, die für ein gesundes Nutzerverhalten sorgen sollen. Sie überwachen, wie oft und wie lange ihr euer Smartphone nutzt und zeigen euch diese Informationen in einem eigenen Dashboard an. Neu sind auch die App-Timer, mit der ihr einzelnen Apps ein Zeitlimit zuweisen könnt. Außerdem hat Google den Nicht-stören-Modus überarbeitet. Weitere Neuerungen in Android P hat Manuel Medicus zusammengefasst.

Google I/O: Das ist neu bei Google Assistant

Auch abseits von Android P gab es auf der Google I/O 2018 viele interessante Neuerungen zu bestaunen. So hat Google ein neues AI-gestütztes neuronales Netz vorgestellt, das darauf trainiert ist, Konversationen mit Menschen in gesprochener Sprache zu führen.

Es soll im Google Assistant zum Einsatz kommen und beispielsweise Termine vereinbaren oder Tischreservierungen vornehmen können. Der Google Assistant führt so selbstständig Telefonate im Hintergrund durch. Allerdings ist das Feature noch in Arbeit; wann es erscheint, ist noch nicht bekannt.

google i/o - google-event - android p - entwicklerkonferenz (Bild: Google)

Auf der Google I/O 2018 hat Google Neuerungen für Google Maps angekündigt – etwa ein verbessertes „Entdecken“-Tab. (Bild: Google)

Neues bei Google Maps und Google Photos

Spannende Neuerungen gibt es auch für Google Maps. Der Kartendienst erhält laut der Ankündigung auf der Google I/O einen Augmented-Reality-Modus, der Navigationshinweise und zusätzliche Ortsinformationen live anzeigt. Außerdem verbessert Google das „Entdecken“-Tab, bietet die Möglichkeit, Orte zu Listen hinzuzufügen und führt AI-gestützte Restaurant-Empfehlungen ein.

Auch Google Photos erhält einige Verbesserungen. Der Einsatz künstlicher Intelligenz spielt auch hier eine wichtige Rolle, etwa bei neuen Bearbeitungsmöglichkeiten für Bilder. Darüber hinaus stehen euch neue Filter zur Bildbearbeitung zur Verfügung. Künftig sollt ihr zudem auch alte Schwarz-Weiß-Bilder automatisch einfärben lassen können.

Google Lens nicht mehr exklusiv für Google

Smartphone-Fotografen dürften sich auch über folgende Ankündigung im Rahmen des Google-Events freuen: Der smarte Kamera-Assistent Google Lens steht bald auch in den Kamera-Apps anderer Smartphone-Hersteller wie Sony, Nokia oder LG zur Verfügung. Bisher war das Tool nur exklusiv auf Google-Geräten verfügbar. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Ankündigungen von der diesjährigen Google I/O. Eine Übersicht bietet ein Blogpost von Alicia Cormie im Google-Blog.

Was haltet ihr von den Ankündigungen zu Android P, Google Assistant & Co. von der Google I/O? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.