Wann kommt das Galaxy S10 Plus?
Author
Maren, Fr, 8. Feb. 2019
in Smartphone & Tablet

Wann kommt das Galaxy S10 Plus?

Alle Infos zum neuen Samsung-Handy

Das Samsung S9 ist noch kein ganzes Jahr alt, schon stehen die Nachfolger in den Startlöchern. Was kann das S10? Wodurch unterscheidet sich das S10 Plus vom S10 E (Lite)? Und wann werden die neuen Galaxy-Handys auf den Markt kommen?

Wir haben alle Gerüchte rund um die neue Samsung-Galaxy-Reihe für euch zusammengefasst.

FCC erteilt nicht nur S10 Plus die Marktzulassung

Die Gerüchteküche rund um die neuen S-10-Modelle brodelt gewaltig. Fest steht bislang aber nur, dass Samsung die neuen Modelle am 20. Februar in San Francisco enthüllen wird. Entgegen den Erwartungen werden die Handys also nicht erst auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, der am 25.Februar beginnt.

Bereits jetzt haben drei Smartphones die Zulassung für den Verkauf in den USA erhalten. Verantwortlich dafür ist die Regulierungsbehörde FCC. Sie hat drei unveröffentlichten Samsung-Handys mit den Modellnummern SM-G970U, SM-G973U und SM-G975U die Marktzulassung erteilt. Vermutlich handelt es sich dabei um das Galaxy S10E oder Lite (SM-G970U), das Galaxy S10 (SM-G973U) sowie das Galaxy S10 Plus (SM-G975U).

Auch wenn die neuen Samsung-Handys am 20. Februar der Öffentlichkeit vorgestellt werden, heißt das aber noch lange nicht, dass ihr es dann bereits kaufen könnt. Bislang akzeptierte Samsung nach der Vorstellung immer nur Vorbestellungen bis zum eigentlichen Marktstart einige Wochen später. Mit dem Galaxy S10 solltet ihr also nicht vor März rechnen.

Der Screenshot zeigt die Einladung zum Launch der neuen Samsung Galaxy-10-Modelle. Foto: Screenshot netzwelt.de

Am 20. Februar lädt Samsung zum Launch seiner neuen Smartphones sein. Foto: Screenshot netzwelt.de

Neuer Prozessor für die neue S10-Reihe

Während im Galaxy S9 der Prozessor Exynos 9810 seine Arbeit tut, wird in der 10er-Reihe der Nachfolger Exynos 9820 zum Einsatz kommen. Der Prozessor ist in der Lage, eine Performance auf dem Niveau des iPhone XS Max und Videoaufnahmen in 8K zu bieten – also ein echter Leistungsschub für die Galaxy-Modelle.

Ursache für die stärkere Performance dürfte die Umstellung des Fertigungsverfahrens sein. Eine Verringerung der Strukturgröße sorgt dafür, dass – vereinfacht gesagt – Datenströme kürzere Wege auf dem Chip zurücklegen.

Alle zwei Jahre kommt ein Re-Design

Angeblich wird sich auch das Design der S10-Reihe erheblich ändern. Samsung Mobile-Chef DJ Koh hat das laut Weibo-Nutzer IceUniverse gegenüber chinesischen Medien angekündigt. Überraschend wäre ein neues Design nicht. Immerhin führte Samsung bislang alle zwei Jahre ein größeres Re-Design der Galaxy-S-Serie durch. Zuletzt wurde das Design beim S8 verändert.

Möglicherweise wendet sich Samsung mit dem neuen High-End-Gerät sogar von der Glasrückseite ab. Auf dem Samsung-Fanblog von SamMobile heißt es, dass der S9-Nachfolger eine Keramikrückseite erhalten wird. Angeblich soll aber nur eines der drei Handys die Keramikrückseite erhalten, die anderen beiden Modelle behalten demnach das Glascover.

Das S10 Plus wird mit 6,44 Zoll das größte Display haben. Einzigartig wird an diesem Modell die Triple-Kamera sein. Es wird die erste sein, die Samsung verbaut. Zudem erhält es einen Fingerabdrucksensor, der sich im Display statt auf der Rückseite befinden wird. In alle drei Modellen könnt ihr die verbesserte Gesichtserkennung, den neuen Prozessor Exynos 9820 (bis zu 3,3 GHz Taktung), eine höhere Display-to-Body-Ratio und das angeblich unzerstörbare Display erwarten.

Twitter-Foto vom S10 Plus mit Triple-Kamera. Foto: Screenshot

Even Blass twitterte dieses Foto vom S10 Plus. Es zeigt die Triple-Kamera. Foto: Screenshot.

Galaxy S10 mit Notch?

Bleibt die Frage nach der Notch. Immer mehr Hersteller setzen auf die Einkerbung im Screen. Grund dafür ist die steigende Größe der Smartphone-Displays. Um die Bildschirme dennoch möglichst kompakt zu verbauen, gibt es die Notch. In ihr sind Frontkamera und Sensoren untergebracht. Doch Samsung könnte beim Galaxy S10 einen anderen Weg gehen.

Laut Twitter-User IceUniverse hat Samsung einen Super-AMOLED-Screen entwickelt. Frontkamera, Fingerabdrucksensor, Umgebungslicht- und Näherungssensor sollen sich unter dem Bildschirm befinden. Dadurch könnte der Screen die gesamte Front des Smartphones einnehmen.

Zudem soll das Display als Lautsprecher fungieren und haptisches Feedback beim Spielen liefern. Gaming-Handys wie das Honor Play nutzen dafür bislang den Vibrationsmotor des Handys.

Preis und Farbe der S10-Modelle

Mit den neuen Samsung-Modellen wird es bunt: Zum Marktstart wird es das S10 E in den Farben schwarz, weiß, grün und gelb geben, blau folgt später. Die Preise der neuen Modelle variieren nach aktuellen Informationen zwischen 749 Euro und 1499 Euro. Hier einmal alle Preise in der Übersicht:

  • Galaxy S10 E: 6 GB RAM/128 GB ROM für 749 Euro
  • Galaxy S10: 6 GB RAM/128 GB ROM für 849 Euro; 8 GB RAM/512 GB ROM für 1149 Euro
  • Galaxy S10 Plus: 6 GB RAM/128 GB ROM für 999 Euro; 8 GB RAM/512 GB ROM für 1249 Euro; 12 GB RAM/1 TB ROM für 1499 Euro

Alle bisherigen Informationen sind außerdem in diesem YouTube-Video zusammengefasst:

Was haltet ihr von der neuen S10-Reihe? Seid ihr die ersten, die sich ein neues Gerät zulegen oder schreckt euch der Preis ab? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

Benötigt ihr Hilfe bei der Einrichtung eures neuen Android-Smartphones? Dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Wir unterstützen euch nicht nur bei der Einrichtung, sondern haben auch den passenden Antivirenschutz für euer Gerät, damit ihr sorgenfrei im Internet surfen könnt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.