Passwort prüfen mit Password Checkup
Author
Stefanie, Mo, 11. Feb. 2019
in IT-Sicherheit

Passwort prüfen mit Password Checkup

Chrome-Erweiterung verhilft zu mehr Passwort-Sicherheit

Beinahe täglich ist derzeit von neuen Datenlecks die Rede. Ihr fragt euch daher zurecht: Wie sicher ist mein Passwort? Mit der Chrome-Erweiterung Password Checkup könnt ihr künftig leicht euer Passwort prüfen und testen, ob ein bestimmtes Passwort in einer Datenpanne öffentlich geworden ist.

Wie das funktioniert und worauf ihr beim Passwort-Checker für Google Chrome achten solltet, lest ihr bei uns.

Wie sicher ist mein Passwort? Regelmäßig testen!

Über das Thema Passwort-Sicherheit haben wir bei uns im Blog bereits mehrfach berichtet – sei es im Bezug auf sichere Passwörter für euren Router oder Sicherheitspannen, nach denen ihr eure Passwörter auf Social-Media-Plattformen und Co. ändern solltet. Auch in unserem Ratgeber geben wir euch in den Beiträgen Passwortsicherheit im Fokus und Passwörter verwalten wichtige Tipps zur Wahl eines sicheren Passworts und der Verwaltung eurer Passwörter mithilfe eines Passwortmanagers.

Der Vorteil eines Passwortmanagers ist nicht nur, dass ihr euch nur das Master-Passwort merken müsst. Auch beim Erkennen von doppelt genutzten oder schwachen Kennwörtern hilft euch ein guter Passwortmanager. Einige dieser kleinen Helfer informieren euch auch, wenn eines eurer Passwörter in einer Datenpanne öffentlich zugänglich geworden ist.

Angesichts der steigenden Anzahl von Datenlecks wie zuletzt durch die Veröffentlichung des Datensatzes Collection #1 ist es also durchaus sinnvoll, regelmäßig die Passwort-Sicherheit zu testen. Mit der Chrome-Erweiterung Password Checkup geht das jetzt auch unkompliziert direkt im Browser.

Funktionsweise Password Checkup zum Passwort prüfen (Bild: Screenshot/Google Watch Blog)

So funktioniert die Chrome-Erweiterung Password Checkup, mit der ihr leicht eure Passwort-Sicherheit verbessern könnt. (Bild: Screenshot/Google Watch Blog)

Passwort prüfen mit Chrome-Erweiterung

Um die Sicherheit der eigenen Passwörter zu testen, gibt es bereits eine ganze Reihe an Tools. Ganz gleich, ob ihr einen Passwort-Manager nutzt oder lieber auf Online-Password-Checker wie die Website Have I been Pwned? oder den Identity Leak Checker des Hasso-Plattner-Instituts zurückgreift: Die regelmäßige Prüfung und Änderung von Passwörtern verbessert langfristig eure Sicherheit im Internet.

Besonders einfach gestaltet sich das Passwort prüfen mit der neuen Chrome-Erweiterung Password Checkup. Habt ihr die Erweiterung in eurem Browser installiert, prüft sie automatisch eure Zugangsdaten, sobald ihr euch in einem Online-Konto oder auf einer Social-Media-Plattform anmeldet.

Dafür greift Password Checkup auf die gleichen Datenbanken zurück wie Have I been Pwned? und ähnliche Tools und gleicht eure E-Mail-Adresse und euer Passwort mit den Datensätzen ab, die in Datenpannen öffentlich geworden sind. Gibt es dabei eine Übereinstimmung, informiert euch die Chrome-Erweiterung und fordert euch zum Ändern des Passworts auf.

Voraussetzung zur Nutzung von Password Checkup

Wollt ihr mit Password Checkup ein Passwort prüfen, müsst ihr zunächst die Chrome-Erweiterung installieren. Sie steht kostenlos im Chrome Web Store zur Installation zur Verfügung. Außerdem müsst ihr den Google-eigenen Passwortmanager nutzen, damit die Chrome-Erweiterung den Passwortabgleich vornehmen kann. Mit anderen Passwortmanagern funktioniert die Lösung aktuell (noch) nicht.

Im Google-Sicherheitsblog betont das Google-Team, dass Password Checkup in enger Zusammenarbeit mit Kryptografie-Experten der Stanford University entwickelt wurde. So kommen verschiedene Verschlüsselungstechnologien zum Einsatz, die die Daten hashen, anonymisieren und dann verschleiern. Das soll sicherstellen, dass die Chrome-Erweiterung niemals eure Usernamen und Passwörter auslesen kann.

Für noch mehr Sicherheit: Servicepaket von PC-SPEZIALIST

Das Passwort prüfen ist natürlich nur ein erster Schritt für mehr Sicherheit im Internet. Generell gilt: Seid wachsam und öffnet zum Beispiel nicht unbedacht verdächtige E-Mails oder Links. Außerdem solltet ihr euren PC, euer Notebook und euer Smartphone mit einem guten Virenschutz ausstatten, um euch vor Schadsoftware und unberechtigten Zugriffen zu schützen. Euer PC-SPEZIALIST vor Ort berät euch gern zur Auswahl der passenden Software und kümmert sich für euch um die Installation. Noch sicherer seid ihr mit dem Servicepaket von PC-SPEZIALIST im Netz unterwegs. Dabei hält euer PC-SPEZIALIST vor Ort eure Antiviren-Software stets auf dem neuesten Stand und kümmert sich auch um Aktualisierungen für euer Betriebssystem.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.