Google Play Pass kommt
Author
Maren Keller, Fr, 27. Sep. 2019
in Android

Google Play Pass kommt

Abo-Dienst à la Apple-Arcade für Spiele und mehr

Vor einiger Zeit hat Apple bekannt gegeben, dass es ein exklusives Abo-Angebot für Apple-Nutzer geben wird. Jetzt zieht Google nach und präsentiert Google Play Pass. In den USA startet das Angebot bereits kommende Woche.

Was das ist, was Play Pass kann und was den Dienst von Apple Arcade unterscheidet, erfahrt ihr bei uns.

Google Play Pass – ein Abklatsch von Apple Arcade?

Nachdem Apple Arcade vor einer Woche gestartet ist, hat Google jetzt nachgezogen und einen eigenen Streaming-Dienst für Spiele angekündigt. Der Abo-Dienst von Apple beinhaltet für 4,99 Euro monatlich mehr als 100 neue und exklusive Spiele. Auf Werbung, Werbetracking und In-App-Käufe verzichtet Apple. Die Privatsphäre der Nutzer habe oberste Priorität, so Apple.

Und was bietet Google im Vergleich? Das Wichtigste vorweg: Der Preis spielt sich in einem ähnlichen Segment ab. Da der Dienst zunächst nur in den USA verfügbar ist, ist bislang nur der Dollar-Preis bekannt: 4,99 pro Monat. Aber: Wer den neuen Service für ein Jahr bucht, muss nur 1,99 Dollar monatlich bezahlen. Außerdem könnt ihr Play Pass zehn Tage lang kostenlos testen, sobald der Dienst in Deutschland verfügbar ist.

Und auch bei Google heißt es, dass Spiele und Apps ohne Werbung und In-App-Käufe verfügbar sind. Ist das neue Angebot also nur ein Apple-Abklatsch?

Der Screenshot der Google-Seite zeigt, wie Google Play Pass auf dem Smartphone aussehen wird. Foto: Screenshot

Im Play Store wird es einen eigenen Reiter mit dem Play-Pass-Angebot geben, sodass ihr Inhalte schneller finden könnt. Foto: Screenshot

Das bietet Google Play Pass

Nein, Play Pass ist und kann mehr. Denn anders als Apple Aracde bietet Google Play Pass nicht nur Spiele im Abo, sondern auch andere Apps, etwa zur Bildbearbeitung oder für den Wetterbericht. Die Entwickler sollen anteilig an der Nutzung ihrer Apps vergütet werden. Zudem wurden für Arcade die Spiele extra entwickelt, während sie bei Play Pass auch separat erhältlich sind, dann eben mit Werbung und In-App-Käufen oder gegen Bezahlung.

Zunächst einmal wird es einen Katalog aus etwa 350 Spielen und Apps geben. Dazu gehören unter anderem Terraria, Chamelion Run, Star Wars: Knights of the Republic, Old Man’s Journey, Terraria, Toca Nature und Limbo – alles Apps, die ihr bereits jetzt bekommen könnt, allerdings nicht kostenlos. Monatlich sollen weitere Spiele und andere Apps hinzukommen, schreibt Google.

Google Play Pass im Familienabo?

Das Spiele-Abo soll zunächst in den USA starten. Und das bereits in der kommenden Woche. Vermutlich wird es nicht allzu lange dauern, bis weitere Länder Zugriff auf Play Pass haben. Wann es in Deutschland soweit sein wird, ist unklar, wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Der Zugang zu Play Pass gilt automatisch für bis zu sechs Familienmitglieder. im Idealfall habt ihr also großen Spielspaß zum kleinen Preis. Ob ihr dann ähnlich wie bei Spotify und Netflix Account-Sharing betreiben könnt, wird sich zeigen.

Was haltet ihr von dem neuen Angebot? Werdet ihr es nutzen? Ist es euch zu teuer oder findet ihr den Preis angemessen? Lasst es uns in unseren Kommentare wissen. Und falls ihr Unterstützung für euer Smartphone braucht, etwa einen Displayschutz oder ein aktuelles Virenprogramm, dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST in der Nähe.

Übrigens: Einen ersten Einblick in den Google Play Pass bekommt ihr in diesem YouTube-Video. Schaut es euch an:

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.