Payback-Punkte auszahlen lassen
Author
Janina Kröger, Mi, 5. Aug. 2020
in Verschiedenes

Payback-Punkte auszahlen lassen

Mit diesen Schritten holen Sie Payback-Geld auf Konto

Sie möchten Ihre Payback-Punkte auszahlen lassen? Dann werden Sie online in Ihrem Payback-Punktekonto ziemlich herumsuchen müssen – die Funktion ist nämlich ziemlich schlecht bis gar nicht zu finden. Alternativ befolgen Sie einfach unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich Ihre Payback-Punkte aufs Konto überweisen können.

Payback-Punkte auszahlen lassen – eigentlich einfach

Vielleicht haben Sie davon gehört, dass immer mehr Payback-Nutzer davon berichten, dass Ihre Payback-Punkte geklaut worden sind. Viele von ihnen sind felsenfest davon überzeugt, dass sie auf keine Phishing-Mail hereingefallen sind und damit den Punktedieben Tür und Tor zu Ihrem Payback-Punktekonto geöffnet haben. Aber wie haben es die Kriminellen dann geschafft, sich massenweise Punkte abzuzwacken und damit sowohl in der digitalen als auch in der realen Welt einkaufen zu gehen? Das ist eine gute Frage.

Eine genauso gute Frage ist, wie Sie sich vor dem Punktediebstahl schützen können. Zumindest darauf haben wir eine Antwort für Sie: Sie können sich Ihre Payback-Punkte auszahlen lassen, bevor die Diebe ihrer habhaft werden!

Sie müssen noch nicht einmal vor die Tür und in irgendein Geschäft, um die Payback-Punkte einlösen zu können. Sie können sich nämlich ganz einfach von zuhause aus Ihre Payback-Punkte aufs Konto holen und die virtuellen Punkte damit in reales Geld umwandeln. Wie das Punktesammeln mit Payback generell funktioniert, sehen Sie im Video.

Payback-Punkte auf Konto holen – versteckte Funktion

Eigentlich ist das Vorgehen ganz einfach. Eigentlich. Das Problem an der Sache: Die Funktion, mit der Sie Ihre Payback-Punkte aufs Konto überweisen können, ist ziemlich versteckt. Loggen Sie sich ganz normal in Ihr Payback-Punktekonto ein, können so einige Minuten ins Land gehen, ohne dass Sie überhaupt fündig werden.

Bei unserem Versuch ist uns genau das passiert. Wir haben minutenlang gesucht, hier und dort geklickt, konnten aber nirgends einen entsprechenden Hinweis finden. Ob Payback wohl absichtlich diese Funktion gut versteckt hat?

Letztendlich sind wir aber doch noch fündig geworden – und lassen Sie nun gern an unserem neuen Wissen teilhaben. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich das Payback-Geld auszahlen lassen.

So können Sie sich Payback-Punkte auszahlen lassen

Um das Vorhaben Payback-Punkte auf Konto überweisen in die Tat umsetzen zu können, folgen Sie ganz einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Hier kommt sie:

  1. Klicken Sie zuerst auf diesen Link zum Payback-Punkte auszahlen.
  2. Es erscheint ein Fenster mit dem Hinweis Punkte einlösen. Geben Sie hier in dem Feld „Einzulösende Punkte“ die Zahl der Punkte ein, die Sie sich auszahlen lassen möchten und klicken anschließend auf „Weiter“.
  3. Im nächsten Schritt geben Sie die IBAN des Kontos ein, auf das Sie die Payback-Punkte auszahlen lassen wollen. Dann wählen Sie wieder „Weiter“ aus.
  4. Das folgende Fenster zeigt eine Übersicht mit den einzulösenden Punkten, dem Betrag in Euro und Ihrer Bankverbindung. Ein Tippen auf den roten Button „Bestätigen“ schließt den Vorgang ab.
  5. Zuletzt erhalten Sie noch einmal eine Übersicht als Bestätigung, inklusive einem Hinweis auf die verbleibende Payback-Punktezahl.

Sie sehen: Wenn man erst einmal weiß, an welcher Stelle man die Payback-Punkte einlösen kann, ist die Aktion schnell gemacht und die Payback-Punkte landen im Geldwert auf Ihrem Konto. Langfinger haben dann keine Chance mehr.

Vier Screenshots zeigen Schritt für Schritt, wie man sich Payback-Punkte auszahlen lassen kann. Bild: PC-SPEZIALIST

Payback-Punkte auszahlen lassen – so funktioniert es Schritt für Schritt. Bild: PC-SPEZIALIST

Payback-Punkte sichern

Eine andere Option, mit der Sie Ihre Payback-Punkte vor Diebstahl schützen können, hat der PC-SPEZIALIST in Ihrer Nähe leider auch nicht auf Lager. Es ist davon auszugehen, dass die Schwachstelle bei Payback selbst und nicht bei Ihrem Zugang liegt.

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich vor Gefahren aus dem Internet schützen. Als Privatkunde hält Ihnen unser Eins-für-Alles-Paket den Rücken frei, so dass Sie unbesorgt Ihrem digitalen Leben frönen können. Sie sind Solo-Selbstständiger oder führen einen kleinen Betrieb? Dann legen wir Ihnen unseren IT-Basisschutz für Firmenkunden ans Herz. Ob privat oder geschäftlich – wir kümmern uns um die Sicherheit Ihrer Geräte. Für weitere Informationen nehmen Sie einfach Kontakt zu unserem Profi in Ihrer Nähe auf – telefonisch, per E-Mail oder auch in seinem Ladenlokal.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.