Gamer-Möbel
Author
Robin Laufenburg, Fr, 18. Sep. 2020
in Aktuelles

Gamer-Möbel

Geplante Kooperation von IKEA mit ASUS ROG

Circa dreißig neue Gamer-Möbel wird es zukünftig bei IKEA geben. Dies wurde in einem Tweet von ASUS Republic Of Gamers (ROG) sowie in einer Pressemitteilung von IKEA bekanntgegeben. Eine erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen fand im Rahmen von Workshops in Shanghai statt.

Wir verraten, was es mit der Partnerschaft konkret auf sich hat.

Gamer-Möbel von IKEA und ASUS ROG?

Vor wenigen Tagen (am 14. September 2020) hat ROG Global ein Bild getwittert, das die künftige Partnerschaft mit IKEA bekanntgibt. ROG (Republic Of Gamers) ist eine Marke des taiwanesischen Hardwareherstellers ASUS, deren Spezialisierung in der Gamingsparte liegt. Zu den Spezialisierungen von ROG zählen Hardware-Komponenten für Gaming-PC, Computerzubehör, eSports sowie das Overclocking bzw. Übertaken.

Ausführlicher als in dem Tweet von ROG Global ist IKEA in einer zeitgleich herausgegebenen Pressemitteilung. Hierin gibt IKEA bekannt, dass zu Februar 2021 in China und zu Oktober 2021 in der restlichen Welt circa 30 spezifisch auf die Bedürfnisse von Gamern entwickelte Produkte verfügbar sein werden. Wie die Gamer-Möbel aber konkret aussehen werden oder um was für Möbel es sich handeln wird, wurde dabei nicht verraten.

Der Original-Tweet von ROG Global zur Bekanntmachung der Partnerschaft mit IKEA:

Spezifisch entwickelte Gamer-Möbel

Der Grundstein der Zusammenarbeit von ASUS ROG und IKEA wurde durch gemeinsam abgehaltene Workshops in Shanghai gelegt. An diesen nahmen neben den firmeneigenen Experten auch verschiedene E-Sportler und Progamer teil, die über ihre konkreten Wünsche und spezifischen Vorstellungen sprachen. Mit den neuen Gamer-Möbeln von IKEA steht der Comfort beim länger andauernden Zocken im Vordergrund. Gerade dann, wenn man mehrere Stunden vor dem Computer sitzt, sollten Gamer-Möbel wie Bürostühle optimal ausgerichtet, bequem und flexibel auf individuelle Wünsche hin verstellbar sein. IKEA will aber neben der Funktion der Möbel aber auch eine ästhetische Gestaltung fokussieren, die sich ansehnlich in verschiedene Wohnräume einfügt.

Im Bereich des Internet of Things (IoT) hat IKEA mit seiner sogenannten Smart-Home-Familie bereits gezeigt, dass es sich als Möbelhaus nicht bloß auf Holz, Laminat, Stein & Co. beschränken muss. Mit Geräten wie als Lampen getarnten Lautsprechern (SYMFONISK) oder smarten Rollläden (FYRTUR & KADRILJ) wurden klare Statements in Richtung Zukunftsorientierung abgegeben.

Gamer-Möbel von IKEA in Zusammenarbeit mit ASUS ROG: Workshops ind Shanghai

Bei Workshops ind Shanghai arbeiteten IKEA und ASUS ROG erstmals zusammen, um auf lange Sicht Gamer-Möbel zu entwickeln. Bild: © Inter IKEA Systems B.V. 2020.

PC-SPEZIALIST: PC-Equipment und Services für Gamer

Im vergangenen Jahr hat IKEA auch bereits PC-Gaming-Zubehör (UPPKOPPLA) angeboten, das über 3D-Drucker von Unyq hergestellt wird. Dazu gehörten beispielsweise ein Mouse Bungee, „belüftete“ Tastatur-Tastenkappen und eine Handgelenkstütze für Gamer. Dass IKEA sein Produktportfolio an den durch IT getriebenen Wandel und besonders an die Gamingbranche anpassen möchte, betonte auch Ewa Rychert, Global Business Leader of Workspace von IKEA. Ein Viertel der Gesamtbevölkerung zocke nach dem Newzoo Global Games Market Report 2020 bereits und die Tendenz sei dazu noch stark steigend.

Auch wenn Sie zukünftig passende Möbel für ein ganzheitliches Gamingerlebnis und passendes Equipment bei IKEA bekommen, so wird es dort wohl aber auch zukünftig eher nicht die passenden Computergeräte geben. Solche erhalten Sie jedoch bei Ihrem PC-SPEZIALIST in Ihrer Nähe. Benötigen Sie Hilfe bei der Einrichtung von neuen Geräten, so unterstützen wir Sie gerne auch mit unserer Komfort-Einrichtung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.