Windows Server 2019 & Intel®-Xeon®
Author
Robin Laufenburg, Mi, 14. Jul. 2021
in Für Firmenkunden

Windows Server 2019 & Intel®-Xeon®

Microsoft und Intel für die Zukunft von kleinen Firmen

Anzeige

Das optimale Zusammenspiel von Microsofts Windows Server 2019 und Intel®-Xeon®-Prozessoren der 3. Generation bildet eine ideale Basis für die hochwertige und sichere IT von kleinen Unternehmen.

Erfahren Sie hier, was das Zusammenspiel aus der Microsoft-Software Windows Server 2019 und Intel®-Xeon®-Prozessoren so besonders macht.

Windows Server 2019 mit Intel®-Xeon®-Prozessoren

Die Microsoft-Software Windows Server 2019 ist mehr als nur die optimale Serverlösung für Ihr kleines Unternehmen. In Kombination mit Intel®-Xeon®-Prozessoren der 3. Generation steigern Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Firmen-IT. Dank der zeitgemäßen Mischung der zwei verschiedenen Systeme nutzen Sie mit Ihrem Betrieb die Vorteile der Cloud und arbeiten trotzdem On-Premise.

Agieren Sie auf einem unschlagbaren Leistungsniveau, mit dem Sie die höchsten Rechen- und Speicheranforderungen problemlos bewältigen. Das Dreamteam von Microsoft und Intel kombiniert eine hochwertige Softwarelösung mit leistungsstarker Hardware und sorgt dabei für einen optimalen Schutz sowie eine maximale Agilität, was Ihre digitale Arbeit angeht. Steigern Sie die Flexibilität Ihres Unternehmens und kombinieren Sie die unbestreitbaren Vorteile der Cloud mit den herausragenden Merkmalen einer VorOrtLösung.

IT-Lösung für kleine Unternehmen: Windows Server 2019 mit Intel

IT-Lösung für kleine Unternehmen: Windows Server 2019 mit Intel®-Prozessoren. Bild: ©Microsoft

Erweiterte IT-Sicherheit mit Windows Server 2019 und Intel

Windows Server 2019 überzeugt durch eine unschlagbare IT-Sicherheit. Mit der Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) und Intel in-built Security Guard Extension (SGX) können Angriffe präventiv erkannt und verhindert werden, bevor Ihre Anwendungen und Dateien Schaden nehmen. Auch vor Zero-Day-Exploits sind Sie mit der optimalen Lösung stets sicher. Sie sind gleichzeitig, was gesetzliche Vorschriften wie DSGVO und HIPAA angeht, durch die On-Premise-Speicherung umfangreich geschützt. Dienste zur automatisierten Datensicherung und -wiederherstellung sorgen dafür, dass keine sensiblen Dokumente unwiderruflich gelöscht und Ausfallzeiten minimiert werden.

Windows Server 2019 stellt auch sicher, dass alle Anwendungen und Systemkomponenten über die benötigten Zugriffsrechte verfügen. Schützen Sie Ihr Betriebssystem, erkennen und beheben Sie Sicherheitsverletzungen. Verhindern Sie zudem das Eindringen in Hosts mit Windows Defender Exploit Guard, das Geräte gegen Angriffsvektoren sperrt und Verhaltensweisen blockiert, die häufig bei Malware-Angriffen verwendet werden. Sichern Sie auch die Fabric-Virtualisierung und schützen Sie VM-Workloads vor unbefugtem Zugriff mit Shielded Virtual Machines für Windows-Server- oder Linux-Workloads.

Aktuelle Lösung für Unternehmen: Windows Server

Die Firmen-IT ist nicht einmalig eingerichtet und bleibt dann über Jahrzehnte hinweg unverändert. Ganz im Gegenteil: Die IT von Unternehmen wandelt sich rapide . Und das muss sie auch, um auf Entwicklungen passend eingehen zu können. Was gestern noch aktuell war, ist heute schon überholt. Dabei ist es geradezu gefährlich, wenn Firmen an veralteten IT-Infrastrukturen festhalten.

Immerhin bieten nicht sofort geschlossene Schwachstellen und IT-Sicherheitslücken optimale Einfallstore für Cyberkriminelle. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Unternehmen nur Softwarelösungen im Einsatz haben, die aktuell sind und dementsprechend auch entsprechende Softwareaktualisierungen wie Sicherheitspatches durchführen.

Windows Server 2019 ist die aktuelle Serverlösung von Microsoft. Bereits seit Januar 2020 bietet Microsoft keinen Support mehr für Windows Server 2008R2 und Windows Small Business Server 2011. Wenn Sie noch eine der beiden Serverlösungen nutzen, sollten Sie unbedingt auf einen neuen Windows Server wie den aktuellen Windows Server 2019 aufrüsten. Microsoft hat dabei bereits Windows Server 2022 als Nachfolger für Windows Server 2019 und somit zukünftig neueste Serverlösung aus dem Hause angekündigt. Geplant wird Windows Server 2022 in der zweiten Jahreshälfte 2021 erscheinen und kann jetzt bereits als Preview getestet werden.

Windows Server 2019: Kombination aus On-Premise- und Cloud-Lösungen

Windows Server 2019: Kombination aus On-Premise- und Cloud-Lösungen. Bild: ©Microsoft

Fit für die Zukunft mit Windows Server 2019 und Intel

Mit Windows Server 2019 erreichen Sie alle Unternehmensziele erfolgreich. Das Betriebssystem von Microsoft verbindet dabei als ganzheitliche Hybridlösung On-Premise-Server mit Azure-Diensten in der Cloud. Dabei dürfte diese Kombination aus On-Premise- und Cloud-Lösungen für so ziemlich jedes Unternehmen gleich welcher Größen die richtige Mischung sein, um agil, stabil und zukunftsweisend aufgestellt zu sein.

Die vernetzte Arbeit aus der Cloud ist für digitale Transformationen heute für die meisten Unternehmen notwendig. Windows Server 2019 hilft Ihnen, Ihren Betrieb in die Cloud auszugliedern, ohne ihn komplett in diese auszulagern. Vorhandene Anwendungen sind meistens in die Cloud migrierbar.

Doch gerade für kleine Unternehmen ist die Arbeit On-Premise weiterhin absolut wichtig. Als Hybridlösung bietet sich deswegen Windows Server 2019 an. Aufgrund der zahlreichen vorhandenen Fähigkeiten und Möglichkeiten der Microsoft-Software benötigen Sie keine auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte und damit für kleine Firmen in der Regel nicht finanzierbare Lösung.

Weitere Infos zu Windows Server 2019 und zur Intel-Technologie finden Sie auf unserer Webseite. Bei PC-SPEZIALIST in Ihrer Nähe erhalten Sie einen passenden Einrichtungsservice für Ihren Server. Er berät Sie auch gern zum umfassenden Thema IT-Sicherheit und unterstützt Sie darüber hinaus bei sämtlichen Anliegen rund um Ihre Firmen-IT.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Microsoft

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.