?>
Trojaner Joker unterwegs
Author
Maren Keller, Fr, 26. Nov. 2021
in Smartphone & Tablet

Trojaner Joker unterwegs

Malware stiehlt persönliche Daten vom Handy

Wieder einmal sind Android-Nutzer in Gefahr. Beziehungsweise ihre persönliche Daten, die sich auf dem Handy befinden. Denn auf die hat es der Trojaner Joker abgesehen. 

Wie der Trojaner Joker auf Ihr Handy gelangt und welche Apps Sie sicherheitshalber löschen sollten, erfahren Sie bei uns.

Kaspersky entdeckt Trojaner Joker

Eine Sicherheitsexpertin von Kaspersky hat den fiesen Trojaner Joker entdeckt und Google informiert. Die betreffenden Apps wurden daraufhin direkt aus dem Google Play Store entfernt. Wer aber eine oder mehrere der betroffenen Apps auf seinem Handy hat, kann das teuer zu stehen kommen.

Denn der Trojaner Joker stiehlt nicht nur persönliche Daten, sondern ist auch in der Lage, ohne Zustimmung des Handy-Besitzers teure Abos abzuschließen. Die Folge: Wenn Sie den Befall mit dem Trojaner Joker nicht bemerken und die Abos nicht kündigen, steigt Ihre Handyrechnung sprunghaft an. Kontrollieren Sie also unbedingt Ihre Abrechnungen.

Das Problem mit den betroffenen Apps liegt darin, dass die Malware von Googles Sicherheitsüberprüfung Play Protect nur schwer gefunden wird. Auch in der Vergangenheit sind sind bereits mehrfach Apps im Play Store gewesen, die Schadcode enthielten. Betroffen war unter anderem die App CamScanner. Eine Vielzahl von Apps im Play Store war dagegen mit den Banking-Trojanern Vultur und BankBot infiziert. Und allein SimBad verseuchte mehr als 150 Millionen Android-Geräte über den Play Store.

Trojaner Joker versteckt sich in diesen Apps

Der Hinweis der Sicherheitsexpertin ist eindeutig: Wer eine der betroffenen Apps auf seinem Handy hat, sollte sie sofort löschen und am besten bei PC-SPEZIALIST vor Ort nach einer Virenentfernung fragen. Wer keinen aktuellen Antivirenschutz auf seinem Handy hat, bekommt einen solchen ebenfalls von unseren IT-Experten in Ihrer Nähe. Von folgenden Apps ist bekannt, dass sie mit dem Trojaner Joker infiziert sind:

  • Now QRcode Scan
  • EmojiOne Keyboard
  • Battery Charging Animations Battery Wallpaper
  • Dazzling Keyboard
  • Volume Booster Louder Sound Equalizer
  • Super Hero-Effect
  • Classic Emoji Keyboard

Übrigens: Joker wurde im Jahr 2019 erstmals entdeckt und hat sich seitdem zu einem beliebten Ziel für Cyberkriminelle entwickelt. Sie versuchen, ahnungslose Android-Nutzer zu betrügen.

Unsere Tipps zum Schutz vor Trojanern

Damit Sie an Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet möglichst lange und ohne fiese Malware – wie den aktuellen Trojaner Joker – Ihre Freude haben, beachten Sie am besten unsere Tipps zum Schutz vor den Schädlingen:

  • Öffnen Sie niemals unbedarft Links oder klicken auf eingefügte Button.
  • Auch wenn in diesem Fall die Schadsoftware im Play Store war: Vermeiden Sie dennoch den Download aus alternativen App Stores.
  • Lesen Sie vor dem Download die Bewertungen durch.
  • Halten Sie Ihre Antivirensoftware stets auf dem neusten Stand und
  • kontrollieren Sie regelmäßig die Handy-Abrechnungen.

Welche Virenscanner für Android empfehlenswert sind – und welche nicht, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag über Virenscanner als App. Weitere Informationen erhalten Sie natürlich bei Ihrem PC-SPEZIALIST vor Ort, der Sie umfangreich berät. Nehmen Sie Kontakt auf.

_______________________________________________

Weiterführende Links: PCWelt, Phonearea, Express

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Kommentare