Betrugsmasche bei Facebook
Author
Lena Kunikowski, Mo, 29. Jun. 2015
in Aktuelles

Betrugsmasche bei Facebook

Vorsicht vor gefakten Freundschaftsanfragen

Die Polizei warnt derzeit vor einer neuen Facebook Betrugsmasche, mit der sich Kriminelle eure Daten aneignen und Geld abzocken. Wir erklären euch, wie der Trick funktioniert und wie ihr euch schützen könnt.

Die Betrüger kopieren den Account eines Freundes (oder euren eigenen) und senden dann neue Freundschaftsanfragen an die bekannten Kontakte. Besonders hinterhältig: Die gefakten Profile sind oft perfekt nachgemacht und sehen den ursprünglichen Accounts zum Verwechseln ähnlich bzw. 1:1 so aus. Von den persönlichen Angaben zu Wohnort, Schule, Hobbies usw. bis hin zum Profil- und Titelbild wird einfach alles genau so übernommen.

Facebook Freundschaftsanfrage nicht leichtfertig bestätigen

Bestätigt man die „Freundschaft“ zu einem dieser Fake-Profile, beginnen die Kriminellen einen Chat über den Facebook Messenger. Dort fragen sie meist nach eurer Handynummer unter dem Vorwand, sie hätten sie verlegt oder ein neues Smartphone bekommen. Jetzt wird es brandgefährlich! Sobald die Hacker im Besitz eurer Nummer sind und durch euer Facebook Profil weitere Informationen über euren vollständigen Namen, Wohnort und das Geburtsdatum erhalten, legen sie mit eurer Identität Konten bei Bezahldiensten wie PayPal oder Zong an. Und dann geht der Spaß erst richtig los.

facebook betrug messenger

Die Polizei veröffentlichte diesen Beispiel-Screenshot der aktuellen Betrugsmasche bei Facebook (Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3057040)

Achtung vor Abzockmasche über Facebook

Bei einer Neu-Registrierung versenden Dienste wie z. B. PayPal einen Registrierungscode per SMS. Die Betrüger fordern euch dann über den Facebook Messenger per Nachricht dazu auf, ihnen den von PayPal oder einem anderen Dienst per SMS zugesandten Bestätigungscode zu geben. Kommt ihr dieser Bitte nach, verifizieren sie damit das in eurem Namen von ihnen angelegte Konto und können damit nach Lust und Laune kostenpflichtige Dienste (wie beispielsweise Online-Spiele oder teure Telefon-Hotlines) in Anspruch nehmen. Die jeweiligen Kosten tauchen dann am Ende des Monats auf eurer Rechnung auf und dann ist guter Rat teuer.

Schutz vor Facebook-Betrügern

Um euch vor dieser Betrugsmasche über Facebook zu schützen, beachtet bitte unbedingt folgende Tipps:

• Nehmt keine Facebook Freundschaftsanfrage blind an. Erst recht nicht, wenn ihr entweder eigentlich schon mit der Person befreundet seid. Ein Blick in eure bestehende Freundesliste kann euch dabei helfen. Kontaktiert die Person notfalls alternativ via Telefon oder persönlich, um zu erfahren, ob es sich um eine echte Anfrage oder einen Betrugsversuch handelt.

• Achtet auf die Ausdrucksweise in empfangenen Nachrichten. Betrüger schreiben in der Regel schon relativ auffällig bzw. nicht so, wie es eure Freunde machen würden.

• Überprüft eure Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook. Stellt ihr euer Facebook-Profil am besten so ein, dass Dritte weder Kontaktinformationen noch eure Freundesliste einsehen können.

• Meldet verdächtige Accounts der Facebook-Zentrale. Facebook reagiert zwar nicht binnen Sekunden, trotzdem werden verdächtige Profile zeitnah gesperrt und ihr tragt so dazu bei, andere vor Betrügern zu schützen.

Details zu der aktuellen Betrugsmasche findet ihr auch im Presseportal der Polizei Hameln.

34 Kommentare

  1. Bianca G. sagt:

    Hallo, ich bekam vor ein paar Tagen einen Chatverlauf als Screenshot, von einer Dame, die behauptete, das mein Mann, diese Nachrichten an sie geschrieben hätte und sie um ein Date bitten würde. Tatsächlich, ist es sein Name und sein Profilbild, auf dem wir beide zu sehen sind. Die Dame war nett anzusehen, viel Jünger und gebildet. Polnischer Abstammung. Das interessant, denn es hat sich ein unbekanntes Gerät aus Polen in den Account meines Mann s eingeloggt. Die Dame hatte auch sofort eine Freundschaftsanfrage an mich gesendet. Die ich nicht angenommen habe. Ich Frage mich nur, was der Sinn dahinter sein soll? Ist euch sowas bekannt?

    1. Simone K. sagt:

      Ich habe aktuell das gleiche Phänomen. Mein Freund hat seinen Beziehungsstatus geändert und mich verlinkt. Kurz darauf habe ich im fb Messenger von 3 Frauen Anfragen bekommen, die wissen wollten, ob ich mit ihm zusammen bin. Eine hat mir eine Freundsvhaftsanfrage und Screenshots von einem delikaten Chatverlauf gesendet, in dem es so aussieht als hätte das mein Freund geschrieben. Die Profile der Frauen sind ganz gut gestaltet, gehen aber maximal 1 Jahr in der Chronik zurück. Bin leider noch nicht dahinter gestiegen warum diese Masche genutzt wird, kann mir aber gut vorstellen, dass man meine Daten abgreifen will.

  2. Danièle Blaser sagt:

    Na ja ich hatte letzte Woche auch eine Freundschaftsanfrage bekommen von Robert Plant.
    Ich dachte es wäre eine Fan-gruppe von Ihm. Der Vorgang ging gleich wie Petzold, doch machte ich den Hangout von Google nicht auf. Die Person musste wohl bei Facebook bei meiner Musik von Robert Plant ein Fakebild gemacht haben für die Freundschaftsanfrage! Sagte, dass alle sehen was er bei Messanger schreibe, so lieber auf Google Hangout. Seine Schreibweise war englisches Dialekt!

  3. Petzold sagt:

    Hallo, ich bin s nochmal, bzg. Betrugsmasche – Freundschaftsanfrage — habe jetzt nochmal, Frage dazu. – Status derzeit, Jüngerer Amerikaner – angeblich , bodenständig – gesch. – – hat mein Foto angebl.fasziniert, – da ich gebranntes Kind bin, war ich zwar „geschmeichelt“ aber vorsichtig. Er kam auch gleich zur Sache, ob ich in einer Beziehung sei, ,was ich für Job habe usw. Auf meine Antwort , dass ich altersmäßig fast seine Mutter sein könnte, : das macht ihm nichts – Altersunterschied .zählt in der Liebe nicht. –habe auch hier in der Konversation – eine emotionale Unterkühlung bemerkt. mich auch sehr zurück gehalten, hat gemerkt , dass ich skeptisch bin versucht meine Bedenken zu ze rstreuen. er bat mich , für ihn ein Hangout app runterzula.dden, das sei kostenloses Konto, wollte mir seine Echtheit beweisen in Video / Ton. -habe bei Google dieses Konto eröffnet,. – ein anschließendes Videogespräch ging voll daneben., kein Bild , nix zu sehen. So ,was hab ich zu befürchten?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Petzold!

      Wenn Dein neuer Kontakt keine persönlichen Daten von dir hat, hast Du nicht viel zu befürchten. Es kann aber sein, dass wenn Du eine Freundschaftsanfrage eines Betrügers akzeptierst, dieser in deiner Chronik Spam postet, Dich in Beiträgen markiert und Dir bösartige Nachrichten sendet. Deshalb solltest Du die Freundschaftsanfrage entfernen und Deine Passwörter ändern.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  4. Petzold... sagt:

    Hallo, guten Tag, bin eine FB-Nutzerin gehobenen Alters, habe trotzdem immermal wieder – von Herren – Innland und Ausland. FReundschaftanfg. – – 2 Anfragen bisher aus dem Ausland , habe beide erstmal bestätigt. Die erste Anfrage stellte sich aber bald als Fake heraus, – toller Ami – bei der UNO in Afghanistan eingesetzt, gehobener Dienstgrad, Privatmann – renomierter gut situierter Anfang60iger Witwer mit Tochter. – herrliche Fotos von seinem Anwesen. – — Bei meiner täglichen Konversation fielen mir diverse Differenzen auf. – wie Chatten zur Dienstzeit, im Einsatz , dann die verschiedene Rhetorik , kam mir vor, als würden sich 3 Leute die Chattzeiten einteilen, – am Abend wusste der Gegenüber nicht mehr , worüber wir morgens gechattet haben. Darauf hin von mir angesprochen, kamen nur difuse Ausreden. – kurz und gut, bin auf Romance Scramming reingefallen. mit bzw. ohne Schaden davon gekommen. Habe den Chatt abgebrochen , aber vorher denJungs irgendwo in Afrika gesagt, sie sollen .

  5. Johanna sagt:

    Ich bin auf sowas reingefallen und hab auch den Code verschickt.

    Was soll ich tun?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Johanna!

      Als erstes einmal solltest Du sämtliche Passwörter ändern. Und zwar nicht nur Deine Facebook-Zugangsdaten, sondern auch die zu anderen Online-Plattformen. Außerdem solltest Du Facebook informieren.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  6. george sagt:

    Hallo. Eine ältere Dame aus Frankreich war so beeindrukt von meinem Profil.Sie hat mit geschrieben das sie an Krebs leidet.Und bald sterben muss.Sie wollte mir 40.000 Euro spenden.Nach dem ich ihr angeboten hatte,sie solle mir ihre Tel.nr.geben,so das wir das persönlich besprechen können,kam keine Antwort mehr.Jetzt ist sie über Messenger nicht mehr zu erreichen

  7. Laura sagt:

    Was soll ich tun? Heute hatte ich noch 64 Freunde auf Facebook und dann hatte ich 10 Freundschaftsanfragen. Ich habe alle 10 Anfragen blind angenommen und dann ging der Spaß erst richtig los. Ich bekomme alle 2 sek. Freundschaftsanfragen von fremden und mittlerweile sind es schon 500 unbestätigte Freundschaftsanfragen, obwohl ich schon 600 angenommen habe. Ich bin ein 13 Jahre altes Mädchen und wollte auch nur einmal viele Freunde auf Facebook haben, weil ich hab z.B. eine Bekannte auf Facebook, die über 2tsd Freunde hat und da habe ich mir einfach unintelligenter Weise ein Beispiel dran genommen. Diese 600 Leute sind alles fremde Afghanistaner, Franzosen, Syrier usw. und 200te haben mir schon geschrieben, ich werde angerufen, ich habe auch schon paar blockiert, die mir perverse Fotos geschickt haben und ich kann jetzt auf keinen Fall mir die Mühe machen alle 600 Leute zu entfernen! Hilfe!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Laura,

      in einem ersten Schritt solltest du auf jeden Fall deine Privatsphäre-Einstellungen überprüfen und anpassen, sodass nicht jeder auf deine Kontaktinformationen zugreifen kann. Außerdem solltest du dein Passwort ändern. Verdächtige Konten kannst du direkt bei Facebook melden; wie das geht, erfährst du in der Facebook-Hilfe. Allerdings wirst du vermutlich nicht drum rum kommen, sämtliche Kontakte, die du nicht mehr haben möchtest, zu entfernen.

      Viele Grüße,
      dein PC-SPEZIALIST Team

  8. Heidi sagt:

    Hallo brauch auch Rat
    Ein Mann schreibt mir er ist aus den USA hat ein Sohn er ist auf einem Schiff unterwegs mit gefährlichen Gütern

    Er ist nett und höflich

    Aber sein Sohn hat jetzt Geburtstag er bat mich ihm ein Geschenk zu machen er gab mir die E-Mail Adresse von seinem Sohn das ich ihm schreiben kann

    Er schickte mir Video von sich und Sohn

    Ich bin total durch einander

    Sein Sohn ist so süß

    Der Mann heißt Fred Berger Berger oder nur Fred Berger hat zwei Profile in fb seine Frau ist gestorben seineceltern leben auch nicht mehr sein Sohn wohnt in Brasilien bei der Tante erzwingt in san Fransisco hat da ein Haus und will Anfang Januar zu mir kommen

    Er sagte ich kann seinem Sohn auchbetwas Geld schicken damit er sich Spielsachen und einen Kuchen kaufen kann zum Geburtstag

    Das habe ich abgelehnt habe gejammert das ich arm bin und Schulden habe , da meinte er das er wenn er vom Schiff kommt mir Geld schicken will

    Ich bin so unsicher

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Heidi!

      Du solltest den Kontakt zu diesem Mann sofort abbrechen. Es gibt immer wieder Menschen, die sich das Vertrauen von Leuten erschleichen, und irgendwann um Geld betteln. Das nennt man Romance Scamming. Dazu haben wir auch einen Blog geschrieben. Lies ihn Dir doch mal durch und vergleiche, ob Dein Kontakt ähnlich vorgeht. Du solltest den Namen auch einmal in eine Suchmaschine eingeben. Vielleicht haben schon mehrere Frauen Anfragen von ihm gehabt und ganz andere Geschichten erfahren.
      Auf keinen Fall solltest Du ihm Geld schicken – auch nicht seinem Sohn. Und auch Deine Adresse und andere persönliche/private Dinge solltest Du ihm nicht mitteilen. Am besten ist, den Kontakt abzubrechen und auf weitere Anfragen und Nachrichten nicht mehr zu reagieren.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  9. ELKE GANSS sagt:

    ICH GLAUBE ICH BIN AUCH REINGEFALLEN ABER ICH MÖCHTE DAS MELDEN DER MANN IST BEKANNT ALS GENERAL BEI DER BUNDESWEHR ALS JÖRG VOLLMER ABER AN HAND DER TELEFONNUMMER KANN ER ES NICHT SEIN DA ER AN GAB SEINE WOHNUNG IST IN BREMEN UND IST JETZT IM KRIEG ICH HABE MEHRE BEWEISE TELEFONNUMMER UND PRIVATE MAILS BITTE ÜBERFRÜFEN SIE DAS DIE

    TELEFONNUMMER IST NICHT BREMEN DIE STEHT AUF SEINEM PROVIEL ICH BITTE UM RÜCKANTWORT

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Elke!

      Wenn Du einen Betrugsmasche auf Facebook melden möchtest, dann solltest Du das direkt über die Facebook-Seite tun. Wenn Du auf den Fragezeichen-Button klickst, kannst Du Dein Problem eintippen und bekommst direkt Hilfe angeboten.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  10. Moni sagt:

    habe heute eine Nachricht bekommen das sie meine Handynummer haben möchte hab sie ihr gegeben. Anschließend hab ich erfahren das sie gehackt wurde. Hab mein Passwort bei Facebook geändert und sie blockiert. Kann noch etwas passieren

  11. Mona sagt:

    Ich habe 3 Freundschaftsanfragen bekommen, mir total unbekannte Personen.
    Alle 3 Personen haben bei fb gar kein Profil.
    Was hat das zu bedeuten. Sicher auch nichts gutes.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Mona!

      Die FB-Freundschaftsanfragen von Dir unbekannten Personen solltest Du auf keinen Fall annehmen. Sattdessen solltest Du sie bei Facebook melden.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  12. Schneider sagt:

    Habe am 16.07.2017 eine Freundschaftsanfrage von einem angeblichen Chirurg David Leonard aus den USA, der z.Zt. für die UNO in Damaskus arbeitet, erhalten. Ich konnte mich erinnern, dass ich diese Anfrage schon einmal hatte und sie auch gleich gelöscht hatte. Dieses Mal wollte ich wieder löschen, war abgelenkt und es passierte, dass ich bestätigte. Was für ein Fehler!!!!!!!Nach Sekunden meldete sich dieser Typ und fing an zu kommunizieren im guten Deutsch. Dann beendete ich diese Kommunikation und teilte es ihm mit. Von diesen Fällen der Abzocke hatte ich schon oft gehört. Seine E-mail-Adresse konnte ich teilweise ermitteln:
    @hrechko.nelya.7
    Meine Recherche besagte, dass diese Betrüger in der Ukraine sitzen. Hatte alles gelöscht und FB als Spam mitgeteilt. Am nächsten Tag war sein Profil nicht mehr zu sehen, dank FB.

  13. Ramona sagt:

    Ich habe heute auch so eine Anfrage bekommen. Wir planen gerade eine Geburtstagsparty für diesen Freund der mir die Anfrage geschickt hatte, also habe ich angenommen und Ihm natürlich auch meine Handynummer gegeben. Als es dann darum ging den Code zu verschicken wurde ich hellhörig und habe damit gedroht alles an die Polizei weiterzuleiten… Danach war der Hacker offline.. Kann mir jetzt irgendetwas passieren bzw soll ich zur Polizei gehen? Ich habe wie gesagt den Code nicht weitergeleitet. Über einen Tip und ein kurzes Feedback freue ich mich…
    LG ramona

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Ramona!

      Wenn der Hacker neben Deiner Handynummer auch Anschrift, Geburtsdatum u.s.w. von Dir hat, kann er Deine Daten für Fakeprofile bei unterschiedlichsten Diensten missbrauchen. Wenn er diese Daten von Dir nicht hat, bist DU relativ sicher. Du solltest den Hacker und das Profil, mit dem er Dir die Freundschaftsanfrage geschickt hat, aber auf jeden Fall bei Facebook melden. Du kannst zusätzlich auch zur Polizei gehen, inwieweit Dir dort geholfen werden kann, können wir Dir aber nicht sagen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  14. Laura sagt:

    Ich habe auch eine Freundschaftsanfrage angenommen, dachte es sei eine Freundin. Ich habe daraufhin eine Nachricht erhalten auf Facebook, die aber leer war. Das Profil wurde sofort gelöscht. Jetzt habe ich gesehen, dass jemand von einem anderen Standort aus auf mein Profil zugegriffen hat, zuerst mit einem Android, die konnte ich löschen. Jetzt habe ich gesehen, dass er/sie sich über einen Windows PC angemeldet hat und sogar aktiv ist. Was soll ich jetzt tun? Ich kann das nicht löschen, solange er/sie aktiv ist. Kann mir jemand helfen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hi Laura,

      wenn Dein Konto gehackt wurde, solltest Du schleunigst Schritte einleiten, Dein Konto zu sichern. Facebook gibt hier auf einer eigenen Seite eine Hilfe-Anleitung dazu: https://de-de.facebook.com/help/131719720300233

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  15. Denise Köster sagt:

    Hallo ich habe auch so eine Anfrage bekommen und habe leider nicht nachgedacht und dieses Codes weiter geschickt. Ich wurde darauf leider aufmerksam gemacht und habe daraufhin alles gelöscht, die Person gemeldet und auch mein Passwort geändert.

  16. Antonella Jacob- Di Nora sagt:

    Ich habe vor ein Paar Tagen einen Betrüger entlarvt. Ich hatte von ihm eine Freundschaftsanzeige bei Facebook erhalten. Ich dachte ich kenne ihn und habe sie angenommen. Er hat mir dann jeden Tag geschrieben und viel von sich erzaehlt um Vertrauen aufzubauen. Zum Glück bin ich misstrauisch und habe keine persönlichen Details preisgegeben. Er hat erzählt er sei auf einem Schiff unterwegs nach Australien. Die Fahrt sei gefährlich und er sei nun in einer Notsituation. Er wolle mir seine Dokumente und sein Geld schicken bevor das Schiff untergehe oder es von Seepiraten überfallen werde. Er wollte meine Daten haben, was ich selbstverständlich nicht getan habe. Danach habe ich alles gelöscht und ihn blockiert. Ich möchte Frauen warnen. Er nennt sich Richard Allen Skara aus Dublin und wohnhaft in Aberdeen.

    1. Maria sagt:

      Hallo,den hatte ich auch!

  17. Jochim Vinnenberg sagt:

    Vor 3 Wochen hatte ich eine Freundschaftsanfrage von einer Frau aus den USA.Nach vielen Chatts tauschten wir zärtliche und erotische Chatts und Bilder aus.Es war wunderbar wir verstanden uns prima.Ich wollte sie in der USA besuchen,sie lehnte ab,würde lieber zu mir kommen.Ich wußte nur in welcher Stadt sie in Texas lebte.Ihre Adresse hab ich trotz Anfrage nicht bekommen.Als sie dann zu mir wollte bat sie um Geld für das Ticket.Ein Flug kostet ca.1.500 Euro.Da wurde ich stutzig.Habe bei Google nach meiner angebliche Freundin gesucht.Unter ihrem Namen in der gleichen Stadt war mit ihrem Nanem und gleichen Daten eine ganz andere Frau abgebildet. Ich war also einer Internetbande auf den Leim gegangen.Selber Schuld.das weiß ich jetzt auch.Ich kann nur raten,prüft alles vorher genau.

  18. Achim sagt:

    Ich bin leider gestern auf so ein scheiß reingefallen….Was kann ich jetzt dagegen tun…hab meine Nummer weitergegeben…kann mir jemand helfen…Danke

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Achim,

      hast du denn „nur“ erst einmal deine Nummer weitergegeben oder auch schon einen Bestätigungscode an den falschen Facebook-Freund herausgegeben? Im ersten Fall bist du noch gut davon gekommen und wir würden dir lediglich raten, das Fake-Profil zu melden und zu blockieren. Im zweiten Fall solltest du dich dringend an Paypal, Facebook und ggf. deine Bank wenden. Auch eine Anzeige bei der Polizei kann sinnvoll sein.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  19. M. Mundt sagt:

    Hallo , hab leider eine Fakeanfrage angenommen und auch die Handynr. gegeben…was kann mir jetzt passieren und wie kann ich dagegen vorgehen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo M.,

      solange du noch keinen Code per SMS bekommen und weitergegeben hast, bist du erst einmal sicher. Lösche diesen „Freund“ einfach sofort und melde das Profil bei Facebook.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Anonymous sagt:

      Lösch deinen Account und dich in einem Rutsch gleich mit … wie kann man nur so dämlich sein? -_-

  20. Ute Bolte sagt:

    Habe ein Fake Profil bei der Polizei gemeldet, weil ich eine Mordrohung erhalten habe. Bekam keine Antwort. FB meldete ich mehrere Fake Profile keine Antwort. Keine Hilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.