Falsche Wohnungsanbieter im Netz
Author
Lena Kunikowski, Mi, 8. Jul. 2015
in Aktuelles

Falsche Wohnungsanbieter im Netz

Neue Abzockmethode auf Immobilienscout

Wer heute eine Wohnung oder ein Haus zur Miete oder auch Kauf sucht, schaut sich in der Regel zunächst im Netz um. Bekannte Seiten wie Immobilienscout24 oder Immonet erfreuen sich wachsender Beliebtheit und zeigen zahlreiche Angebote – individuell auf die Suchkriterien abgestimmt und oft auch mit aussagekräftigen Fotos.

Genau diesen Erfolg der Online-Immobilien-Plattformen machen sich jetzt aber auch Kriminelle zunutze. Die Polizei warnt aktuell vor Fake-Inseraten, die auf Immobilienscout & Co. Wohnungssuchende um ihr Geld bringen. Wir verraten euch die Hintergründe der „Wohnungsbetrüger“ und wie ihr euch schützen könnt.

Betrüger auf Immobilienscout & Co.

Die Kriminellen erstellen falsche Angebote für Wohnungen oder Häuser mit tollen Fotos und Beschreibungen. Bevor es dann aber zur angeblichen Besichtigung der Immobilie kommt, werden die Interessenten aufgefordert, einen Geld-Betrag für Miete und Kaution per Western Union zu überweisen. Das Geld fließt dann meist ins Ausland, im konkreten Beispiel nach Großbritannien. Eine junge Bielefelderin fiel jüngst auf die neue Betrugsmasche herein: Sie entdecke eine schöne Wohnung im Internet und kontaktierte den Anbieter. Dieser meldete sich per E-Mail bei ihr und gab an, dass die Vermietung der Wohnung über eine Agentur laufen würde und sie von dieser eine Bestätigung erhalten würde. Genau das passierte auch: Der 24-Jährigen wurde der „Zuschlag“ für die begehrenswerte Wohnung mitgeteilt. Dafür überwies sie im Vorfeld 760 € – angeblich für die erste Miete sowie Kaution. Erst im Anschluss daran zeigte ihr eine Internetrecherche, dass sie auf eine Betrugsmasche hereingefallen war. Die Wohnung existiert gar nicht.

Wohnungsschlüssel gegen Vorkasse

Eine andere und bei Betrügern sehr beliebte Methode ist der „Schlüsseltrick“. Der angebliche Vermieter behauptet, dass er im Ausland lebt und daher eine Besichtigung der Immobilie nicht so einfach möglich sei. Er schlägt dann vor, dem Interessenten gegen eine Kautionszahlung den Wohnungssschlüssel zu schicken. Besonders gern wird dieser Vorkasse-Betrug in beliebten Großstädten angewendet. Besonders dort, wo der Wohnraum knapp ist oder die eine hohe Studentendichte haben. Auch die Betreiber von Immobilienscout und Co. wissen um die Abzocke und haben extra eine Informationsseite zum Thema Schutz vor Betrügern eingerichtet.

fake-wohnungsangebot auf immobilienscout

Betrüger treiben jetzt auf Immobilienscout24 und anderen Plattformen ihr Unwesen

Fake-Immobilien erkennen

Wir geben euch Tipps, woran ihr erkennen könnt, dass es sich bei eurer Traumwohnung auf Immobilienscout (auch unter Immoscout oder Scout 24 zu finden) vielleicht um ein Fake-Angebot handelt:

  • Die angebotene Immobilie ist für die Lage deutlich zu günstig (achtet auf den Mietpreisspiegel der Region)
  • Das ganze Inserat bzw. Angebot wirkt einfach „zu gut“
  • Die Kontaktdaten des Anbieters scheinen unvollständig
  • Die E-Mail-Adresse des Anbieters scheint aus dem Ausland zu stammen und enthält kryptische Zahlen- oder Buchstabenkombinationen
  • Beschreibung und Fotos der Wohnung/des Hauses scheinen nicht zusammenzupassen
  • Die Beschreibung enthält Sätze, die keinen Sinn ergeben

Online-Betrug wird immer häufiger

Der aktuelle Fall zeigt ganz deutlich: Die Betrüger werden immer kreativer und nutzen etablierte Online-Plattformen wie Immobilienscout für ihre Abzocke. Die Zeiten schlecht gefälschter eigener Seiten sind mittlerweile fast vorbei, wenn auch nicht tot (lest hierzu unseren Beitrag „Ray Ban Spam – die Schnäppchenfalle“). Da die Täter meist aus dem Ausland stammen und in der Regel ausschließlich per E-Mail mit ihren Opfern kommunizieren, ist eine strafrechtliche Verfolgung für die deutsche Polizei nur schwer möglich. Generell bedenkt einfach immer: NIEMALS Geld ohne Leistung überweisen, und schon gar nicht ins Ausland. Die Chance, dass ihr eure Ersparnisse niemals wieder seht, ist dann nämlich mehr als hoch.

85 Kommentare

  1. Antonia sagt:

    Auf so ein Fake-Inserat ist eine Freundin von mir auch mal gestoßen, als sie sich nach Wohnraum in Vorarlberg umgesehen hatte. Da wollten Leute ihre Wohnung verkaufen, es war aber zu günstig, Schlüssel gegen Vorkasse. Das Inserat wurde nach ihrer Meldung sofort entfernt.

  2. Gerhard sagt:

    Hallo, sehr Schöner Beitrag mit Tollen Inhalt kann ich nur weiter Empfehlen, macht weiter so, Daumen hoch,in Zeiten von Corona wo man nicht so viel raus kann sind solche Seiten immer eine gute Abwechslung.

  3. max sagt:

    Das ist das neueste Immobilien Inserat von diesen Betrügern,
    habe leider darauf geantwortet.

    Betreff: Re: Objektangebot: Scholderer Weg 11 60599 Frankfurt am Main, Sachsenhausen-Süd, Deutschland – 165.000 €

    Hello again,

    I received your answer.
    Please send your copy of your ID / Permit.
    As I have already sent you, I do not see any problem in building trust between us before making deals. My agent will handle all the details. I’m waiting for your answer I wish you a good day !

    Did you get mine?

    Thank you for sending it to my email address.

    All the best,
    Isabelle Thibodeaux

  4. Kislinger sagt:

    Hallo auch in Weil im Schönbuch verkauft die Isabella Thidobeaux ein Haus unser Eigentum wir sind schon genervt das jeden Tag die Leute klingeln weil Sie angeblich ein Besichtigungstermin haben.
    Die ganzen Angaben von Wohnfläche , Quadratmeter passen nicht und der Verkaufspreis viel zu günstig für diese Lage . Wir hätten uns gefreut so günstig zu kaufen. Bitte aufpassen ist Betrügerin bitte zur Polizei gehen da waren wir auch und haben Strafanzeige gemacht.

  5. Thomas Mayr sagt:

    Jetzt ist sie mit einem Haus in Esslingen‘s bester Gegend mit 302000 € unterwegs! 200 m Wohnfläche und 1500 qm Grundstück ein Träumchen😄

  6. Frankie sagt:

    Vorsicht: die Isabelle Thibodeaux war gerade mit einer 108 qm Wohnung für 115000.- €
    in Augsburg unterwegs ….

    1. b sagt:

      Die gleiche Isabelle ist auch in Stuttgart, 4 Zimmer Wohnung mit 141.000 euro

      1. Klaus sagt:

        Gleiche Isabelle Thibodeaux verkauft Haus/Wohnung in Esslingen für 302.000 Euro. Nicht darauf reinfallen!

      2. till sagt:

        In Bremen auch, die Mail kam mir schon komisch vor, aber den Namen von der Frau hier zu lesen entlarvt das ganze eindeutig als Betrug

      3. C. sagt:

        Die Isabelle ist auch in Bielefeld, 202qm für 219.000 €

        1. Sola sagt:

          Die Isabelle ist auch in Ludwigshafen verkauft ein neues Reihenhaus für 215.00€

      4. max sagt:

        Das ist das neueste Inserat, habe leider denen geantwortet

        Betreff: Re: Objektangebot: Scholderer Weg 11 60599 Frankfurt am Main, Sachsenhausen-Süd, Deutschland – 165.000 €

        Hello again,

        I received your answer.
        Please send your copy of your ID / Permit.
        As I have already sent you, I do not see any problem in building trust between us before making deals. My agent will handle all the details. I’m waiting for your answer I wish you a good day !

        Did you get mine?

        Thank you for sending it to my email address.

        All the best,
        Isabelle Thibodeaux

  7. Iris Losmargiasso sagt:

    Hallo zusammen,
    auch wir wären beinahe auf einen Betrüger hereingefallen. Seine Anzeigen fanden wir auf ebay-kleinanzeigen. Wir haben in kontaktiert und er schrieb aus Großbritannien zurück.
    Er wollte eine 3 Zimmerwohnung all included eingerichtet,mit Garage und allen Nebenkosten in Münchens teuerste Gegend für 400,00 mtl. vermieten.
    Er forderte die Geldleistungen, 1 Monatsmiete und den gleichen Betrag nochmals als Kaution im voraus ein über einen Bargeldtransfer.
    Es sollte dann ein „Makler“ die Besichtigung mit uns arangieren, wenn uns die Wohnung nicht gefiel würden wir sofort unser Geld zurück bekommen. Hat seinen „Ausweis“ in Kopie mitgeschickt und den Namen der angeblichen Kontaktperson.
    Nachdem wir recherchiert hatten sind wir auf eine britische Journalistin gestoßen die diesen „Betrüger“ schon lange im Auge hat und ganz klar mitteilt alle vom dieser Person kommenden Belege sind Fälschungen. Sein Name ist „Thomas Hunley“. Wir haben Glück gehabt. Also Vorsicht ist geboten.

  8. Manuela Straus sagt:

    Hallo Vanessa,
    ich habe bisher noch nie darüber nachgedacht dass jemand meine Wohnung plündert während ich bei einer Wohnungsbesichtigung bin. Und das auch noch durch eine Verabredung auf einer der größten Immobilien-Websites. Ich werde künftig genauer darauf achten, bzw einen Immobilienmakler einschalten. Das ist ja auch noch eine Alternative.
    LG
    Manu

    1. Frankie sagt:

      Hallo Vanessa,
      das ist auch z. B. über Facebook möglich wenn Du mal deinen Wohnort bekannt gegeben hast und dann sofort im Urlaub deine Fotos postest.
      Also besser erst die Bilder nach dem Urlaub reinstellen …
      Gruß
      Frankie

  9. NS sagt:

    Wie ich in meiner letzten Mail erwähnt habe, brauche ich Ihre Hilfe, denn der Krieg / die Unruhen in meinem Land haben mir so viel Schmerz und Trauer bereitet, nachdem ich meinen Mann und meinen Sohn verloren habe und ich jetzt mit gebrochenem Herzen allein gelassen werde.
    sichere Hand zu bringen, die die Kapazität dieses riesigen Geldes versteht, ist der Grund, warum ich mich mit Ihnen in Verbindung gesetzt habe, bitte, Sie sind in der Lage, mir zu helfen, ein neues Leben im Land zu beginnen .

    Ich bin eine Witwe mit gebrochenem Herzen, ich brauche aufrichtig Ihre Hilfe für meine Ankunft in Ihrem Land, in kurzer Zeit. Die Duplex-Eigenschaft, wird ein Ort für meinen Aufenthalt sein, während ich in Ihrem Land bin, da ich Sie dringend ersuche, die Anzeige aus der Online-Anzeige zu entfernen, wenn das möglich ist.

    Wie gesagt, das Geld, ist in einer Kiste und das ganze Geld, sind in Euro-Währungsscheine Rechnungen, und wird Ihnen geliefert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Jamila Othman.

  10. NS sagt:

    Ich möchte meine Erfahrungen mit Betrugsversuche auf Immobilienscout24 teilen.
    Sie heißt Jamilah Othman. Sie hat sogar ihre Fotos und den gescannt Syrian-Reisepass angehängt. Hier ist die Mail von Jamilah Othman.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hallo Lieber,

    Wie geht es dir und deiner Familie heute, ich bete, dass ihr alle sicher und gut seid. Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Immobilienpräsentation auf immosuchmaschine.de bedanken, dass ich mich für interessiere, und Ich kontaktiere auch Sie mit großem Vertrauen, in der Hoffnung, dass Sie eine sehr zuverlässige und vertrauenswürdige Person sind, die mir helfen können. Ich möchte dir aufrichtig vertrauen, für einen Anfang eines neuen Lebens für mich.

    Mein Name ist Jamila Othman, eine Ärztin/Freiwillige und Mitglied des Gesundheitsteams. Ich komme aus der syrischen Region der syrischen christlichen Minderheit. Ich brauche dieses Eigentum, weil ich wegen des anhaltenden Bürgerkriegs in meinem Land, Syrien,

  11. XXX sagt:

    Kurz zur Ergänzung falls noch jemand dubiose Emails bekommt.
    Unter dem Namen Petra Mircevska werden ebenfalls Fake-Immobilien angeboten.
    Das besagte Haus gibt es tatsächlich, nur sind die Bewohner doch etwas irritiert wenn man mal nachfragt….
    Also bitte Achtung

  12. Olga sagt:

    Objektangebot: Skalitzer Straße 79 – 10997 Berlin, Deutschland – 221.000 €

    Vorsicht: gleicher Fall – hier von einer Liana Barrande

  13. Olga sagt:

    gleicher Fall, hier eine Liana Barrande:
    Objektangebot: Skalitzer Straße 79 – 10997 Berlin, Deutschland – 221.000 €
    Hallo, vielen dank für ihre Nachricht.
    I hope you understand English, I will also try below to write a summary in German language for a better understanding.
    The property is available for sale, I have been the only owner and it was purchased cash a few years ago while I lived in Germany, I worked there as a civil engineer.
    For approximately one year, I have moved definitively abroad to United Kingdom with my entire family. I no longer need the mentioned property because both my children are in school here, also I have a construction business and most likely I will return in Germany only on holiday.
    Because I do not have plenty of time to deal with selling this property, visits with potential clients etc., I have decided together with my husband to hire an international real estate agency that would manage the whole purchase agreement process of the property.

  14. Mario Klemm sagt:

    Hallo Ich heise Mario Klemm und wohne in Nürnberg ! und habe mit den machenschaften dieser Betrügern nichts zuschaffen !!!

  15. Mira sagt:

    Genau so Vorsicht vor einer Anna M. – ähnliche Masche…!
    Die Polizei war an einer Anzeige meinerseits nicht sehr interessiert: Es würde sich nur um einen Betrugsversuch handeln, da noch kein finanzieller Schaden entstanden sei.

  16. Monika sagt:

    Mich hat ein angeblicher Andreas Teubner angeschrieben, Wohnung Hamburg, 55 Quadratmeter, 400 Euro warm. Fotos sahen aus wie Luxuswohnung. Habe Rückwärtssuche über Google mit den Fotos der Wohnung gemacht.
    Sie stammen aus einer Wohnung, 180 Quadratmeter, Paris.

  17. Claire sagt:

    Hi,

    Ich wollte nur Alle hier darauf hinweisen, dass die Betrüger, die die Identität der oben erwähnten „Isabelle Thibodeaux“ missbrauchen, immer noch aktiv sind. Ich wäre gestern fast in die Falle getappt.
    Der selbe Vorgehensweise wie oben beschrieben. Ich war so doof, dieses Artikel zu lesen, nachdem ich schon ein Bild meines Ausweises verschickt hatte.
    Ich habe es auch der Polizei gemeldet.
    Der Reisepass dieser Frau wurde an der französischen Botschaft in London erstellt, und ich habe sie auch benachrichtigt (falls es einen „echten“ Pass ist, mit einer echten Person dahinter, ist der Verbrechen des Identitätsmissbrauchs schon begangen und sie dürfte Anzeige erstellen).

    Danke für diesen Thread auf Jedenfall…

    1. Ida Guerra sagt:

      Hi
      Ich habe gestern auch eine Kopie von meinen Ausweis per Mail gesendet!
      Soll ich jetzt auch zur Polizei gehen ??
      Bin gerade geschockt, wie soll ich mich verhalten ??
      Bitte um Rückmeldung.
      Viele liebe Dank

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Ida!

        Am besten ist, Du gehst zur Polizei und meldest es dort. Grundsätzlich gilt, dass man niemals seinen Ausweis an Unbekannte schickt!

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

  18. Susanne sagt:

    Unsere Kinder sind gerade auf so einen Betrugsversuch fast herein gefallen .Sie reagierten auf Inserat in dem ein Mehrgenerationenhaus/2 Fam. HAUS in Meerbusch
    Bachstrasse 7 angeboten wurde. ..7Zi,232qm Wohnfläche,849qm Grundstück, Keller,Garagen,Pool,Bauj. 1978 Fussbodenhz., gepfl.Zustand für 200.000€ .
    Kontaktbutton über das Immonilienportal angeklickt ,Anfrage gesendet. Immobilienportal bestätigt die Anfrage. Am nächsten Tag ist das Inserat gelöscht. Das allerdings haben unsere Kinder als Run auf das Haus beurteilt, da es ein sehr günstiges Angebot gewesen wäre.
    4Tage später kam die Email Antwort einer Mariana Ximena Sainz.Bekannter englischer Text ..lebt jetzt in England usw. …Allerdings ist der Ausweis in Spanien ausgestellt .Natürlich beinhaltete diese Mail auch die Aufforderung den PersonalausweisKopie zur Legitimation via Mail zurück zu senden. Alles weitere soll über eine Agency abgewickelt werden. …Das Objekt gibt es tatsächlich, ist kürzlich für 798000 € veräußt worde

  19. Birgit sagt:

    Ich habe auch so eine Fake Email erhalten.. Bielefelder Wohnungssuche. hier ist der Name Sandra Kritzer gewesen!

  20. Birgit sagt:

    Auch bei mir gabs ein Fake Angebot…Sandra Kritzler…Wohnungssuche in Bielefeld! Nervt sowas!

  21. Gerd sagt:

    Wollte nur anfügen, dass die Faker nun anfangen an ihre Mail Bilder der Ausweise irgendwelcher
    naiven Gimpel anzufügen um ihre authentizität zu belegen. Praktischerweise verlangen sie dann von einem, dass man selber seinen Pass oder Ausweis scannen und einschicken soll. Damit sie ihn dann für den nächsten scam verwenden können. Cool gell?

  22. Roskosch Immobilien-Auktionen-Sachverständigen GmbH sagt:

    Sehr geehrte /r Kauf- und Mietsuchende.
    Als weiteren wichtigen Hinweis sollten Sie sich bei jedem Makler die Vermögensschadenversicherung zeigen lassen.
    Liegt diese nicht vor, so kann der Makler – aus welchen Gründen auch immer – noch kein Versicherungsantrag gestellt haben – oder er ist aus Risikogründen nicht versicherbar bzw. die Versicherung hat dem Makler aufgrund von für Verkäufer/vermieter bzw. Käufer/ Mieter entstandene Schäden/Falschberatungen gekündigt.
    Ggf. bei der zuständigen IHK nachfragen – ob und wie bekannt.

    Bekannt ist u. a. ein Verfahren vor dem LG Konstanz. Hier hat ein Makler – unglaublich – die Stellfläche (ca. 71 m²) als DIN-Wohnfläche (ca. 56 m²) angegeben (Dachschrägen). Schaden ca.
    € 15.000,00.
    Der Makler war nicht versichert – und konnte den Schaden nicht bezahlen. Der Schaden blieb vorab beim Verkäufer.

    Liegt keine Vermögensschadenversicherung vor, so „fahren Sie ein Auto ohne Versicherung“.

  23. Roskosch Immobilien-Auktionen-Sachverständigen GmbH sagt:

    Sehr geehrte Kauf- oder Mietsuchende. Die Betrügereien mehren sich sehr. Ein Umstand, dass die Strafverfolgungsbehörden sehr überfordert sein müssen, ist allzu verständlich.
    Unser Rat wäre: Wenden Sie sich bei Fragen über eine Sie interessierend Immobilie an einen seit vielen Jahren eingesessenen im Wirtschaftsleben anerkannten Makler oder Sachverständigen, der einer Wirtschaftsauskunftei angeschlossen ist oder an Ihr Kreditinstitut. Eine telefonische kurze Beratung hat / wichtige Hinweise haben kostenfrei zu sein.
    Sich über den Verkäufer (u. a. § 288 StGb), den Vermieter, den Makler erkundigen, ggf. u.a. Bewertungen bei Immobilienscout 24 abfragen.
    Englisch wird nicht gar nicht geschrieben, die Amtssprache ist Deutsch. Mitgeteilt wird kurz, dass ohne ein vereidigter deutschen Dolmetscher – kostentragend für den Anbieter – keine weiteren Kontaktierungen erfolgen.
    Ohne komplette Angaben über den Namen, die Adresse und eine erreichbare Telefonnummer nicht kontaktieren.
    Es gibt niemals irgendeinen einen Grund / eine Notwendigkeit irgendwelchen Vorrauszahlungen zu leisten.
    Immer vor irgendwelchen Verträgen / vor Zahlungen die Immobilie besichtigen und auch die Nachbarn befragen, sich vor dem Kauf eines Hauses den Grundbuchauszug (nicht älter als 2 Monate), das Baulastenverzeichnis und das komplette Baugesuch einsehen, bei der Verwaltungsbehörde abfragen, ob die Erschließungskosten bezahlt sind, die Grundsteuer und die Elementarversicherung einsehen – bei Wohnung die Teilungserklärung nebst die Eigentümerbeschlüsse und die Hausgeldabrechnungen der letzten drei Jahre einsehen.

    Bei Anmietungen den letzten Mieter (warum zieht er aus) und die Nachbarn befragen.

    UND NIEMALS GLAUBEN, DASS SIE „BEVORZUGT“ WERDEN.
    DASS BEHAUPTEN NUR BETRÜGER!

  24. S.H. sagt:

    Hallo Zusammen,
    immer wieder befinden sich bei http://www.immobilienscout24 – und http://www.immonet.de oder wie sie alle heissen,
    diese kriminellen Wohnungsbetrüger mit aussergewöhnlich günstigen Mieten und das bei Luxus-Wohnungen –
    man merkt es eigentlich schon am günstigen Preis und dem was der angebliche „Vermieter“ oder „Besitzer“ zurück schreibt –
    Einer davon ist immer wieder:
    Der Finne Leif Lassus: leiflassus@mittelplate.info
    angeblicher Ingenieur auf einer Ölplattform in der Nordsee.
    —- ich habe dieses verdächtige Angebot nur angeschrieben, um herauszufinden welcher Betrüger jetzt wieder am Werk ist und wie er sich nennt und mit welcher E-Mail-Adresse er nun wieder Hunderten von Wohnungs-Suchenden damit antwortet und sie somit in eine böse Falle locken will.
    Bitte Warnung und Vorsicht bei diesem oben genannten Namen und dieser und dieser oder ähnl. Mail-Adresse mit diesem Namen.
    Die Wohnungs-Portale kommen kaum noch nach – alle diese Betrüger rauszuschmeissen – so viele sind das mittlerweile – man merkt es vor allem nachts und am frühen morgen, wenn die Mitarbeiter der Wohnung-Portale noch nicht arbeiten – stellen die Betrüger wieder fleissig u.unbemerkt über Nacht die neuen Schein-Agebote rein. Ihr könnt diese ja auch mal selbst nerven und auch nur zum Schein antworten und Ihnen die richtigen Telefon-Nr. entlocken, manche geben die tatsächlich her – da sie denn selbst gernervt sind und hoffen u.wollen, dass die Abwicklung dann schneller geht –
    wenn man sich ganz wissentlich doof stellt, sie denken dann so kommen sie schneller an ihr Geld, wenn man es telefonisch mit ihnen abklären will und Ihnen so deren Telefon-Nr. entlockt.
    Diese angegebene Telefon-Nr. dann sofort der Polizei oder Kriminal-Polizei melden!
    Die reagieren mittlerweile sehr schnell und sind sofort hellhörig. Es gibt schon dafür eigene Abteilungen.
    Ist nur mal so ein Tipp von mir – so kann man weitere Opfer schützen und noch mehr Menschen viel Ärger ersparen

    Grüße
    S.H.

  25. Elke und Frank sagt:

    Hallo zusammen , es tut uns leid, daß mit der Not der Wohnungssuchenden so umgegangen werden kann! Uns hat der gute Leif auch gemailt. Das mit der Bohrinsel und so! Wir haben dann einer Eingebung folgend den Namen mal einfach bei Google eingegeben. Und siehe da: gut, dass es euch gibt! Danke für die Warnung!

  26. Petra sagt:

    Ich suche seit über einem Jahr eine Wohnung in München. Allein diese Sache scheint als aussichtslos. Ganz besonders nervig diese unzähligen Fake Anzeigen! Ich verstehe nicht, dass Immoscout usw. nicht schon im Vorhinein ein Angebot zumindest im Ansatz prüfen kann. Diese Anzeigen sind ja nicht kostenfrei. Sondern um eine Anzeige aufzugeben muss man ja bezahlen. Ich hoffe diese Betrügereien können ganz bald eingeschränkt werden.

  27. Miroslav sagt:

    Um die Wohnung zu besichtigen soll ich 5990€ einzahlen

  28. Miroslav sagt:

    4. Mail
    Good afternoon,

    Ms. Miller (my agent from SPK Immo Company – sylvia.miller@spk-immo.com) has just announced me that she has already contacted you.

    Have you received the email??

    Thank you,
    Jasmine Petit

  29. Miroslav sagt:

    3. Mail
    Hi (mein Name) , thank you for your email!

    I have just contacted the agent responsible for my transaction, he will get in touch to you soon, with further details to establish the private viewing to my property.
    Please check also your SPAM.
    We keep in touch, have a nice day!

    Best regards,
    Jasmine Petit

  30. Miroslav sagt:

    1. Mail

    Hallo, ich erhielt eine Frage auf meine Ankündigung in Bezug auf meine Immobilie zu verkaufen.

    Ich bin Jasmine und Ich bin der Eigentümer auf der Immobilie:
    Am Langenborn 1a, 22459 Hamburg – Niendorf;
    4,00 Zimmer. | Wohnfläche ca. 125,00 m² | Grundstücksfläche ca. 180,00 m² | Doppelhaushälfte | Keller | Gäste-Wc | Renoviert | Außenstellplatz | Baujahr: 1999 |
    Preis: 169.000 €
    Wenn Sie immer noch interessiert sind, bitte kontaktieren Sie mich um Ihnen weitere Informationen darüber zu geben, wie ein Besuch der Immobilie zu planen.

    Sprechen Sie Englisch? Es einfacher für mich.

    Vielen Dank, ich freue mich darauf, bald von Ihnen zu hören.
    Über positive nachricht würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jasmine Petit

    1. Georg sagt:

      Danke Miroslav für den post.
      In unserem Fall ist es eine Isabelle Thibodeaux, die sich als Eigentümer ausgibt. Zumindest habe ich jetzt Gewissheit, mich damit nicht weiter auseinanderzusetzen.

  31. pit sagt:

    Jetzt habe ich noch ne Mail mit Passfoto von ihr erhalten. Sonst die gleiche Mail wie bei Alex.

  32. pit sagt:

    Gut das es euch gibt. Habe heute von Jasmin Petit eine Mail erhalten wegen eines Hauses in Stuttgart. Jetzt warte ich auf die nächste Mail und schicke Sie zum Teufel. Danke

    1. Anonymous sagt:

      Hatte das auch genau der Name und alles ..

  33. Alex sagt:

    E-Mail 3 (Nun habe ich den Agenten angeschrieben. Der will mich reinlegen)

    Dear Mr. Mein Name

    I am Danielle Black, a real estate agent with an international activity for the VIVA Immo company.
    I am in charge of managing the purchase agreement of the property located in Rollnerstraße 110A Nürnberg, Maxfeld 90408, Germany, owned by Mrs. Petit Jasmine. The selling price of the property has been set at € 210.000,00.

    It is still available, and this is the identification number in order to check its availability on our official website:

    P74540594

    The property can be reserved in your name for a private visit; you further have the step-by-step description of the manner of scheduling a visit:

    * In order to start the procedure, we will need the following details from you:

    # Your complete name:
    # Complete address:
    # Telephone number:
    # Fax number (if available):

    * The next step is filling in a pre-contract for setting the private visit. I would mention that this contract shall not bind you by any means to purchase the property, only the terms of the transaction are specified in this document.

    * You, as a potential purchaser, shall receive a notification containing a transaction identification number which shall give you access to the privatea area of the clients on our website.

    * In your private area, you shall have access to all the details of your transaction, as well as the pre-contract signed and stamped by us.

    * At this point, you, as potential purchaser, with an exclusive purchasing right, shall have to constitute an earnest money deposit at our agency, within maximum 72 hours from generating the contract. The payment must be made by bank transfer to one of the agency’s trust accounts.
    The total value of the earnest money deposit has been set to 3,55% of the total purchasing price, i.e. € 7.454,00 . Please note that the earnest money deposit is a deposit meant to prove your interest in purchasing the property, and should not be mistaken for a down payment for purchasing the property.
    * After initiating the transfer, you shall have to send the scanned document from the bank to our agency, together with the contract signed by you.

    * After your payment is confirmed in one of our bank accounts (it usually does not exceed 2 working days), the visit shall be set, and I, as an agent in charge of your transaction, shall be delegated to organize the visit. I mention that I shall be accompanied by a legal representative of the owner. During the private visit, you can check all the property-related aspects, including the accompanying juridical documents.

    After visiting the property, there shall be 2 possible situations:

    1) In case you decide not to purchase the property, the earnest money deposit shall be reimbursed into your bank account on the same day you visit the property. In this case, the pre-contract shall become null&void. All fees for our services are entirely paid for by the owner.
    2) If you decide to buy the property, all the documents shall be signed in the presence of a local notary, and we shall authorize the release of the earnest money deposit to the owner, as a down payment for purchasing the property. They shall also set a certain deadline within which you shall have to pay for the rest of the amount in order to cover the entire price of the property. In this case, you will pay the notary fees; the fees for our services are completely paid for by the landlord who has hired us.

    Thank you for your understanding. Please send me the requested details only if all the aspects above are completely understood.

    Best regards,

    Danielle Black,
    International Real Estate Agent

  34. Alex sagt:

    E-Mail 2 (Nachdem ich die Interesse geäußert habe)
    ==========================================

    Hi again, thank’s for your email, the property is available for sale.
    I have been the only owner and it was purchased cash a few years ago while I lived in Germany, I worked there as a civil engineer.
    For approximately one year, I have moved definitively abroad to United Kingdom with my entire family and I no longer need the mentioned property. Both my children are in school here, also I have a construction business and most likely I will return in Germany only on holiday..

    Because I do not have plenty of time to deal with selling this property, visits with potential clients etc., I have decided together with my husband, an english citizen, to hire an international real estate agency to manage the whole purchase agreement process of the property. I have already signed an exclusivity contract with them, as this is the third property to be sold with their assistance.
    The commission of the agency is entirely paid by us and you will only pay for the notary documents, in case you agree on purchasing the property (after visiting it, of course).

    The property can be reserved in your name for a private visit, an international agent will conduct the viewing. He will have all the documents in original, so you can check it before taking a decision.

    The agency is VIVA-Immo, they have the headquarters here in London, UK and all the documents in original are in their custody along with the keys of the property.

    Please contact by email the agent assigned to handle my transaction, contact details below:

    Ag. Danielle Black

    Vielen Dank, ich freue mich darauf, bald von Ihnen zu hören.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jasmine Petit

    1. blacky sagt:

      interessant, wortwörtlich die selben beiden Emails die selbste Story und die beiden Kinder …..aber bei mir hiess die angebliche Verkäuferin Lidia Irene Cuellar

    2. Paul sagt:

      und ich habe diese email vor ein paar Tagen von “ Diane Crevier“ …

      1. Lilli sagt:

        Mich hat es auch erwischt… ich habe meinen Ausweis als Foto geschickt und tierisch schiss, dass die damit Mist bauen… habt Ihr Anzeige erstattet??

        1. Susanne sagt:

          Bei uns ist es eine Mariana Ximena Sainz , wohnt angebl. In England hat aber die Kopie eines Spanischen Ausweis mit geschickt .Gleicher Text in Englisch . Leider wurden bei uns auch die Perso s in Kopie zurück geschickt. Anzeige bei der Polizei . Das Haus gibt es tatsächlich wurde erst kürzlich für 798.000€ veräußert. Angeboten war es für 200.000€

    3. max sagt:

      Betreff: Re: Objektangebot: Scholderer Weg 11 60599 Frankfurt am Main, Sachsenhausen-Süd, Deutschland – 165.000 €

      Hello again,

      I received your answer.
      Please send your copy of your ID / Permit.
      As I have already sent you, I do not see any problem in building trust between us before making deals. My agent will handle all the details. I’m waiting for your answer I wish you a good day !

      Hallo das ist die neueste masche
      Did you get mine?

      Thank you for sending it to my email address.

      All the best,
      Isabelle Thibodeaux

  35. Alex sagt:

    Hallo,
    bin auch fast auf ein Betrug reingefallen, nach dem ich bei immowelt bei einer Anzeige geantwortet habe. Hier die E-Mails des Betrügers.

    E-Mail-1
    ======
    Hallo, ich erhielt eine Frage auf meine Ankündigung in Bezug auf meine Immobilie zu verkaufen.

    Ich bin Jasmine und Ich bin der Eigentümer auf der Immobilie:

    Rollnerstraße 110A, 90408 Nürnberg, Maxfeld;
    6,00 Zimmer. | Wohnfläche ca. 260,00 m² | Balkon / Terrasse | EBK | Baujahr: 1940 | Garage | Keller | Aufzug;
    Preis: 210.000 €

    Wenn Sie immer noch interessiert sind, bitte kontaktieren Sie mich um Ihnen weitere Informationen darüber zu geben, wie ein Besuch der Immobilie zu planen.

    Sprechen Sie Englisch? Es einfacher für mich.

    Vielen Dank, ich freue mich darauf, bald von Ihnen zu hören.
    Über positive nachricht würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jasmine Petit

    1. Sandra sagt:

      Diese Email habe ich für eine Immobilie in Wuppertal auch erhalten.

    2. Wonic sagt:

      Das gleiche haben wir heute für eine Immobilie in der Rostocker Straße in Nürnberg erhalten!
      Gleiche Person, gleicher Text!

      Bei unterirdischen Preisen einfach nicht reagieren! Find es eine sauerei!

    3. Stefan sagt:

      Diese Jasmine Petit hat bei mir auch geschrieben. Ort Bremen.

  36. Julian sagt:

    In Nürnberg gibt es auch viele die mit dieser Methode probieren Geld von Wohungs suchenden zu bekommen. Mich ärgert es das man so ausgenutzt wird bei der Wohungs suche. Wahrscheinlich wird es aber immer schwarze Schafe geben.
    Gruß Julian

  37. Anonymous sagt:

    Wenn man bei immobilienscout einen ausweiß hinterlegen müsst, würden wahrscheinlich weniger dieser Fälle auftauchen.

  38. Becker sagt:

    Hallo,

    Ich habe Ihre e-Mail bezüglich meiner Wohnung ist zu vermieten, da ich in Großbritannien dauerhaft.
    Die Wohnung befindet sich in einwandfreiem Zustand, und es ist voll möbliert und renoviert, wie Sie von den Fotos sehen konnte.
    Können Sie meine Möbel, oder können Sie auch Ihre eigenen falls gewünscht. Wenn Sie deinen benutzen möchten, können Sie meine Möbel im Keller Keller speichern.
    Auch sehr wichtig, die Versorgungsunternehmen (Wasser kalt / warm, Strom, drahtloses Breitband-Internet, digitales Fernsehen, 1 PKW-Stellplatz, Spülmaschine, Müllabfuhr, Mikrowelle, Kühlschrank, Waschmaschine, etc.) im Preis inbegriffen € 470,00 pro Monat. Die Kaution ist € 940,00 und Sie erhalten es zurück, wenn Sie sich entscheiden, die Wohnung verlassen.
    Von der Website hinzufügen, man konnte sehen, dass die Wohnung befindet sich in: Kronprinzenstr. 95 , 40217.
    Es hat 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 1 Küche und 1 Wohnzimmer.
    Ich würde gerne wissen, wie viele Personen in der Wohnung und für wie lange bleiben werden. Alle anderen Details über sich selbst wäre dankbar. So schätze ich, das war’s fürs erste, hoffe ich, ich habe nicht nichts vergessen. Also wenn Sie für die Vermietung meiner Wohnung bitte e-Mail interessiert mich zurück nach weiteren Details.
    P.S ausfallen wird viel besser, wenn wir Englisch sprechen wird.
    Grüße,
    Mario Klemm

    Hatte ihm zurück geschrieben und das kam
    Die zweite Mail von Hr. MARIO KLEMM
    Hi , nice to meet you.
    You seem to be a nice person .
    Like I have informed you before, the price for 1 month of rent will be 470 Eur with all the bills included in it , and I want also a guarantee deposit 940 Eur ( the deposit is for 2 months rent , and you will receive them back when the contract will expire ), with no extra taxes to pay.
    You can use my furniture, or you can also use your own if you prefer. If you decide to use yours, you can store my furniture in the large basement cellar.
    I want to receive the money monthly into my bank account , so I hope that will be no problem for you to wire the money .

    I am willing to send you the keys so you can visit it and see it suits your needs. The delivery for the keys and viewing permit (signed by me), will be made with AirBNB agency to make sure that we can trust each other.

    If you are interested I can explain you the procedure , so I wait news from your side because I really need to take care of this matter.
    Thank you !

    1. Stefan sagt:

      Den gleichen Text bekommen, für eine Wohnung in München im Stadtteil Lehel. Der Fakename von dem Betrüger lautete da Rasmus Kristiansen. Hab ihn zur Hölle geschickt…

    2. MM sagt:

      Danke für deinen Kommentar! Das selber wurde mir heute auch geschrieben von einem Daniel Rothschild

    3. Andrea sagt:

      Gut, dass du so ausführlich kommentierst.
      Ich hab auch diesen Text bekommen, bei mir war es angeblich ein Finne mit Namen Leif Lassus. Ich sollte 330 € Miete und 500 € Kaution schon mal überweisen. Er arbeitet auf einer Öl-Plattform und kann nicht selber anwesend sein. Würde einen Agenten von Airbnb schicken.
      Sollte mir die Wohnung bei der Besichtigung nicht gefallen, bekäm ich das Geld zurück….hahaaa.
      Anscheinend arbeiten diese Betrüger nach Script.
      Hab das mal zu Airbnb geschickt, geht die ja auch was an 🙁 Die Sicherheitsabteilung hat schnell geantwortet.
      Dasselbe bei Immobilienscout. Die schickten mir aber nur eine allgemeine Info …najaa

    4. patrick sagt:

      Genau das hatte ich auch nur von Monika natalia kowalska aus Polen angeblich.

    5. Zina sagt:

      krass!! ich habe genau die gleiche Antwort auf eine Email bekommen. es war auch zu schön, um wahr zu sein. Bei mir hieß er Tilman Hertel. Ich habe zwar die angeforderten Daten (Adresse und Perso ID) ´per Mail verschickt, wurde dann aber doch misstrauisch und habe im Internet von dieser Masche gelesen. Zum Glück habe ich noch nichts überwiesen. Aber wegen der Perso ID mache ich mir Sorgen..wird damit auch Kriminelles betrieben?

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Zina,

        grundsätzlich besteht natürlich immer die Gefahr eines Identitätsdiebstahls. Am besten sprichst du einmal mit der Verbraucherzentrale und/oder den Behörden und fragst, was in deinem Fall zu tun ist und ob du irgendwelche Maßnahmen ergreifen solltest. Mach dir aber jetzt nicht zu große Panik: Die Immobilienscout Betrüger wollen/wollten in erster Linie direkt an dein Geld und nicht an deine Personalien.

        Liebe Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

  39. Linda sagt:

    Bei der Wohnungssuche habe ich mittlerweile dreimal die gleiche Masche von Maklern erlebt: Die vom Makler inserierte Wohnung ist nicht mehr frei und dafür gibt es zufälligerweise in dem gleichen Haus eine fast identische Wohnung, diese allerdings nicht Courtage frei. Ich frage mich, wo da die Rechtsgrundlage ist?
    Aus meiner Sicht wird aus dem Druck der Wohnungssuchenden in Großstädten einfach Kapital geschlagen. Gestern war ich so verärgert, das ich bei der Verbraucherzentrale angerufen habe, aber die wollten von dem Fall nichts wissen, da die Fakten schwer nachweisbar wären.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Linda,

      die Courtage darf grundsätzlich nicht mehr dem (künftigen) Mieter berechnet werden. Da ist die Rechtslage eindeutig. Nakler, die durch miese Tricks versuchen, die Zahlung der Courtage auf dich abzuwälzen, handeln nicht gesetzeskonform. In diesem Fall bietet es sich an, diese „schwarzen Schafe“ bei Immobilienscout zu melden und sie mit ihrem Fehlverhalten zu konfrontieren. Man kann auch darüber nachdenken, andere Wohnungssuchende in entsprechenden Makler-Bewertungsportalen (Immoscout, Immonet usw.) vor diesen unseriösen Maklern zu warnen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  40. Ingo sagt:

    Z.Zt. treibt wieder ein “ Wohnungsanbieter“ aus GB sein Unwesen bei Immoscout24. Es wird eine tolle Wohnung in Mönchengladbach 2 Zi. 60 qm voll und toll möbliert für monatl. 330€ angeboten. Natürlich Vorkasse der Kaution und 1. Miete = € 1.230.- Alles „seriös“ über AirBnB.com. Mein Vorschlag per mail an den „Anbieter“, ein Mr. David Edgin aus London: Hinterlegung der Kaution auf ein Treuhandkonto eines Notars in Mönchengladbach, sowie Mietvertrag über den Notar mit Beglaubigung der Identität des „Anbieters“. Was zu erwarten war: Mr. Edgin meldet sich nicht mehr..

  41. Natasha sagt:

    Interessanter Artikel – vielen Dank für die Warnung. Bei Immobilienscout sollte man wirklich vorsichtig sein.

  42. Klaus Weber sagt:

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Ebay-Kleinanzeigen gemacht. Ist dazu auch gratis

  43. Sedlmeier sagt:

    Am 25.03.2016 wurden meine Zugangsdaten im Immoscout24 gehackt und 248 Vermietungsanzeigen aufgegeben. Alle fake. Da dies bereits zum Zweiten mal passiert ist, scheint es im Immoscout24 erhebliche Sicherheitslücken zu geben.

    1. hanny Meyer sagt:

      Leider ist mir das auch mehrmals passiert und ich bin deshalb nicht mehr bei immoscout! Leider sind sie dann auch nicht besonders hilfsbereit und lassen einen mit einem verseuchten Computer gnadenlos zurück!!

  44. Andrea sagt:

    Also für mich als Vermieter ist Immoscout wohl das unseriöse was man sich aussuchen kann. Habe dort eine Anzeige geschaltet und keine 1/2 Stunde später wurde mir der erste Interessent präsentier. Dieser wollte dann Info zur Whg. etwas verwundert darüber war ich schon, da Bilder und Beschreibung ja vorhanden sind. Das ganze natürlich in Englisch, der Interessent gibt private E-Mail an und eine Telefonnummer mit ++1 80.
    Wenn man diese unseriösen teile anklickt steht keinerlei Info zu den Personen da. Da ich neu dabei bin habe ich leider wohl einen großen Fehler gemacht, wußte nicht das man über die Plattform erst kommuniziert. Habe daher eine anfrage per Mail gesendet und im Nachhinein über die Plattform, was er denn genau wissen möchte. Es kam ganz schnell Rückantwort, Angeblich ein Capten aus America im Afghanistan der ca. 8 Mio. hat und die nun nach Deutschland bringen möchte. Ich soll ihm helfen und würde mit 20 % beteiligt.
    Habe Immoscout mitgeteilt dasü ihr Internetportal das unseriöse ist was ich bisher erlebt habe, doch bisher keinerlei Antwort.
    Mittlerweile habe ich genau 3 seltsame Anfragen und keinerlei richtige.
    Also hier werden wohl beide Seiten abgezockt.
    Würde auch sagen das Immoscout hier wohl auch mal tätig werden sollte.

    1. Tanja sagt:

      Das gleiche ist uns bei der Mietersuche auch schon zweimal passiert. Ich glaube am besten ignoriert man solche Anfragen.

  45. schilling sagt:

    Meine Vermietungsanzeige wurde für die Masche mißbraucht. Bemerkenswert war allerdings, daß weder Immoscout selbst noch die Polizei war an einer Verfolgung / Aufklärung interessiert waren.

    1. bastian feldmann sagt:

      Und das hat ihnen Immoscout, bzw. die Polizei so gesagt?

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Bastian,

        auf der im Artikel verlinkten Seite von Immobilienscout warnt der Anbieter ja selbst vor diesen Maschen. Ein Betreiber wie Immobilienscout kann ja schließlich auch selbst unmöglich jedes Angebot prüfen und weist daher die Besucher auf solche schwarzen Schafe hin. Seitens der Polizei findest du im Netz ebenfalls zahlreiche Beiträge und Warnungen zu dieser Masche (zum Beispiel hier).

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. bastian feldmann sagt:

      Bei Immoscout kann ich mir das ansatzweise vielleicht noch vorstellen, aber mich würde es doch wundern, wenn dies die Linie der Polizei ist. Hat man ihnen dies so seitens der Polizei gesagt? Oder ist dies wieder so eine Geschichte, dass deutsche blonde Frauen nicht mehr sicher sind …..

      1. heinz sagt:

        Was für Geschichten??!! Wo ist denn jetzt bitte dazu der Bezug? Sehr weit her geholt. ..

      2. Thaler Manfred sagt:

        #Bastian Feldmann:
        Ich bin ein dunkelhaariger Mann, und meldete einen ähnlichen Fall bei der Polizei.
        Dort erhielt ich die Antwort:
        „… wir können erst ermitteln, wenn tatsächlich ein Betrugsfall vorliegt“
        Soviel zur vorsorglichen Verbrechensbekämpfung !
        Kein Wunder, das sich viele Bürger von der Polizei nicht mehr geschützt fühlen,
        und dann „Protest-Parteien“ wählen.

  46. Vanessa Ebding sagt:

    Habe mich auch für Wohnungen interessiert, bekomme dann irgendwelche komischen Emails zurück, soll auf Englisch zurückschreiben, da der „Besitzer “ kein Deutsch kann usw. Nervig ohne End. Frage mich, ob mir irgendjemand die Wohnung ausräumt, während ich meine potentielle neue Wohnung besichtige und dort vielleicht gar niemanden antreffe?

    1. Sabine Hagen sagt:

      Hi, gibt wieder so jemanden. Wo kann man den melden,danke

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Sabine,

        am besten bei Immobilienscout direkt und solltest du tatsächlich Opfer eines Betruges geworden sein, natürlich auch bei der Polizei.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

        1. patrick sagt:

          Hatte sowas auch letzten Monat,die Dame kam angeblich aus Polen,als ich an der Wohnung vorbei gefahren bin ,viel mir auf ,dass dieses Haus jemanden anderen gehört ,der hier in unserer Stadt ,eine große Firma hat,also hab ich da angerufen ,dem alles erzählt und die emails mit Fotos an sie weitergeleitet,jetzt kümmert sich seine Abteilung ,die für die Vermietung zuständig ist darum.

  47. David sagt:

    ich danke Ihnen für diesen hilfreichen Artikel. Da sollte man wirklich vorsichtig sein. Diese Masche ist zurzeit sehr beliebt und immer noch fallen Menschen darauf hinein. Also nie etwas überweisen, bevor man die Wohnung nicht tatsächlich gesehen hat.
    Mit besten Grüßen,
    David

  48. Alex sagt:

    Ich wäre auch beinahe auch auf so einen Betrüger reingefallen. Er hat mir aber eine Adresse der Wohnung gegeben und da hab ich mich mal bei den Nachbarn umgehört, natürlich gab es ihn nicht.

    Immoscout müsste seine Mitglieder einfach besser prüfen.

    1. Kostopoulos sagt:

      Ich bin seit einem Jahr auf Wohnungssuche und habe schon diverse Fakes erlelebt, vor allem Wohnungen ,die nicht existieren oder online ANBIETER;;DIE ANGEBLICH IM ausland wohnen.Ich bin ganz Ihrer Meinung,was sich nicht nur auf Immobilenscout beschränkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.