Adobe Sicherheitsupdate
Author
Maren Keller, Do, 20. Sep. 2018
in IT-Sicherheit

Adobe Sicherheitsupdate

Sicherheitslücke im Acrobat PDF Reader entdeckt

Benutzt ihr den Acrobat PDF Reader von Adobe? Dann solltet ihr unbedingt ein Update starten. Das Adobe Sicherheitsupdate wurde bereitgestellt, weil Sicherheitslücken entdeckt worden sind. Eine davon stuft Adobe als kritisch ein. 

Welche Versionen betroffen sind und bis wann ihr das Update ausführen solltet, erfahrt ihr bei uns. 

Adobe Acrobat PDF Reader ist weit verbreitet

PDF-Dateien haben sich mittlerweile für den Versand von Rechnungen per E-Mail durchgesetzt. Mit dem Adobe PDF Reader könnt ihr solche Dateien wunderbar lesen. Es gibt ihn als kostenlosen Download auf den Adobe-Seiten. Zwar muss der Acrobat PDF Reader immer wieder mit Negativ-Schlagzeilen wegen Sicherheitslücken und Updates kämpfen. Dennoch ist der Adobe Acrobat PDF Reader der PDF-Viewer, der weltweit am meisten genutzt wird, um PDF-Dateien zu lesen.

Grund dafür: Die Freeware ist für viele verschiedene Plattformen erhältlich. Kernfunktionen sind Öffnen, Anzeigen, Drucken, Konvertieren und Zusammenführen von PDF-Dokumenten, die zum Beispiel mit Adobe Acrobat erstellt wurden. Der offizielle Name lautet Adobe Adrobat Reader DC, wobei das „DC“ für Document Cloud steht. Sie vernetzt diverse Programme des Herstellers, so dass ihr beispielsweise in der Windows-Version geöffnete PDFs nahtlos in der entsprechenden Mobil-App öffnen könnt.

Wir ihr PDF-Dateien umwandeln könnt, erfahrt ihr in unserem Ratgeber PDF in JPG umwandeln und wie ihr PDF verschlüsseln könnt, erfahrt ihr ebenfalls in unserem Ratgeber.

Acrobat PDF Reader - Adobe Sicherheitsupdate - Sicherheitslücke - Adobe PDF Reader - Adobe Acrobat Reader. Foto: Pixabay

Adobe hat für seinen Acrobat PDF Reader ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate herausgegeben. Foto: Pixabay

Adobe Sicherheitsupdate für Acrobat PDF Reader

Jetzt hat Adobe für seinen Acrobat PDF Reader ein außerplanmäßiges Adobe Sicherheitsupdate außerhalb seines monatlichen Patchdays herausgegeben. Der Grund: Sicherheitsforscher haben insgesamt sieben Lücken entdeckt. Adobe schätzt eine davon als kritisch ein und hat reagiert.

Betroffen sind die Acrobat DC und Reader DC Version 2018.011.20058 und früher für Windows und macOS, Acrobat und Reader 2017 Version 2017.011.30099 und früher für Windows und macOS sowie Acrobat und Reader DC Version 2015.006.30448 und früher für Windows und macOS. Kriminelle können die Sicherheitslücken ausnutzen, um Schadcode auf eurem Rechner einzuschleusen.

Adobe Sicherheitsupdate wegen kritischer Sicherheitslücke

Adobe schätzt eine der sieben Lücken zwar als kritisch ein, bezweifelt aber, dass bereits Malware zur Verfügung steht, um die Sicherheitslücke auszunutzen. Von daher empfiehlt das Unternehmen die Installation des Patches innerhalb von 30 Tagen. Wir raten euch allerdings, das Update schnellstmöglich zu installieren, da euch Schadsoftware und Virenbefall drohen.

Braucht ihr Unterstützung bei dem Adobe Sicherheitsupdate oder wisst ihr vielleicht gar nicht, welche Versionsnummer euer Acrobat PDF Reader hat, dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Wir helfen euch schnell und zuverlässig mit unserem Service der Software-Installation. Unbedingt empfehlenswert ist auch das PC-SPEZIALIST Servicepaket. Es schützt euch dauerhaft und zuverlässig nicht nur vor Schadsoftware, sondern sichert auch euren Rechner und eure persönlichen Daten mit regelmäßigen Updates und Backups.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.