Neues iPad Pro vorgestellt
Author
Stefanie, Mi, 31. Okt. 2018
in Hardware

Neues iPad Pro vorgestellt

Auch neue Macs auf Apple Event präsentiert

Jetzt also doch: Auf dem Apple Event am 30. Oktober 2018 hat Apple-CEO Tim Cook viele Neuheiten vorgestellt – darunter auch ein komplett neues MacBook Air und ein neues iPad Pro.

Welche Neuheiten Apple sonst noch im Gepäck hatte und alle Infos zu den neuen Apple-Geräten fassen wir für euch zusammen.

Apple Event am 30. Oktober 2018: Neues iPad Pro gezeigt

Nachdem Apple im September die neuen iPhone-Modelle iPhone XS, XS Max und XR vorgestellt hat, fragten sich viele Apple-Experten: Und was ist mit Updates für das iPad Pro und die verschiedenen Mac-Modelle? Diese Frage wurde auf dem Apple Event am 30. Oktober 2018 beantwortet. Apple-CEO Tim Cook hatte dafür nach New York eingeladen.

Unter dem Motto „There’s more in the making“, also sinngemäß „Wir arbeiten an weiteren Neuerungen“, standen ein neues iPad Pro sowie das langersehnte Update für das mittlerweile fast elf Jahre alte MacBook Air im Fokus. Daneben gab es aber auch noch weitere Neuerungen sowie die längst fällige neue iOS-Version iOS 12.1.

neues iPad Pro - neues MacBook Air - Apple Event - Apple-Tablet - Retina Display (Bild: Apple)

iOS 12.1 ermöglicht jetzt unter anderem auch Gruppen-FaceTime-Anrufe. (Bild: Apple)

iOS 12.1 auf dem Apple Event veröffentlicht

Bereits bei der Ankündigung der neuen iOS-Version im Juni hat Apple einige Neuerungen vorgestellt, die beim Ausrollen von iOS 12 im September aber noch nicht verfügbar waren. Dazu gehört vor allem die Möglichkeit, mit bis zu 32 Personen per FaceTime Video- und Audioanrufe durchzuführen. Mit der Veröffentlichung von iOS 12.1 reicht Apple aber genau diese langersehnte Funktion nach.

Außerdem könnt ihr nun beim iPhone XS, XS Max und XR auch die eSim nutzen. Zudem behebt iOS 12.1 einige Bildfehler der neuen iPhone-Modelle, die unter anderem für Beautygate verantwortlich waren. Ebenso stehen euch mit iOS 12.1 auch viele neue Emojis zur Verfügung.

Neues MacBook Air kommt mit Retina Display

Im Fokus des Apple Events stand vor allem die Präsentation neuer Hardware. Besonders gespannt wurden dabei zwei Produkt-Updates erwartet, nämlich ein neues iPad Pro und ein neues MacBook Air. Letzteres ist mit fast elf Jahren schon längst in die Jahre gekommen, und viele Experten hatten das MacBook Air schon tot geglaubt. Dabei ist es nach wie vor eines der beliebtesten MacBook-Modelle.

neues iPad Pro - neues MacBook Air - Apple Event - Apple-Tablet - Retina Display (Bild: Apple)

Das neue MacBook Air 2018 kommt mit umfangreichen Hardware-Verbesserungen. (Bild: Apple)

Neues MacBook Air mit vielen Hardware-Verbesserungen

Dass nun ein neues MacBook Air präsentiert wurde, freut daher sicher viele Nutzer, denn es erhält umfassende Hardware-Verbesserungen. So bringt das MacBook Air 2018 ein neues 13,3 Zoll Retina-Display mit, das mit den Pro-Modellen mithalten kann. Gleichzeitig ist das Gehäuse jedoch 17 Prozent schmaler als bei den bisherigen Air-Modellen. Außerdem verfügt das neue MacBook Air über TouchID, die vom MacBook Pro bekannte Butterfly-Tastatur und gleich zwei USB-C-kompatible Thunderbolt-3-Anschlüsse.

Das neue MacBook Air steht in den drei bekannten Farben Space Grau, Silber und Gold zur Verfügung. Die günstigste Variante mit 1,6 GHz Dual-Core Intel Core i5-Prozessor, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 GB SSD-Speicher kostet 1349 Euro. Benötigt ihr mehr Speicher werden für das Modell mit 256 GB SSD-Speicher 1599 Euro fällig. Beide Modelle könnt ihr ab sofort bestellen, die Auslieferung soll ab nächster Woche starten.

neues iPad Pro - neues MacBook Air - Apple Event - Apple-Tablet - Retina Display (Bild: Apple)

Kein Homebutton, FaceID und USB-C-Anschluss: Das neue iPad Pro kommt im neuen Design. (Bild: Apple)

Neues iPad Pro setzt auf FaceID

Besonders gespannt erwartet war die Vorstellung des neuen iPad Pro 2018. Bereits im Vorfeld gab es zahlreiche Berichte, die auf deutliche Veränderungen im Aussehen des Apple-Tablets hindeuteten. Dass tatsächlich ein neues iPad Pro vorgestellt wurde, war also keine Überraschung. Dennoch gab es ausreichend Neues beim neuen Modell zu bestaunen.

Die auffälligste Änderung des neuen iPad Pro ist der Verzicht auf den Homebutton. Ähnlich wie beim iPhone XR setzt Apple bei der neuen Tablet-Version auf ein Liquid-Retina-Display, das von Rand zu Rand geht. Entsperrt wird das Gerät per FaceID. Zur Verfügung stehen weiterhin zwei Größen, nämlich 11 Zoll und 12,9 Zoll Bildschirmdiagonale. Durch den Verzicht auf den Homebutton ist das Display nun aber insbesondere beim 11-Zoll-Modell größer, auch wenn die Gehäusegröße nahezu gleich bleibt.

Neues iPad Pro mit USB-C-Anschluss

Auch beim Anschluss müssen die Nutzer auf den gewohnten Lightning-Anschluss verzichten. Stattdessen kommt das neue iPad Pro mit einem USB-C-Anschluss, über den auch ein externer Monitor angeschlossen oder das iPhone aufgeladen werden kann. Wie bei den neuen iPhones setzt das neue Apple-Tablet auch auf den A12X-Bionic-Chip, der für deutlich mehr Leistung sorgen soll.

Auch in puncto Software legt Apple noch mal nach. In einer Demo zeigte Adobe ein „echtes“ Photoshop für das iPad, was noch mal den Weg für das iPad Pro als Notebook-Ersatz ebnen soll. Ebenso stehen für das neue iPad Pro mehr Speicheroptionen zur Verfügung. Maximal könnt ihr sogar ein Modell mit bis zu einem Terabyte-Flash-Speicher wählen. Das hat allerdings seinen Preis: Die teuerste Variante kostet 1879 Euro (11 Zoll) bzw. 2099 Euro (12,9 Zoll). Die günstige Variante mit 64 GB Speicher und 11 Zoll Bildschirmdiagonale ist für 879 Euro zu haben.

neues iPad Pro - neues MacBook Air - Apple Event - Apple-Tablet - Retina Display (Bild: Apple)

Der neue Mac Mini kommt mit vielen Anschlüssen für Peripherie-Geräte. (Bild: Apple)

Mac Mini und Apple Pencil auf Apple Event vorgestellt

Ein neues iPad Pro, ein neues MacBook Air – doch was hat Apple sonst noch vorgestellt? Da wäre zum einen das ebenfalls lang erwartete Update für den Mac Mini. Auch hier hat Apple bei der Hardware gehörig nachgelegt und dem kleinen Desktop-Mac ein umfangreiches Update spendiert.

So läuft der Mac Mini 2018 mit einem deutlich schnelleren Prozessor und kann mit bis zu 64 GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden. In der günstigsten Variante mit acht GB Arbeitsspeicher und 128 GB SSD-Speicher kostet der neue Mac Mini 899 Euro. Die teuerste Variante kommt auf mindestens 1249 Euro – abhängig vom gewählten Arbeitsspeicher.

Auch für den Apple Pencil gab es auf dem Apple Event ein Update. Künftig verbindet sich der Apple Pencil magnetisch mit der Kante des iPad Pro und wird so auch direkt drahtlos aufgeladen. Auch bei den Funktionen hat Apple einige Verbesserungen vorgenommen und dem Eingabestift einige neue Funktionen spendiert. Mehr dazu erfahrt ihr zum Beispiel im Artikel von Peter Müller.

Neues iPad Pro und mehr – was sind eure Favoriten?

Auf seinem Apple Event hat Apple also allerhand Neuheiten präsentiert: Ein neues iPad Pro, ein neues MacBook Air, einen neuen Mac Mini und einen überarbeiteten Apple Pencil. Welche der Neuheiten findet ihr besonders interessant? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

Übrigens: Wenn ihr ein neues iPad Pro einrichten wollt und dabei Hilfe benötigt, kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort und nutzt den iPad-Startklar-Service. Und wenn ihr Probleme mit eurem MacBook habt, hilft euch PC-SPEZIALIST vor Ort mit der MacBook-Reparatur ebenfalls gern weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.