Firefox 89 ist da
Author
Maren Keller, Fr, 4. Jun. 2021
in Aktuelles

Firefox 89 ist da

Neues Design und besserer Datenschutz für Browser

Die Nutzung des Browsers ist meistens eine rein persönliche Geschmackssache. Mozilla-Firefox-Nutzer können sich freuen, denn mit Firefox 89 hat Mozilla seinem Browser eine ganz neue Oberfläche verpasst. Außerdem hat Mozilla den Datenschutz verbessert. 

Was sich mit dem Update auf Firefox 89 ändert, erfahren Sie bei uns.

Firefox 89 – Beste Firefox-Version aller Zeiten

Mozilla hat mit dem Update auf Firefox 89 ein ganzes Arsenal an Neuerungen eingeführt. Mozilla sagt: „Wir haben uns 17 Milliarden Nutzer-Klicks genauer angeschaut und das behalten, was du liebst, ausgemistet, was du nicht brauchst, und alles andere deutlich verbessert.“ Herausgekommen ist bei Firefox 89 eine minimalistische Symbolleiste, ein optimiertes Menü, innovatives Tab-Design und hochmoderne Tools für die Sicherheit. Laut Mozilla die beste Firefox-Version aller Zeiten.

Unter dem Codenamen Proton hat Mozilla am ersten großen Update seit vier Jahren gearbeitet. Bereits Anfang des Jahres tauchten erste Entwürfe auf. Mittlerweile steht Firefox 89 zum Download bereit und dürfte zahlreiche Anwender finden. Immerhin ist Firefox laut Statista nach Chrome (45,88 %) mit 20,98 Prozent im März 2021 der beliebteste Browser.

Die Entwickler haben hart an der neuen Erscheinung des Browsers gearbeitet. Doch was ist überhaupt alles neu und welche Veränderungen gibt es?

Firefox 89: Mozilla-Theme und Mozilla Logo. Bild: ©Mozilla

Firefox 89 kommt mit zahlreichen Neuerungen daher. Bild: ©Mozilla

Das ist neu beim Mozilla-Browser

Die vermutlich auffälligste Veränderung in Firefox 89 ist die Neugestaltung der Tab-Darstellung. Mozilla selbst nennt sie „schwebende Tabs“. Sie sollen für mehr Übersichtlichkeit sorgen. Um diesen Effekt zu erzeugen, lässt Mozilla einen kleinen Spalt zwischen URL-Zeile und den Reitern, durch den das Browser-Theme durchscheint. So entsteht der Eindruck, dass die Tabs schweben. Außerdem zeigt einen farbliche Hervorhebung den gerade aktiven Tab an. zusätzlich erhalten die Tabs sichtbare Indikatoren, mit denen beispielsweise über Audio-Inhalte oder Blockierungen in einem Tab informiert wird.

Symbolleiste und Menü sind deutlich vereinfacht. Ganz nach dem Motto „Was nicht genutzt wird, fliegt raus“ hat Mozilla ordentlich abgespeckt und Inhalte im Menü nach ihrer Anwendung priorisiert. Auf zusätzliche Icons verzichtet Mozilla, stattdessen wurden die Abstände zwischen den Einträgen vergrößert – was die Lesbarkeit erhöht.

Weitere Neuerungen bei Firefox 89

Was ist noch neu nach dem Update auf Firefox 89? Zum Beispiel die Willkommensseite. Die war bislang eher langweilig, weil sie bis auf den Satz „Firefox als Standard festlegen“ und einem Button komplett leer war. Jetzt arbeitet Mozilla mit einem großen Bild, das Emotionen weckt und den Browser jünger und lebendiger wirken lässt.
Was ebenfalls zur Verjüngung beiträgt, ist die neue Darstellung sämtlicher Icons. Sie sind dünner und wirken dadurch deutlich leichter.

Auch in der Adressleiste gibt es Veränderungen zur älteren Firefox-Version. Dabei ist der Austausch der Icons und die Anpassung der Farben nur eine Kleinigkeit. Wirklich bedeutend ist die Entfernung des mit Firefox 57 eingeführten Drei-Punkte-Menüs. Es hatte seitenspezifische Aktionen enthalten. Funktionen wurden dabei aber nicht entfernt. Sie sind jetzt von anderer Stelle aus zugänglich.

Datensicherheit beim neuen Firefox-Browser

Zu einem Update gehören immer auch Sicherheitsupdates. Wer Firefox nutzt, sollte das Update auf Version 89 unbedingt zeitnah ausführen, damit Cyberkriminelle vorhandene Sicherheitslücken nicht ausnutzen können.

Neben dem allgemeinen Sicherheitsaspekt legt Mozilla mit Firefox 89 einen Schwerpunkt auf größtmöglichen Datenschutz. Ein großes Ärgernis sind für viele User Cookies. Was sind Cookies genau? Und wie kann man Cookies verwalten? Darüber haben wir im Ratgeber berichtet. Auch Mozilla hat sich dem Thema Cookies angenommen. In privaten Firefox-Fenstern kommt mit der neuen Version auch der Schutz vor seitenübergreifenden Cookies zum Einsatz. In älteren Versionen mussten Nutzer dafür aktiv werden und die Aktivitätenverfolgung auf „streng“ schalten. Mit der Aktualisierung von SmartBlock auf Version 2 sorgt Firefox jetzt dafür, dass Webseiten nicht unbrauchbar werden, wenn Tracker blockiert werden.

Und auch für die macOS-Version stecken viele kleine Neuerungen im Detail. Dazu gehören unter anderem ein verbesserter Vollbildmodus, Farboptimierungen für sRGB und Support für Smart Zoom. Einen ersten Einblick in den neuen Firefox 89 erhalten Sie in diesem YouTube-Video:

Download oder Update-Probleme? PC-SPEZIALIST hilft

Nach fünf Jahren ohne wesentliche Erneuerungen kann eine Rundum-Update mehr als sinnvoll sein. Das zeigt auch das Update auf Firefox 89. Zwar ist es keine große Revolution, aber es hat sinnvolle Verbesserungen. Auch das neue Design verstärkt diesen Eindruck. So wirkt es jetzt frisch und aufgeräumt.

Wie gefällt Ihnen Firefox 89? Haben Sie den Download schon gestartet oder das Update aufgespielt? Oder sind Sie ein Anhänger eines anderen Browsers? Wissen Sie, welcher der sicherste Browser ist? Lassen Sie uns gern an Ihren Erfahrungen und Meinungen teilhaben, indem Sie uns einen Kommentar hinterlassen.

Benötigen Sie Hilfe beim Download oder haben ein ganz anderes Problem mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone oder Geräten wie Drucker, Router und Co? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Er steht Ihnen bei all Ihren Fragen kompetent zur Seite und berät Sie – egal, ob Privat- oder Firmenkunde – zu Datenschutz, Sicherheit und Reparatur, Eins-für-Alles-Paket und IT-Basisschutz umfassend.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Mozilla, Mozilla-Blog, Statista, Heise, Chip, Sören Hentzschel

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.