Superscharf: das Galaxy S10

Superscharf: das Galaxy S10

Aktuelle Gerüchte zum Samsung S10

Wird es ein Galaxy S10 geben? Lange Zeit stand diese Frage im Raum. Vor allem, nachdem der Verkauf des S9 nur schleppend anlief. Jetzt verdichten sich die Gerüchte um das neue Superhandy von Samsung.

Angeblich bekommt es ein extrem scharfes Display. Ob das stimmt? Alle Infos hier.

Höhere Pixeldichte beim Galaxy S10

Die beiden aktuellsten Samsung-Smartphones, das Galaxy S8 und das Galaxy S9 unterscheiden sich nicht in Auflösung und Pixeldichte. Auch bei den jeweiligen Plusmodelle gibt es keinen Unterschied. Ebenso waren die etwas älteren, aber immer noch beliebten Modelle S6 und S7 trotz eines anderen Seitenverhältnisses nicht anders aufgelöst. Die genannten Modelle verfügen über eine Pixeldichte von 530 PPI oder 570 PPI.

Das soll sich beim Galaxy S10 ändern, obwohl die Pixeldichte der Vorgänger für das menschliche Auge mehr als ausreichend ist, um Inhalte als scharf wahrzunehmen. Dennoch plant Samsung angeblich ein höher aufgelöstes Display, das die Pixeldichte von 600 PPI deutlich überschreiten soll. Damit wäre das Galaxy S10 superscharf und das bislang schärfste Samsung-Smartphone aller Zeiten.

Galaxy S10 - Samsung S10 - Samsung Flagschiff. Foto: Screenshot Samsung

Immer größer, immer schärfer? Wir dürfen gespannt auf das S10 sein. Foto: Screenshot

Galaxy S10 mit höherer Auflösung

Zurzeit stehen Vermutungen im Raum, dass das Samsung Galaxy S10 ein Display mit höherer Auflösung bekommt. Nur dann ist die Pixeldichte von über 600 PPI zu erreichen. Die Alternative wäre die Verkleinerung der Bildschirmdiagonale, was aber kaum denkbar ist.

Beim Samsung S10 würde sich beispielsweise ein 4K-Display anbieten. Bei einem Seitenverhältnis von 18,5:9 könnte Samsung die Auflösung von 4.440 x 2.160 Pixel erreichen. Die Auflösung der Galaxy-S9-Smartphones beträgt dagegen „nur“ 2.960 x 1.440 Pixel. Eine riesige Veränderung, wenn dieses Gerücht wahr wird. Damit würde sich nämlich die Pixeldichte auf über 700 PPI erhöhen – bei einem 6,2-Zoll-Display als Grundlage.

4K-Display für das Samsung Galaxy S10?

Bekommt das Samsung Galaxy S10 also tatsächlich ein 4K-Display? Und wofür ist das nötig? Für das menschliche Auge erscheint das Display nicht schärfer bei der normalen Bedienung. Ein 4K-Display wäre im Grunde nur für Virtual-Reality-Anwendungen sinnvoll, wenn ihr das Smartphone in einer Halterung direkt vor den Augen habt. Bei aktuellen Auflösungen sind einzelne Pixel erkennbar; das könnte mit einem 4K-Display weniger werden.

Nötig wäre dann aber unbedingt auch ein größerer Akku für das Samsung S10. Die Laufzeit pro Akkuladung würde die hohe Auflösung sonst zu schnell senken.

Um virtuelle Realität könnte es beim schärferen Display gehen. Foto: Pixabay

Wann kommt das Galaxy S10?

Auch um den Release-Termin für das Galaxy S10 ranken sich Gerüchte. Die Frage nach dem „Wann kommt es?“ können auch wir nicht beantworten. Aber es gibt Spekulationen. Aktuell wird nämlich in Insiderkreisen vermutet, dass das superscharfe Smartphone bereits Anfang Januar während der CES in Las Vegas vorgestellt wird und danach auf den Markt kommt. Das wären zwei Monate früher als bei den Vorgänger-Modellen. Der Grund: Samsung würde damit schneller auf ein neues iPhone reagieren.

Aber es gibt noch einen anderen Grund, weshalb die Vorstellung deutlich früher als üblich kommen könnte: die Konkurrenz aus dem eigenen Haus – das Galaxy X. Es soll die Innovation sein und gilt für die Koreaner als Smartphone der Zukunft.

Galaxy S10 versus Galaxy X

Doch was macht das Galaxy X so besonders? Das Samsung Galaxy X ist ein faltbares Smartphone und soll im Rahmen des MWC Ende Februar 2019 vorgestellt werden. Damit auch die Konkurrenz aus dem eigenen Haus das Galaxy X nicht in den Schatten stellt, sieht alles danach aus, als würde das Galaxy S10 bereits vorher vorgestellt werden.

Haben die Koreaner die aktuellen Tophandys bereits aufs Abstellgleis geschoben? Widmen sie sich künftig nur noch der Innovation faltbares Smartphone, obwohl noch nicht bekannt ist, ob es ein Kassenschlager wird? Im Vergleich zu den Vorgängern wird sich das Design des S10 vermutlich erneut kaum ändern. Und das könnte auf jeden Fall ein weiterer Grund für die Koreaner sein, das Galaxy S10 nicht zeitgleich mit dem Galaxy X vorzustellen.

Koreaner wollen Apple-Fehler nicht wiederholen

Möglich ist aber auch, dass die Koreaner nicht denselben Fehler begehen wollen, wie Apple es mit der zeitgleichen Vorstellung von iPhone 8 und iPhone X getan hat. Beide Smartphones wurden zusammen vorgestellt, wobei sich das Interesse für das iPhone 8 von Beginn an in Grenzen hielt.

Damit beide Smartphones, sowohl das Galaxy S10 als auch das Galaxy X, die gewünschte Aufmerksamkeit bekommen, könnte die Vorstellung der beiden Modelle zu unterschiedlicher Zeit stattfinden. Samsung selbst äußerst sich zu den Gerüchten bislang nicht und auf der Homepage ist vom S10 oder Galaxy X erwartungsgemäß noch nichts zu sehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.