Google Pixel 3 und Pixel 3 XL vorgestellt
Author

Stefanie
in Smartphones

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL vorgestellt

Neue Kamera, kabelloses Laden & Co.

Traditionell stellt Google im Oktober seine neuen Smartphones vor. Mit dem Pixel 3 und dem Pixel 3 XL hat Google nun bereits die dritte Generation der Gerätereihe vorgestellt – und die bringt allerhand Neuerungen mit.

Auf welche neuen Features ihr euch dabei freuen könnt, verraten wir euch hier.

Pixel 3 und Pixel 3 XL: Displaygröße macht den Unterschied

Ähnlich wie Apple mit den neuen iPhones XS und XS Max gibt es auch bei den Google-Handys erneut zwei Größen. Dabei unterscheiden sich das Pixel 3 und das Pixel 3 XL sowohl in der Display-Größe als auch dem Vorhandensein einer Einkerbung auf dem Bildschirm, der sogenannten Notch. So verfügt das Pixel 3 über ein 5,5 Zoll Display mit bündigem Abschluss. Das Pixel 3 XL kommt dagegen auf ein 6,3 Zoll großes Display mit Notch. In beiden Geräten wurden OLED-Displays verbaut.

Laut erster Hands-on-Berichte scheint Google beim Display auch in puncto Qualität nachgelegt zu haben. Kurz nach der Vorstellung des Pixel 2 XL im vergangenen Jahr klagten Nutzer über eingebrannte Displays. Die Displays der neuen Google-Smartphones scheinen hier besser verarbeitet zu sein. Einen ersten Eindruck von den neuen Pixel-Geräten bietet das folgende YouTube-Video:

Neue Kameras bei den Google-Smartphones

Das Top-Feature der neuen Pixel-Smartphones ist in diesem Jahr die Kamera. Zwar verfügt diese beim Pixel 3 und dessen großem Bruder nach wie vor nur über eine Linse, während zum Beispiel die Konkurrenz von Huawei mittlerweile sogar drei Linsen verbaut. Allerdings zeigte Google bereits beim Vorgängermodell, dass die im Google Pixel verbaute Kamera deutlich bessere Fotos schießt als viele Doppelkameras.

Dennoch gibt es auch beim Pixel 3 und dem Pixel 3 XL eine Dualkamera – und zwar auf der Vorderseite. Eine der Kameras ist für Selfies gedacht, während die andere Weitwinkel-Bilder mit einem Sichtfeld von 97 Grad aufnimmt, berichtet Kamal Vaid. Beide knipsen Bilder mit acht Megapixel. Die Kamera auf der Rückseite der neuen Google-Smartphones knipst mit 12,2 Megapixel.

Neue Funktionen für die Kamera-App

Auch die Kamera-App hat Google überarbeitet. So bietet sie eine neue Gesten-Navigation, die euch per Wischgesten durch die verschiedenen Aufnahme-Modi führt. Außerdem gibt es mit Top-Shot und Photobooth zwei neue Foto-Funktionen, die euch die Auswahl der besten Bilder erleichtern sollen. Ebenso wurde die Zoomfunktion verbessert.

Pixel 3 - Pixel 3 XL - Google-Smartphone - Google Pixel

Neue Kamerafunktionen beim Pixel 3 ermöglichen ein leichteres Auswählen eurer Top-Fotos. (Bild: Screenshot/Google)

Pixel 3 und Pixel 3 XL: Kabelloses Laden über Qi

Wie bereits das Pixel 2 kommen auch die neuen Pixel-3-Geräte mit einer Schnellladefunktion daher. Auch hier hat Google nachgebessert und die Probleme mit selbiger behoben. Außerdem bietet das Pixel 3 die Möglichkeit, das Smartphone kabellos zu laden. Zum Einsatz kommt hierfür der Ladestandard Qi.

Damit das kabellose Laden auch funktioniert, wurde ein Materialwechsel beim Gehäuse nötig. Statt wie bisher aus Glas und Metall, besteht das Gehäuse des Pixel 3 und Pixel 3 XL nun komplett aus Glas. Eine weitere Neuerung ist die Zertifizierung des Gehäuses mit dem IP68-Standard. Das bedeutet, dass die neuen Pixel-Geräte dauerhaft gegen Staub und Wasser bis zu einem Meter Tiefe geschützt sind.

Außerdem gibt es mit „Not Pink“ eine neue Gehäusefarbe. Ebenso stehen die neuen Google-Smartphones im bekannten „Just Black“ und „Clearly White“ zur Verfügung.

Pixel 3 und Pixel 3 XL – das ist sonst noch neu

Auch unter der Haube können sich das Pixel 3 und das Pixel 3 XL sehen lassen. Google hat in seinen neuen Top-Smartphones einen Snapdragon-845-Prozessor verbaut; zudem können die Geräte auf vier Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen.

Neu ist auch ein eingebauter Chip, genannt Titan M, der für mehr Sicherheit sorgen soll. Darauf werden zum Beispiel biometrische Daten sowie verschlüsselte Informationen gespeichert. Außerdem schützt er die Systemintegrität und sorgt dafür, dass eure Nutzerdaten in einer geschlossenen Umgebung gesichert sind.

Pixel 3 - Pixel 3 XL - Google-Smartphone - Google Pixel (Bild: Screenshot/Google)

Der im Gerät verbaute Chip Titan M soll für mehr Sicherheit sorgen. (Bild: Screenshot/Google)

Pixel 3 und Pixel 3 XL: Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Pixel-Modelle können ab jetzt vorbestellt werden. Sie sollen ab dem 2. November 2018 offiziell verfügbar sein. Preislich bewegen sich das Pixel 3 und das Pixel 3 XL in ähnlichen Regionen wie die Vorgängermodelle.

So kostet das Pixel 3 in der 64-GB-Speichervariante 849 Euro; das Pixel 3 XL kostet mit gleicher Speichergröße 949 Euro. Für die Geräte mit 128 GB Speicher werden 949 Euro (Pixel 3) bzw. 1049 Euro (Pixel 3 XL) fällig. Mehr Informationen zu den neuen Google-Smartphones bietet die Produktseite.

Ihr benötigt Hilfe bei der Einrichtung eures neuen Smartphones? Dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort und lasst euch zur Smartphone-Komfort-Einrichtung oder dem Smartphone-Startklar-Service für Android-Geräte beraten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.