Corona-Online-Test
Author
Robin Laufenburg, Mi, 25. Mrz. 2020
in Aktuelles

Corona-Online-Test

Die zentralen Informationen zur CovApp im Überblick

Ihr habt Husten, Schnupfen, Heiserkeit? Ihr fühlt euch fiebrig und wackelig auf den Beinen? Ist das wohl Corona? Die Berliner Charité hat jetzt einen Corona-Online-Test entwickelt, der euch bei der Entscheidung hilft, ob ihr bei Krankheitssymptomen einen Arzt aufsuchen und einen medizinischen Corona-Test machen solltet.

Wir erklären, was es mit der CovApp auf sich hat.

Was ist der Corona-Online-Test CovApp?

Über das Coronavirus (COVID-19) spricht momentan die ganze Welt. Trotzdem kursieren neben der Pandemie auch noch gewöhnliche Erkältungen. Das bedeutet: Mit nur wenigen leichten Symptomen müsst ihr euch nicht direkt untersuchen lassen. Das ist besonders wichtig, weil die Arztpraxen und Krankenhäuser momentan auf besondere Sicherheitsmaßnahmen achten müssen. Und noch weniger solltet ihr einen Arzt einfach aus Angst präventiv aufsuchen, obwohl ihr gar keine Symptome zeigt.

Das Berliner Charité hat aus diesem Grund in enger Zusammenarbeit mit Data4Life einen Corona-Online-Test entwickelt. Dieser trägt den passenden Namen CovApp und soll euch bei Unklarheiten oder Unsicherheiten als erste Anlaufstelle dienen.

Die Online-Anwendung stellt dabei natürlich keine medizinische Diagnose aus, sondern gibt euch lediglich Handlungsempfehlungen, die auf einem zuvor beantworteten Fragenkatalog basieren. Die Teilnahme am Test ist dabei komplett anonym. Die Daten werden nur auf eurem eigenen Gerät gespeichert und gelangen nicht ins Internet.

Corona-Online-Test_CovApp_Hinweis

Beginnt ihr mit dem Corona-Online-Test CoVid, seht ihr als erstes dieses Hinweis-Fenster. Bild: Screenshot https://covapp.charite.de/questionnaire

Wie nutze ich den Corona-Online-Test?

Die CovApp ist dabei keine App, die ihr auf euer Handy laden und installieren könnt. Vielmehr handelt es sich um eine Website. Die voreingestellte Sprache der Seite ist Englisch (EN), rechts oben lässt sie sich aber auf Deutsch (DE) umstellen.

Um mit dem Corona-Online-Test zu beginnen, klickt ihr einfach auf den Button „Fragebogen starten“. Der Test dauert nur etwa fünf Minuten und besteht aus verschiedenen Fragen zu Symptomen, sozialen Kontakten und kürzlich getätigten Reisen. Nach Abschluss der Befragung werden euch entsprechende Maßnahmen empfohlen. Diese umfassen zum Beispiel:

  • eine häusliche Isolierung
  • einen Anruf bei einer der Hotlines des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • eine Kontaktaufnahme mit eurem Hausarzt

Das Hauptziel des Corona-Online-Tests ist es, euch über die Sinnhaftigkeit einer möglichen Corona-Untersuchung Auskunft zu geben. Es wird dabei eindringlich geraten: Wenn ihr euch wirklich schwer krank oder akut unwohl fühlt, solltet ihr besser um medizinische Hilfe bitten. Ruft dann am besten zuerst bei eurem Hausarzt an und stimmt das weitere Vorgehen mit ihm ab.

Weitere Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus

Wenn ihr euch topfit fühlt, müsst ihr den Corona-Online-Test natürlich gar nicht erst machen. Und natürlich ist euch zu wünschen, dass es auch dabei bleibt. Dazu könnt ihr selbst euren Teil beitragen: Damit ihr nicht um eure Gesundheit bangen müsst, solltet ihr auf die Ratschläge, Hinweise und Vorgaben von offizieller Seite hören. Das bedeutet momentan vor allem, dass ihr so weit wie möglich zu Hause bleiben solltet (Stichwort: Social Distancing).

Damit ihr weiterhin effektiv arbeiten, euch trotz der Schulschließungen beschäftigen oder auch mit euren Großeltern in Kontakt bleiben könnt, müssen eure digitalen Geräte möglichst einwandfrei funktionieren. Sollte es zu Problemen oder Schwierigkeiten kommen, ist der PC-SPEZIALIST in eurer Nähe trotz der notwendigen Schließung seines Ladenlokals weiterhin für euch da. Die meisten Aufgaben kann er nämlich per Fernwartung übernehmen, zur Not ist auch ein Vor-Ort-Termin möglich. Ruft einfach an und fragt unverbindlich nach.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.