COVID-19-Verbreitung bei Google Maps
Author
Maren Keller, Fr, 2. Okt. 2020
in Aktuelles

COVID-19-Verbreitung bei Google Maps

Kartendienst zeigt neue Infos zu Corona

Ist Ihnen schon die Neuerung bei Google Maps aufgefallen? Wenn Sie einen anderen Kartentyp auswählen möchten, können Sie ab jetzt auch die COVID-19-Verbreitung aufrufen.

Google hat mit einem Icon aufgerüstet. Woher die Informationen stammen, erfahren Sie bei uns.

Top-Thema: die COVID-19-Verbreitung

Nachdem der R-Wert bei den Corona-Infektionen seine Bedeutung für die Bevölkerung verloren hat, gibt es nun eine neue Zahl, die wichtig ist: der sogenannte Inzidenzwert. Er nennt die COVID-19-Verbreitung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes in einer festgelegten Region.

Nach den neuesten Regeln gibt es Einschränkungen, wenn der Inzidenzwert die Zahl von 50 auf 100.000 Einwohner übersteigt. Die Bundesregierung schreibt: „Die Teilnehmerzahl soll bei privaten Feiern auf maximal 25 Teilnehmern und bei Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränkt werden, wenn örtlich ein hohes Infektionsgeschehen im 7-Tages-Verlauf erreicht wird. Steigt das Infektionsgeschehen weiter, gelten noch geringere Teilnehmerzahlen.“

Dabei ist der R-Wert natürlich zumindest für das Robert-Koch-Institut weiter von Bedeutung. Den R-Wert beschreibt spiegel.de: Er „gibt an, wie viele Menschen eine infizierte Person durchschnittlich ansteckt. Liegt die Ansteckungsrate über 1, breitet sich die Krankheit aus, liegt sie darunter, geht die Anzahl der Neuinfektionen zurück.“

Frau mit Handy und Mundschutz schaut nach der COVID-19-Verbreitung. Bild: Unsplash/Adam Nieścioruk

Mal eben schnell schauen, wo die COVID-19-Verbreitung besonders hoch ist, geht jetzt bei Google Maps. Bild: Unsplash/Adam Nieścioruk

Google Maps und die COVID-19-Verbreitung

Um die COVID-19-Verbreitung beinahe in Echtzeit beobachten zu können und davon eventuell sogar Reisen abhängig zu machen, hat Google Maps für mobile Endgeräte eine Erweiterung vorgenommen und auch bereits ausgerollt. Sie können nun in der App sehen, wie hoch der sogenannte Inzidenzwert in einer Region, einem Land ist.

Hintergrund ist, so schreibt es Google in seinem Blog, dass mehr als eine Milliarde Menschen Google Maps nutzen, um sich von Ort zu Ort navigieren zu lassen. In Zeiten von Corona steht die Sicherheit dabei für viele an erster Stelle und Google Maps trägt zur Sicherheit bei, indem der Inzidenzwert angezeigt wird.

Übrigens: In unserem Blog finden Sie zahlreiche Informationen zu Corona. nagefangen beim Home Schooling, über Corona-Malware bis hin zu Tracking-Apps und der Frage, Was ist Tracing?. Lesen Sie sich gern rein!

Was ist der Inzidenzwert?

Der Inzidenzwert zeigt die Zahl der Neuinfektionen in einer festgelegten Zeit an. In Deutschland wird der Blick auf die 7-Tage-Inzidenz gelegt. Sie zeigt letztlich nicht anderes als die Zahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen und darf die Zahl 50 nicht überschreiten. Tut sie es doch, gibt es Einschränkungen, wie oben bereits beschrieben. Eine interaktive Karte zu aktuellen Inzidenzwerten und weiteren Corona-Zahlen finden Sie beim RKI.

Screenshots von Google Maps zur COVID-19-Verbreitung. Bild: Screenshots/Montage PC-SPEZIALIST

Wie und wo finden Sie in Google Maps die COVID-19-Verbreitung? Die Screenshots zeigen es Ihnen. Bild: Screenshots/Montage PC-SPEZIALIST

COVID-19-Verbreitung auf Google Maps

Um seinen Nutzern die COVID-19-Verbreitung anzuzeigen, hat Google für mobile Geräte eine neue Karteneben entwickelt. Sie trägt den Namen „COVID-19-Info“ und zeigt ein weißes Warndreieck in einem roten Kreis auf  einem Kartensymbol. Aktivieren Sie dieses Kartendetail, sollen Sie auf einen Blick sehen können, wie die COVID-19-Verbreitung an Ort X ist.

Um das Kartendetail mit den COVID-19-Infos zu aktivieren, gehen Sie auf Ihrem mobilen Gerät folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie Google Maps
  • Tippen Sie oben rechts auf den runden Button mit den Ebenen. Ein Auswahlmenü öffnet sich.
  • Tippen Sie den Button „COVID-19-Info“ an.

Nun öffnet sich die Kartenansicht, die den 7-Tagesdurchschnitt der Neuinfektionen inklusive der Informationen über Ab- oder Zunahme anzeigt. Je dunkler ein Landkreis, ein Bundesland oder Land angezeigt wird, desto höher ist die Zahl an Neuinfektionen. Die Farbscala bedeutet:

  • Grau: Weniger als 1 neuer Fall
  • Gelb: 1–10 neue Fälle
  • Orange: 10–20 neue Fälle
  • Dunkles Orange: 20–30 neue Fälle
  • Rot: 30–40 neue Fälle
  • Dunkelrot: Mehr als 40 neue Fälle

Sobald die erforderlichen Daten vorliegen, die Google von unter anderem von der Johns Hopkins Universität, der New York Times und von Wikipedia bezieht, will Google die COVID-19-Info für alle Staaten bis hinunter zur Stadtebene verfügbar machen und angezeigt lassen.

1 Kommentar

  1. Edwin Bandel sagt:

    Sehr gut. Ich probiere es gleich mal aus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.