Ist 5G schädlich?
Author
Theresa Twillemeier, Fr, 23. Apr. 2021
in Verschiedenes

Ist 5G schädlich?

Fakten und Irrtümer über den Mobilfunkstandard

Wird diversen Internetseiten Glauben geschenkt, so ist die Mobilfunktechnik 5G schädlich für die globale Bevölkerung. Doch was ist wirklich dran an dem Heraufbeschwören dieser Panik? Ist es pure Abzocke dank der Angst der Menschen oder ist doch ein Fünkchen Wahrheit dran?

Was die Fakten und Irrtümer über den Mobilfunkstandard 5G sind, erfahren Sie bei uns.

Was sind elektromagnetische Felder?

Elektromagnetische Felder bilden einen Teil des elektromagnetischen Spektrums ab. Genauer gesagt, sind sie der Teil zwischen den statischen, elektrischen und magnetischen Feldern sowie der Infrarotstrahlung. Der Begriff Feld beschreibt dabei die räumliche Verteilung einer Kraftwirkung, die auf elektrische Ladung und Ströme vollzogen werden kann. Die Bezeichnung elektromagnetische Welle und Strahlung werden dabei oft synonym verwendet. Sie beschreiben aber genau genommen andere physikalische Eigenschaften.

Elektromagnetische Felder gehören der nichtionisierenden Strahlung an und können sowohl künstlich erzeugt oder natürlich vorhanden sein. Wird von elektromagnetischen Feldern gesprochen, ist von hochfrequenten Feldern die Rede. Denn dort sind die elektrische und magnetische Komponente stark aneinander gebunden. Bei niederfrequenten Feldern werden die beiden Komponenten getrennt voneinander begutachtet.

Hochfrequente elektromagnetische Felder besitzen eine Frequenz von 100 Kilohertz bis 300 Gigahertz. Durch das Smartphone oder den WLAN-Router begegnen wir den hochfrequenten elektromagnetischen Felder ständig in unserem täglichen Leben.

Ist 5G schädlich? Mann mit Mobilfunkantenne und im Hintergrund ein 5G Zeichen. Bild: Pixabay

Ist 5G schädlich? Bild: Pixabay

5G schädlich? Fakten!

5G, die fünfte Generation des Mobilfunkstandards, ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Standards 2G (GSM), 3G (UMTS) und 4G (LTE). Um einen Überblick diesbezüglich zu bekommen, werden im Folgenden die wichtigsten Fakten dargestellt:

  • Die Datenübertragungsrate von 4G zu 5G ist um das 100-fache angestiegen. Geplant ist, die erhöhte Datenübertragungszeit zukünftig für autonomes Fahren oder intelligente Kühlschränke zu verwenden.
  • 5G erreicht Datenübertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 10.000 Megabit pro Sekunde.
  • Die Latenzzeit ist erheblich reduziert. Diese beschreibt die Verzögerung während der Datenübertragung.
  • Auch wenn 5G wie die vorherigen Mobilfunkstandards elektromagnetische Felder zur drahtlosen Übertragung von Daten und Sprache in vergleichbaren Frequenzbereichen nutzt, so sind für bestimmte Einsatzbereiche höhere Frequenzen als zuvor erforderlich.
  • Die 5G-Mobilfunktechnik benötigt eine größere Anzahl an Antennenanlagen, da höhere Frequenzen eine kürzere Reichweite haben. Dafür werden neben zusätzlichen Funktürmen auch Minisender in Städten eingebaut. Diese haben aber eine deutlich geringere Leistung.
  • 5G-Technologien nutzen das Beamforming, das auch moderne WLAN-Router verwenden. Dort wird die Ausstrahlung mehrerer Antennen gebündelt auf den Empfänger ausgerichtet. Die Strahlennutzung wird dort aber vergleichsweise gemindert, da sie die Signalnutzung effektiver macht.

Um 5G nutzen zu können, benötigen Sie zum einen ein entsprechendes Gerät sowie Empfang und zum anderen auch einen geeigneten Tarif. 5G schädlich? Das zeigt sich jetzt.

Ist 5G schädlich? Die größten Irrtümer

Im Netz geistern die verrücktesten Ideen zum neuen Mobilfunkstandard 5G herum. Die größten Irrtümer sind dabei folgende:

  1. 5G-Mobilfunk ist schädlich für die Gesundheit: Nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand geht von der 5G-Strahlung keine gesundheitsschädigenden Auswirkungen aus. Im Rahmen der gültigen Grenzwerte für Mobilfunksendeanlagen sowie innerhalb der gestellten Anforderungen an Smartphones gibt es keine Bestätigung für eine gesundheitsschädigende Wirkung. 5G schädlich? Nein! Aber: Hochfrequente elektromagnetische Felder können biologisches Gewebe erwärmen. Doch die der Sendeanlagen sind nicht stark genug, um eine gravierende Erwärmung im Körper herbeizuführen. 5G-Stahlung nutzt zudem auch höhere Frequenzen und sie dringt weniger tief in den Körper ein als Strahlung aus dem vorherigen 2G- oder 3G-Netz. Denn: Je niedriger die Frequenz, desto tiefer dringen die Strahlen ein.
  2. 5G stopft alle Funklöcher in Deutschland: Auch wenn der Ausbau des 5G-Netzes auf Hochtouren läuft, existiert derzeit noch kein flächendeckendes Netz in Deutschland. Des Weiteren sind 5G-Funkzellen zwar leistungsfähiger, besitzen aber auch eine geringere Reichweite. Daher sind sie bislang weniger für eine flächenweite Versorgung geeignet. Damit die Funklöcher verschwinden, ist zunächst der Ausbau des 4G-Netzes bedeutsam.
  3. 5G verbessert die Sprachqualität bei Telefonaten: Zunächst wird der neue Mobilfunkstandard ein reiner Datendienst sein und den Datenverkehr um das 10-fache beschleunigen. LTE hatte zu Beginn auch noch keinen genormten Sprachdienst. Vorübergehend wird das Telefonieren über 5G mithilfe spezieller Apps oder Clients möglich sein.
  4. Das 5G-Netz leert den Datentarif schneller: Nur weil die Person im 5G-Netz unterwegs ist, bedeutet dies nicht, dass sich die existierenden Inhalte vergrößern. Beim intensiven Video-Streaming ist das Limit mit 5G genauso schnell erreicht wie mit 4G.

Insbesondere die Aussage „5G-Mobilfunk ist gesundheitsschädigend“ ist ein gefundenes Fressen für Anbieter von beispielsweise Handyaufklebern, welche vor 5G schützen sollen. Dieser Markt entsteht lediglich durch die verbreitete Panik und nicht aus wissenschaftlich fundierten Aussagen.

Ist 5g schädlich? Netz aus 5G auf pinkem Hintergrund. Bild: Pixabay

Ein Irrtum ist, dass 5G schädlich sei. Bild: Pixabay

PC-SPEZIALIST – Ihr ehrlicher Begleiter

Dem Team von PC-SPEZIALIST können Sie hingegen blind vertrauen. Wir würden potenzielle Angst niemals ausnutzen, um Profit zu erwirtschaften.

Sie als Kunde und Ihre IT liegen uns am Herzen. Kontaktieren Sie deshalb bei Problemen das kompetente Team von PC-SPEZIALIST ganz in Ihrer Nähe. Unsere IT-Experten beraten Sie vor Ort umfangreich zu Lösungsmöglichkeiten und stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung. Egal ob Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern ein Home Office einrichten wollen und die entsprechende IT-Ausstattung benötigen oder ob Sie als Privatperson Ihren PC oder Laptop aufrüsten wollen.

Was ist Ihre Meinung zu dem neuen Mobilfunkstandard 5G? Haben Sie Angst, dass 5G schädlich ist oder vertrauen Sie auf die Erfahrungen der Wissenschaft? Teilen Sie uns Ihren Standpunkt gern in den Kommentaren mit.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Tagesschau, Bundesamt für Strahlenschutz, Umweltbundesamt, verivox, Bild

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.