Was ist VPN?
Author
Maren Keller, Di, 4. Mai. 2021
in Netzwerk & Einrichtung

Was ist VPN?

Welche Vorteile bietet die VPN-Verbindung?

Der Begriff VPN ist Ihnen vermutlich schon begegnet. Aber was ist VPN genau? Welchen Nutzen hat es und was passiert, wenn Sie eine VPN-Verbindung verwenden? Was können Hacker mit den Daten anfangen, sollten sie Zugriff bekommen?

Wir zeigen Ihnen, was VPN ist und beantworten all diese Fragen.

Definition: Was ist VPN?

Haben Sie sich auch schon gefragt: Was ist VPN? Gehört haben Sie den Begriff bestimmt schon, denn es gibt inzwischen zahlreiche VPN-Anbieter am Markt. Aber worum handelt es sich genau und wie funktioniert es? Gibt es Risiken und wie können Sie sich vor Hackern schützen? All diese Fragen beantworten wir.

Zunächst klären wir aber die Frage, was VPN ist. VPN ist eine Abkürzung und steht für „Virtual Private Network“. Zu deutsch: virtuelles privates Netzwerk. Ein VPN bietet die Möglichkeit, eine geschützte Netzwerkverbindung unter Nutzung öffentlicher Netzwerke aufzubauen. Geschützte Verbindung heißt, dass Ihr Internetverkehr verschlüsselt und Ihre Online-Aktivität gleichzeitig verschleiert wird. Nutzen Sie ein VPN, erschweren Sie es Dritten, Ihre Spuren im Internet zu verfolgen und Daten zu stehlen. Die Verschlüsselung findet dabei in Echtzeit statt.

Was ist VPN? Marmorierter grauer Hintergrund, davor ein Schild mit der Aufschrift Private. Bild: Unsplash/Tim Mossholder

Verschlüsselte Daten sind nur ein Vorteil bei der Nutzung einer VPN-Verbindung. Bild: Unsplash/Tim Mossholder

VPN versus Inkognito-Modus

Nicht zu verwechseln ist ein VPN, also ein virtuelles privates Netzwerk, mit dem Inkognito-Modus, den die unterschiedlichen Browser anbieten. Nutzen Sie diesen Modus beim Surfen im Internet, schützen Sie Ihre Privatsphäre. Suchverläufe sind damit nicht mehr einzusehen und Informationen durch Cookies nicht speicherbar. Zudem bleiben je nach Browser auch keine Spuren von Daten zurück, die Sie in Kontaktformulare eingeben.

Das bedeutet, dass Ihr Partner, der denselben Rechner benutzt, zwar nicht sieht, was Sie im Internet gemacht haben, der Webseiten-Betreiber kann das aber durchaus. Um etwas per Privatsphäre zu erlangen, helfen anonyme Suchmaschinen oder eben die Verwendung eines VPN, das neben den genannten Eigenschaften auch die IP-Adresse verschlüsselt.

Wie funktioniert eine VPN-Verbindung?

Was ist VPN? Darüber wissen Sie nun Bescheid. Aber wie funktioniert ein VPN? Um die Funktion wirklich zu verstehen, ist es wichtig, die Grundlagen der Internetnutzung zu verstehen. Folgendermaßen funktioniert das Online sein und das Aufrufen von Webseiten:

Wenn Sie mit Ihrem Smartphone, Tablet, Laptop oder heimischen PC online gehen möchten, benötigen Sie einen Provider, der Ihnen eine Internetverbindung anbietet. Gehen Sie online, verbindet Ihr Internet-Provider Ihren Computer mit der Webseite oder dem Dienst, den Sie suchen. Dafür verwendet Ihr Provider Ihre IP-Adresse. Dabei handelt es sich, grob übersetzt, um Ihre Heimadresse im Internet. Über die IP-Adresse kann ein einzelner Computer identifiziert werden, er wird online erkennbar und identifizierbar.

Was ist VPN? Binäre Zeichen, Weltkugel, Verbindungslinien und verbundene Geräte wie Computer, Handy, Laptop. Bild: Pixabay

Suchanfragen im Internet oder der Besuch von Webseiten ist ohne VPN für Hacker interessant. Bild: Pixabay

Suchanfrage ohne VPN – ein Beispiel

Surfen Sie ohne VPN, funktioniert das folgendermaßen: Wenn Sie eine Webseite aufrufen, zum Beispiel www.pcspezialist.de, verbindet sich Ihr Computer oder Smartphone mit dem Server, der die aufgerufene Webseite, also in unserem Beispiel PC-SPEZIALIST, bereitstellt. Der Server ist hierbei ein anderer Computer, der speziell für den Zweck gebaut wurde, mehrere Verbindungen auf einmal ohne Informationsverlust zu ermöglichen.

Der Server erhält eine Aufforderung von Ihrem Computer, die Informationen der Webseite PC-SPEZIALIST an Sie zu senden. Gleichzeitig verwendet er Ihre IP-Adresse, um Ihren Computer zu finden und die geforderten Informationen zu schicken.

Suchanfrage mit VPN

Surfen Sie im Gegensatz zu unserem Beispiel über ein VPN im Internet, dann bleibt Ihre IP-Adresse verborgen. Das passiert, weil Ihr Computer sich über eine sichere und verschlüsselte Verbindung mit einem VPN-Server verbindet. Dieser VPN-Server kontaktiert die Webseite, die Sie suchen. Dabei werden die Daten über Ihren Besuch wie gewohnt gespeichert, jedoch auf der Basis der IP-Adresse des VPN-Servers und nicht auf Ihrer. Das wiederum bedeutet, dass der Webseitenanbieter die gespeicherten Daten nicht mit Ihnen in Verbindung bringen kann.

Daraus folgt, dass weder Ihr Internetanbieter noch andere Dritte sehen können, welche Webseiten Sie besuchen. Auch welche Informationen Sie in Suchmaschinen eingeben, bleiben privat. VPN benimmt sich dabei wie ein Filter: Die Daten, die Sie senden und empfangen, gehen in den Filter, der sie als völliges Durcheinander wieder ausspuckt. Sollte jemand die VPN-Verbindung hacken, wären die Daten, die der Hacker erhält, völlig nutzlos.

Handy-Display mit Anzeige einer VPN-Verbindung. Bild: Unsplash/Markus Spiske

Mit einer VPN-Verbindung wird Ihr Datenverkehr im Internet verschleiert. Bild: Unsplash/Markus Spiske

Was ist VPN? Was sind die Vorteile einer VPN-Verbindung?

Die Frage „Was ist VPN“ können wir nun beantworten. Aber was sind die Vorteile einer VPN-Verbindung? An erster Stelle steht natürlich die Anonymität im Internet und die Sicherheit der Daten. Dabei sind VPN-Server so konzipiert, dass sie über eine riesige Kapazität verfügen und damit gleichzeitig von Hunderten von Benutzern genutzt werden können. Dies allein dient schon als Schutz, denn wie können Dritte Informationen über Sie finden, wenn Hunderte von Personen zur gleichen Zeit dieselbe IP-Adresse verwenden?

Klar ist: Durch eine VPN-Verbindung wird Ihr Datenverkehr im Internet verschleiert und vor dem Zugriff von außen geschützt. Während unverschlüsselte Daten jedem angezeigt werden können, der über einen Netzwerkzugriff verfügt, können Hacker und Cyberkriminelle diese Daten nicht mehr entziffern, wenn ein VPN genutzt wird. Die Vorteile im Überblick:

  • Sichere Verschlüsselung: Selbst in öffentlichen Netzwerken oder kostenlosen Hotspots sind Ihre Aktivitäten im Internet dank einer VPN-Verbindung zuverlässig verborgen.
  • Verschleierung des Aufenthaltsorts: Nutzen Sie eine VPN-Verbindung, kann Ihr tatsächlicher Standort nicht ermittelt werden. Darüber hinaus speichern die meisten VPN-Dienste keine Protokolle Ihrer Aktivitäten.
  • VPN-Standort-Spoofing: Damit können Sie auf internationale Inhalte zugreifen, die für bestimmte Teile der Welt blockiert sind. Möglich ist das, weil Sie auf einen Server in anderen Ländern wechseln und Ihren Standort dadurch ändern können.
  • Sicherer Datentransfer: Gerade Arbeitnehmer im Home Office oder Außendienst befinden sich außerhalb des internen Netzwerks ihres Unternehmens. Benötigen Sie Zugriff auf Unternehmensinformationen, ist eine sichere VPN-Verbindung Voraussetzung.

Neben den Vorteilen, die Sie durch die Anonymisierung im Internet haben, ist auch und gerade für Unternehmen ein VPN von Bedeutung. Welche Vorteile ein VPN Betrieben bietet, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Virtual Private Network für Firmen.

Was ist VPN? Zwei grafische Darstellungen von Personen im Home Office. Bild: Pixabay

Gerade wenn Sie von zuhause aus dem Home Office auf sensible Firmendaten zugreifen müssen, ist eine VPN-Verbindung unerlässlich. Bild: Pixabay

Netzwerk einrichten? PC-SPEZIALIST hilft!

Sie möchten Ihre Firmen-IT auf den neuesten Stand bringen? Oder Ihre privaten Endgeräte besser schützen? Unsere IT-Experten von PC-SPEZIALIST unterstützen Sie bei der Konfiguration Ihrer Arbeitsrechner und beraten Sie zu Schutzmöglichkeiten für private Endgeräte. Dabei kann es sich um eine einfache Antivirenprogramm-Installation für Firmen oder private Endkunden handeln. Oder wünschen Sie eine umfassende Datensicherung? Auch dafür haben wir die passende IT-Dienstleistung für Firmen- und Privatkunden im Portfolio.

Um eine zuverlässige IT-Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig allen Anforderungen der DSGVO gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen unseren IT-Basisschutz für Firmen oder das Eins-für-Alles-Paket für Privatkunden. Beide bieten einen Rundum-Schutz, mit dem Sie sorgenfrei Ihrer Arbeit nachgehen können. Angriffe von außen oder veraltete Programme müssen Sie nicht mehr fürchten. Interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt zu Ihrem PC-SPEZIALIST vor Ort auf.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Spam-info, Kaspersky, vpnclient

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.