IFA-Neuheiten 2019
Author
Maren Keller, Fr, 6. Sep. 2019
in Aktuelles

IFA-Neuheiten 2019

Funkausstellung IFA öffnet heute ihre Pforten

Es ist wieder soweit. Einmal im Jahr öffnet die Funkausstellung IFA ihre Pforten in Berlin und präsentiert IFA-Neuheiten aus der Welt der Technik für Haus und Heim. 

Welche Neuigkeiten die Funkausstellung in diesem Jahr für euch parat hat, erfahrt ihr bei uns.

IFA-Neuheiten – was kostet der Eintritt?

Seit 1924 findet in Berlin die internationale Funkausstellung statt, die sich mittlerweile zur weltweit führenden Messe für Consumer Electronics, zu deutsch Gebrauchselektronik für Verbraucher, entwickelt hat. Auf der IFA werden Jahr für Jahr Neuheiten präsentiert. Doch welche IFA-Neuheiten wird es in diesem Jahr geben?

Nun ist es wieder so weit: Vom 6. bis 11. September öffnet die IFA ihre Pforten für alle Besucher. IFA Global Market richtet sich dagegen speziell an Fachbesucher und Japan ist das Partnerland für die IFA Next, ein Format speziell für technische Innovation.

Fakt ist: Eine Tageskarte kostet 17,50 an der Tageskasse, im Vorverkauf müsst ihr allerdings nur 13 Euro berappen. Für Schüler, Studenten und Auszubildende gibt es die Eintrittskarten für 9 Euro (Tageskasse/Vorverkauf).

IFA-Neuheiten: Ein superscharfer Fernseher von Samsung auf der IFA 2019. Quelle: Messe Berlin

Samsung stellt Design und Bedienung der präsentierten Technik in den Vordergrund. Quelle: Messe Berlin

IFA 2019 – was erwartet euch?

Auf der IFA 2019 erwarten euch in diesem Jahr auf über 160.000 Quadratmetern mehr als 1.800 Aussteller. Sie alle präsentieren ihre IFA-Neuheiten.

Samsung beispielsweise rückt das Thema Design und Bedienung in den Vordergrund, während Konkurrent LG mit einem ausrollbaren OLED-TV auftrumpfen möchte. Panasonic zeigt dagegen einen vollständig transparenten Fernseher. Auch die Bildschärfe spielt weiterhin eine Rolle. Die 4K-Auflösung gehört mittlerweile zum Standard der Geräte, sodass es Zeit für etwas Neues wird: Fernseher mit 8K präsentieren die Branchenriesen Samsung, Sony und LG. Allerdings gibt es 4K-Inhalte bislang vor allem in den Streaming-Angeboten und nicht im klassischen TV-Programm.

Aber nicht nur TV-Neuheiten sind auf der IFA von Bedeutung. Auch über 5G, Smart Home und den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 könnt ihr euch auf der IFA informieren.

IFA-Neuheiten: 5G – nicht mehr neu, aber dabei

Zu den IFA-Neuheiten gehört, dass Smartphone-Anbieter und Netzbetreiber Verbrauchern die Vorzüge des superschnellen 5G-Datenfunks vorführen können. Solange sich der Ausbau in Deutschland allerdings noch ganz am Anfang befindet, dürfte das Interesse eher theoretischer Natur sein.

Dennoch stellt AVM mit der FritzBox 6850 5G den ersten 5G-fähigen All-in-One-Router vor. Er unterstützt 5G-Bänder im Bereich Sub-6-GHz und alle in Europa gebräuchlichen LTE-Bänder. Damit erzielt der Router Bandbreiten von bis zu mehr als zwei GigaBit pro Sekunde.

Aber auch neue Smartphones ohne 5G-Technik gibt es vermutlich auf der IFA, unter anderem von LG und Nokia (HMD Global). Und auch das faltbare Smartphone Galaxy Fold von Samsung dürfte demnächst auf den Markt kommen.

Messestand auf der IFA zum Thema Smart Home. Im Gespräch über IFA-Neuheiten sind zwei Männer und eine Frau. Quelle. Messe Berlin

Smart Home massentauglich machen ist ein Ziel der IFA. Quelle. Messe Berlin

Smart Home auf der IFA

Auch das Thema Smart Home ist längst nicht mehr neu, wird aber dennoch auf der IFA vertreten sein. Der Grund: Smart Home wird bislang eher überschaubar von den Konsumenten eingesetzt. Die Glühbirne, die sich mittels Sprachsteuerung ausschalten lässt, der Lautsprecher, der auf Wunsch Musik abspielt oder das Heizkörperthermostat, das per App gesteuert wird – viel mehr Anwendung findet Smart Home bislang nicht.

Und die Absatzzahlen zeigen: das Geschäft mit vernetzten Lautsprechern ist langsam gesättigt. Der Absatz ist in 2019 laut Branchengesellschaft gfu um 9,3 Prozent auf 546.000 Geräte gesunken. Und das, obwohl das Angebot steigt und auch optisch ansprechender wird, wie die smarten Lautsprecher von IKEA zeigen.

Viel Neues ist auf der IFA also nicht zu erwarten. Stattdessen bereits Bekanntes ein bisschen aufgepeppt. Der Gang zur IFA lohnt sich dennoch. Alle Infos zu Ausstellern, Innovationen, Preisen und Öffnungszeiten findet ihr auf den Webseiten der IFA und in diesem YouTube-Video:

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.