Sicherheits-Apps für Android
Author
Maren Keller, Do, 6. Aug. 2020
in IT-Sicherheit

Sicherheits-Apps für Android

Mobile Sicherheit für Android getestet

Aktualisiert am 14.04.2021

Mittlerweile ist ein Großteil der Bevölkerung mit einem Smartphone ausgestattet. Entweder mit einem Firmenhandy durch die Arbeit oder mit einem Handy für den privaten Gebrauch. Doch wie ist es um die Sicherheits-Apps gestellt? Wie gut sind Schutzlösungen für Unternehmen und Privatpersonen?

Verschiedene Schutz-Apps wurden deshalb getestet. Welche den optimalen Schutz bietet, erfahren Sie bei uns.

Sicherheits-Apps für Unternehmen

Unternehmen, und sind sie noch so klein, müssen besondere Anforderungen an die Sicherheit von Daten und Co. erfüllen. Zu denken ist da beispielsweise an die Datenschutzgrundverordnung DSGVO oder auch die E-Mail-Archivierung nach GoBD. Eins sollte dabei jedem klar sein: Mit der Installation einer Antivirus-Software und der Einrichtung einer Firewall ist das Thema IT-Sicherheit längst nicht mehr ausreichend bedient.

Auch bei mobilen Geräten, die von zahlreichen Mitarbeitern beispielsweise im Außendienst genutzt werden, muss die Sicherheit gewährleistet sein. Denn auch auf Handy und Tablet schlummern oftmals sensible Daten, beziehungsweise ist ein Zugriff auf firmeninterne Dokumentationen möglich.

Jetzt hat das Magdeburger AV-Test Institut erneut drei mobile Schutzlösungen für Android-Geräte geprüft. Sie waren von den Herstellern zur Zertifizierung eingereicht worden. AV-Test hat die Apps im Hinblick auf Schutz für Unternehmen getestet. Folgende Sicherheits-Apps hat AV-Test geprüft: Eset Endpoint Security, Sophos Intercept X for Mobile und Symantec SEP Mobile.

Sicherheits-Apps: Hande auf Laptop-Tastatur, Smarthone steht daneben in Ladestation. Bild: Unsplash/Agefis

Mobile Geräte gehören für viele Arbeitnehmer zum Alltag. Gut, wenn Sie einen guten Virenschutz haben. Foto: Unsplash/Agefis

Schutz-Apps für Unternehmen – so testet AV-Test

AV-Test hat feste Regularien, wenn es um den Test von Sicherheits-Apps geht. Die Tests unterteilen sich in drei Kategorien. Da sind Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit.

  • Schutzwirkung: Über 3000 Schädlinge, die nicht älter als vier Wochen sind, werden in diesem Test auf die Geräte losgelassen. Außerdem werden bei sogenannten Real-Time-Tests alle Apps gleichzeitig auf identischen Smartphones mit etwas mehr als 3100 Vertretern tagesaktueller Malware konfrontiert.
  • Geschwindigkeit: In die Wertung gehen eventuelle Beeinträchtigungen der Akkulaufzeit, die Bremswirkung auf das System sowie der durch die Schutz-Apps erzeugte Datenverkehr ein.
  • Benutzbarkeit: Die Tester ermitteln die Anzahl an Fehlalarmen, die die Schutzlösungen produzieren. Getestet wird das an knapp 2700 harmlosen Apps.

Insgesamt verteilen die Tester 18 Punkte. Anwendungen, die mindestens zehn Punkte sowie in jeder der drei Kategorien mindestens einen Punkt erreichen, bekommen ein Zertifikat. Die Tester prüfen die Schutzsoftware nur auf echter Hardware (kein Emulator) unter Android 8.0, neueste Updates sind jederzeit verfügbar.

Sicherheits-Apps für Unternehmen – das Testergebnis

Eset Endpoint Security, Sophos Intercept X for Mobile und Symantec SEP Mobile: Alle drei Produkte sind uneingeschränkt für Unternehmen geeignet. Sie bieten gute und zuverlässige Sicherheits-Apps für mobile Geräte. Laut AV-Test haben die Produkte nicht nur die Mindestanforderungen erfüllt, sondern die maximale Punktzahl erreicht.

So erreichten alle drei Apps im Test mindestens 99,8 Prozent Malware-Erkennung. Die Unterschiede sind dabei so gering, dass keine Rangfolge möglich ist. Das bedeutet: Alle drei Schutzlösungen sind gleich gut in Sachen Sicherheit. Keine der getesteten Apps belastet den Akku übermäßig, bremst das System aus oder erzeugt zu viel Datenverkehr. Auch Fehlalarme sind im Test nicht aufgetreten. Die einzelnen Testergebnisse finden Sie bei AV-Test für Eset, Sophos und Symantec.

Sicherheits-Apps. Mann versucht einen Computer zu hacken. Bild: Pexels

Sicherheits-Apps verhindern Angriffe! Bild: Pexels

Antivirus-Apps für private Android-Nutzer im Test

Viren und andere Schadsoftware machen leider auch keinen Halt vor mobilen Geräten von Privatpersonen. Da Mobilgeräte im Vergleich zu Computern oftmals anfälliger für Malware sind, ist es umso wichtiger, dass Sie auch privat Sicherheits-Apps nutzen. Dadurch wird Ihr Gerät optimal geschützt und eine Malwareflut verhindert.
Auf dem Markt existiert eine Vielzahl an Anbietern von Schutzprogrammen für private Mobilgeräte, sodass Sie leicht den Überblick verlieren können. Aus diesem Grund werden regelmäßig Tests durchgeführt und wir berichten Ihnen, was die Vorteile sowie Nachteile der einzelnen Virenscanner sind. Gewertet werden dabei folgende Kategorien:

  • Erkennungsrate: Ein guter Virenscanner zeichnet sich dadurch aus, dass er nahezu 100 Prozent der Bedrohungen erkennt. Lassen Sie sich deshalb nicht von einer hohen Prozentzahl beeindrucken. Eine Erkennungsrate von 95 Prozent bedeutet nämlich, dass die übrigen fünf Prozent der Angriffe nicht identifiziert werden und ein Risiko darstellen. Eine optimale Erkennungssoftware kennzeichnet, dass es Muster und Signale erkennt.
  • Ausstattung: Neben ihrer Hauptfunktion können Virenscanner noch zusätzliche Features besitzen. Zum Beispiel eine Kindersicherung zum Schutz vor Gewalt zeigenden oder pornografischen Internetseiten, ein Zeitlimit für die Nutzung oder eine Diebstahlsicherung.
  • Akkubelastung: Da das Programm durchgehend im Hintergrund läuft, ist eine gewisse Belastung des Akkus nicht zu vermeiden. Dennoch gibt es Unterschiede.

Die Ansprüche an einen Virenschutz sind jedoch individuell verschieden, weshalb es nicht den einen Testsieger für alle gibt.

Testergebnisse der Virenscanner für private Mobilgeräte

Folgende Ergebnisse wurden im Rahmen des Tests festgestellt:

  • Trend Micro Mobile Security & Antivirus: Das Programm zeichnet sich durch eine erstklassige Erkennungsrate und geringe Akkubelastung aus. Es besitzt eine umfangreiche Ausstattung mit nützlichen Funktionen, insbesondere für Eltern. Nachteilig ist, dass nur Chrome und Samsung Chrome unterstützt werden, keine Nutzungsbegrenzung vorhanden ist und viele Funktionen kostenpflichtig sind.
  • Avast Antivirus 2021 Mobile: Die App verfügt über eine hohe Erkennungsrate und eine umfangreiche Ausstattung, insbesondere im Hinblick auf die Diebstahlsicherung. Ein Kritikpunkt ist die Kindersicherung, da diese nur kaum vorhanden ist.
  • Kaspersky Antivirus & Handyschutz: Der Virenscanner ist ein Klassiker unter den Anbietern. Er besitzt ein hohes Schutzniveau und eine gute Ausstattung. Den Diebstahlschutz gibt es bereits in der kostenlosen Version. Zu bemängeln sind leichte Schwächen in der Bedienung.
  • Bitdefender Mobile Security & Antivirus: Das Programm ist mit guten Funktionen und einer hohen Sicherheit ausgestattet. Es besitzt allerdings kleine Schwächen in der Handhabung.
  • G Data Mobile Security: Die App verfügt eher über eine bescheidene Ausstattung und weist zudem leichte Mängel in der Betätigung auf.
  • Avira Antivirus Security Pro: Dem Virenscanner mangelt es an wichtigen Funktionen, welche auch den Schutz betreffen.
  • McAfee Mobile Security: Das Programm hat eine gute Erkennungsrate und wies in dem Test keinen Falschalarm auf. Es ist umfangreich ausgestattet und viele Funktionen sind bereits in der kostenlosen Variante enthalten. Unterstützt werden allerdings nur Samsung Internet und Firefox. Eine weitere Schwachstelle ist die Akkubelastung, da diese nicht optimal ist.

Um Ihren persönlichen Virenschutz zu finden, wägen Sie den Nutzen, die Kosten sowie die Vorteile und Nachteile ab. In jedem Fall ist ein Virenscanner unabdingbar für eine optimale Sicherheit.

Sicherheits-Apps. Vier Computer mit einer Virenmeldung. Bild: Pixabay

Sicherheits-Apps schützen vor Malware! Bild: Pixabay

IT-Sicherheit mit PC-SPEZIALIST

Sie sind auf der Suche nach den passenden Schutz-Apps für die firmeneigenen oder privaten Android-Geräte? Sie haben Fragen zur mobilen Sicherheit? Dann kontaktieren Sie das kompetente Team von PC-SPEZIALIST ganz in Ihrer Nähe. Unsere IT-Experten beraten Sie vor Ort umfangreich zu Lösungsmöglichkeiten und stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung. Dort erhalten Sie eine kompetente Beratung zu Antiviren-Lösungen, Backup-Erstellung und andere Services rund um Ihre IT-Sicherheit.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit den oben getesteten Schutzprogrammen sammeln können? Waren Sie schon einmal in der Situation, in der Sie sich gewünscht haben, dass Sie einen Virenscanner auf Ihrem Gerät installiert hätten? Teilen Sie uns gern Ihre Meinung und Erfahrung in den Kommentaren mit.

_______________________________________________

Weiterführende Links: DEINHANDY, Chip, PC Magazin, AV-Test Institut

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.