WhatsApp als Notiz-App verwenden
Author
Theresa Twillemeier, Di, 22. Jun. 2021
in Tipps

WhatsApp als Notiz-App verwenden

Notizen an sich selbst schicken

WhatsApp als Notiz-App nutzen? Richtig gelesen! WhatsApp ist eine der beliebtesten und meistgenutzten Apps auf dem Handy. Neben der klassischen Messenger- und Videocall-Funktion kann die App jedoch auch dazu dienen, Notizen an sich selbst zu schreiben. 

Wie Sie WhatsApp als nützliche Notiz-App verwenden, erfahren Sie bei uns.

Funktion als direkte Notiz-App fehlt WhatsApp

WhatsApp ist unser permanenter Begleiter im Alltag – wir verschicken Kurznachrichten, Gifs, Sprachnachrichten oder nutzen den Messenger-Dienst für eine Videokonferenz mit Freunden und der Familie. Doch wäre es nicht super, wenn wir auch To-do-Listen, digitale Einkaufszettel oder kleine Reminder hinterlegen könnten und diese immer schnell parat haben? Im Gegensatz zur Alternative Signal bietet WhatsApp keine direkte Notiz-Funktion.

Natürlich bietet jedes Handy eine reine Notiz-App an – doch um ehrlich zu sein: Kaum einer nutzt die Apps, die extra auf Notizen ausgelegt sind. Zwar fehlt WhatsApp die entsprechende Funktion, um als Notizblock zu dienen, aber sie lässt sich ganz einfach nachrüsten. So können Sie dann auch den Messenger-Dienst als Notiz-App nutzen und vergessen keine wichtige Rezeptzutat oder sonstige wichtige Erinnerungen mehr.

Notiz-App. Kalender und To-Do-Liste. Bild: Pexels

Nutzen Sie WhatsApp als Notiz-App. Bild: Pexels

WhatsApp als Notiz-App nutzen – so funktioniert es

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich selbst Nachrichten in WhatsApp zu schreiben. Die folgende Option ist jedoch praktisch, da Sie den Chat beispielsweise „Notizen“ nennen können und nicht nur Nachrichten an Ihre eigene Rufnummer schicken. Bevor die eigentliche Anleitung für die Notiz-App beginnt, ist es zunächst erforderlich, dass Sie einen Ihrer Kontakte informieren, dass Sie eine Gruppe mit ihm eröffnen, aber anschließend direkt wieder entfernen. Danach gehen Sie wie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie WhatsApp.
  2. Wenn Sie iOS nutzen, tippen Sie oben rechts auf „Neue Gruppe“. Sind Sie Android-Nutzer, tippen Sie zunächst unten rechts auf das Symbol für einen neuen Chat und anschließend auf „Neue Gruppe“.
  3. Fügen Sie den Kontakt hinzu, den Sie informiert haben, eine Gruppe mit ihm zu eröffnen und tippen auf „Weiter“.
  4. Geben Sie der Gruppe einen Namen wie „Notizen“ oder „To do“. Danach tippen Sie auf „Erstellen“ oder auf das Häkchen.
  5. Um den hinzugefügten Kontakt wieder zu entfernen, öffnen Sie den Gruppenchat, tippen auf den Gruppennamen und gehen bis nach unten zu den Teilnehmern.
  6. Tippen Sie den zu löschenden Kontakt an und wählen als iOS-Nutzer „Aus Gruppe entfernen“ und als Android-Nutzer „(Kontaktname) entfernen“ aus.

Jetzt sind nur noch Sie selbst Gruppenteilnehmer. Sie können in dem Chat jetzt entsprechende Notizen verfassen. Damit können Sie WhatsApp problemlos als Notiz-App nutzen. Um Ihre Notizen oder To-dos immer schnell parat zu haben, können Sie die Gruppe oben in der Hauptansicht anpinnen. Bei einem iPhone müssen Sie dafür WhatsApp öffnen und den Chat nach rechts ziehen und auf „Fixieren“ tippen. Bei einem Android-Smartphone müssen Sie ebenfalls WhatsApp öffnen und anschließend lange auf den Chat drücken. Tippen Sie dann auf die Nadel, welche in der Funktionsübersicht oben erscheint.

Dank PC-SPEZIALIST auch nichts bei Ihrer IT vergessen

WhatsApp als indirekte Notiz-App zu nutzen, ist im Alltag sehr praktisch und nützlich. Doch damit Sie den Messenger-Dienst und die Facebook-Tochter auch als Notiz-App verwenden können, muss bei Ihrer IT auch alles einwandfrei laufen und es darf nichts vergessen oder vernachlässigt werden.

Aber keine Sorge, mit dem Eins-Für-Alles-Paket von PC-SPEZIALIST sind Sie optimal ausgestattet und müssen sich nicht auch noch um Ihre IT kümmern. Das übernehmen unsere kompetenten IT-Experten. Wenden Sie sich deshalb gern an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Er steht Ihnen bei allen Fragen zur Verfügung – sowohl bei Fragen bezüglich Ihrer privaten Geräte als auch bei der geschäftlichen IT.

_______________________________________________

Weiterführende Links: PC-WELT, NETZWELT, MIMIKAMA

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.